'._('einklappen').'
 

Lösau

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Bayern / Oberfranken, Bezirk / Kulmbach, Landkreis / Lösau

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Feldfunde

Fund­s­tel­len­typ

Natürlicher Aufschluss

Geo­lo­gie

Germanische Trias - Mittlerer Trias - Unterer Muschelkalk

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Nur in Vegetationsloser Zeit!

GPS-Ko­or­di­na­ten

Lösau



Lösau

WGS 84: 
Lat.: 50,16651416° N, 
Long: 11,41338684° E
WGS 84: 
Lat.: 50° 9' 59,451" N,
   Long: 11° 24' 48,193" E
Gauß-Krüger: 
R: 4458193,
 H: 5559091
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=35379
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

In der Ortschaft Lösau Richtung Gössersdorf abbiegen. Der Straße folgen bis man am höchsten Punkt ist (nach dem Wald). Linker Hand am Feldweg parken und auf der selben Seite die Felder begutachten.

Fossilien (Anzahl: 1)

Fossilbilder (1 Bilder gesamt)

Plagiostoma sp.
Aufrufe (Bild: 1408290541): 676
Plagiostoma sp.

Drei Plagiostoma sp., gefunden auf den Feldern Lösaus, Lösau (Stadtteil Kulmbach), Landkreis Kulmbach, Oberfranken, Bayern - 7.8 cm bis 8.9 cm lang - Gefunden 08/2014

Sammlung: Rudolf Mehnert
Copyright: Rudolf Mehnert
Beitrag: Rudolf Mehnert 2014-08-17
Mehr   FoF 

Untergeordnete Seiten