'._('einklappen').'
 

Schwarzenbach an der Saale

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Bayern / Oberfranken, Bezirk / Hof, Landkreis / Schwarzenbach an der Saale

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Man nimmt vom Bahnhof aus die Richtung auf Rehau. Hier frifft man direkt Scherun Mineralmühle und dahinter liegt der Steinbruch. Einen kleinerer Bruch (Wefra-Werke) errreicht man indem man dem steilen Feldweg folgt. Hier ist eine weitere Mineralmühle und dahinter der Bruch.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Steinbrüche der Umgebung. Z.B. Scheruhn Bruch.

Geo­lo­gie

Münchberger Gneismasse. Talkum und Speckstein.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Abgesoffene Brüche.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=40339
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 46)

Gesteine (Anzahl: 17)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • G. Köhler & B. Hoffmann (1976). Mineralfundstellen um Schwarzenbach/Saale. Eigenverlag. Schwarzenbach. S.3.
  • F. Müller: "Bayerns steinreiche Ecke", 2.Aufl., Oberfränkische Verlagsanstalt (Hof), 1984.

Weblinks: