'._('einklappen').'
 

Schmutzler Gang

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Bayern / Oberfranken, Bezirk / Bayreuth, Landkreis / Goldkronach / Brandholz / Schmutzler-Gang

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Der Schmutzler Gang ist sowohl von Brandholz, als auch von Goldkronach Wanderparkplatz, aus zu erreichen.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Halde und Besuchsbergwerk

Geo­lo­gie

Erzführende stark zertrümmerte Quarzgänge in phyllitischen Tonschiefer, in Diabasgängen und Gneisphyllit. Der Hauptgang Streicht N-S von Brandholz durch den Goldberg nach Goldkronach.

Letz­ter Be­such

08/2008

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=6247
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (3 Bilder gesamt)

Oberer Schmutzler Stollen
Aufrufe (Bild: 1234871550): 1014
Oberer Schmutzler Stollen

Die überwachsene Pinge des Oberen Schmutzler Stollens bei Goldkronach.

Copyright: thdun5
Beitrag: thdun5 2009-02-17
Stollenmundloch
Aufrufe (Bild: 1234870863): 1000
Stollenmundloch

Das Stollenmundloch der Schmutzler Zeche bei Goldkronach.

Copyright: thdun5
Beitrag: thdun5 2009-02-17
Tafel Schmutzler Zeche
Aufrufe (Bild: 1234870597): 953
Tafel Schmutzler Zeche

Info-Tafel für den Besucherstollen Schmutzler Zeche

Copyright: thdun5
Beitrag: thdun5 2009-02-17

Ausführliche Beschreibung

Der mittlere Schmutzler Stollen ist heute ein Besucherstollen. Die Öffnungszeiten sind ab 1. Mai bis 30 September von 10:00 bis 16:00 Uhr

Mineralien (Anzahl: 24)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAsAuBaCCaCuFeHKMgOPbSSbSiZn
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 18. Sep 2019 - 20:33:21

Gesteine (Anzahl: 4)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 18. Sep 2019 - 20:33:21

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 18. Sep 2019 - 20:33:21

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Bayerisches Landesamt für Umwelt (Hrsg.) (2017). Schachtpinge am Goldberg in Goldkronach. Auf den Spuren des bayerischen Goldes - 20 Goldene Geotope. S.53.

Einordnung