'._('einklappen').'
 

Böhmfeld

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Bayern / Oberbayern, Bezirk / Eichstätt, Landkreis / Böhmfeld

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Entweder von Böhmfeld oder Hitzhofen per Fuß erreichbar. Für Autos und Motorräder gesperrt.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Auf Hitzhofener Seite offen gelassener Steinbruch. Auf Böhmfelder Seite ist dieser noch gelegentlich aktiv genutzt.

Fund­s­tel­len­typ

Steinbruch (alt)

Geo­lo­gie

Wechsellagerung von Bankkalken der Mörnsheimer Schichten (Malm Zeta 3), Thitonium

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Zugänglich

Letz­ter Be­such

2019

GPS-Ko­or­di­na­ten

Böhmfeld



Böhmfeld

WGS 84: 
Lat.: 48,85183327° N, 
Long: 11,34948635° E
WGS 84: 
Lat.: 48° 51' 6,6" N,
   Long: 11° 20' 58,151" E
Gauß-Krüger: 
R: 4452366,
 H: 5412912
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=48927
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

"Es handelt sich um den einzigen Steinbruch im Malm Zeta 3 (Mörnsheimer Schichten) im Gemeindegebiet und einen der fünf schönsten Aufschlüsse in gesamten Landkreis. Aufgeschlossen sind Wechsellagerungen von Bankkalken bis 30 cm Mächtigkeit und mergeligen Lagen. Der westliche Teil des Bruches liegt im Gemeindegebiet Hitzhofen und ist aufgelassen - das Verfüllen ist durch Beschilderung untersagt. Dagegen scheint der östliche Bereich (Gde. Böhmfeld) noch in Betrieb zu stehen." Bayerisches Landesamt für Umwelt (LfU)

Mineralien (Anzahl: 1)

Gesteine (Anzahl: 1)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Bayerisches Landesamt für Umwelt (LfU) Geotop-Nummer: 176A041