'._('einklappen').'
 

Staffelberg

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Bayern / Oberfranken, Bezirk / Lichtenfels, Landkreis / Bad Staffelstein / Staffelberg

Fund­s­tel­len­typ

Natürlicher Aufschluss

Geo­lo­gie

Ein der Fränkischen Alb vorgelagerter Zeugenberg am Obermain. Der Name leitet sich von den ausgeprägten Geländestufen („Staffeln“) ab, die einen Einblick in die Erdgeschichte des Jura geben.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Geotop und Naturschutzgebiet. Grabungen verboten.

GPS-Ko­or­di­na­ten

Staffelberg



Staffelberg

WGS 84: 
Lat.: 50,0927778° N, 
Long: 11,0236111° E
WGS 84: 
Lat.: 50° 5' 34" N,
   Long: 11° 1' 25" E
Gauß-Krüger: 
R: 4430238,
 H: 5551181
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=31489
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Am den Hängen des Staffelbergs sind Schichtstufen vom Braunen Jura (Aalenium) bis in den Oberjura (Kimmeridgium). Weichen Tongesteine sind von jüngeren Hangablagerungen überdeckt. Die gut sichtbaren Steilstufen bestehen aus härteren Sandsteinschichten. Der Gipfelkranz setzt sich aus Riffkalk und verkarstetem Riffdolomit des Oberjura zusammen. Fossilienfunde. Früher wurden aus Eisensandstein und Werkkalk Bausteine gewonnen. Man hat auch Eisenerz aus dem Braunen Jura abgebaut.

Mineralien (Anzahl: 2)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenFeHO
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 19. Sep 2019 - 22:56:29

Gesteine (Anzahl: 5)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 19. Sep 2019 - 22:56:29

Fossilien (Anzahl: 1)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Fossil -> Name des Fossils
Fossil (TL) -> Fossil-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Fossil in der Region
 F -> Link zur allg. Fossilseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Fossil ? ->Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 19. Sep 2019 - 22:56:29

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 19. Sep 2019 - 22:56:29

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Red. Aufschluss (1972). Aus den Sammlungen unserer Mitglieder. Aufschluss, Jg.23, Nr.11, S.397.

Weblinks:

Einordnung