https://www.mineralbox.biz
https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineral-bosse.de
https://www.mineraliengrosshandel.com
'._('einklappen').'
 

(Weitergeleitet von Bergbauliches Portrait/Grube Heinrich)


Grube Heinrich

Profile

Path to the site

Deutschland / Bayern / Oberpfalz, Bezirk / Schwandorf, Landkreis / Wölsendorf, Revier / Brensdorf / Grube Heinrich

Exposure description

Schacht

Kind of Exposure

Extinct

Geology

Mittelkörniger Granit

Last Visit

29.05.2011

GPS Coordinates

Grube Heinrich



Grube Heinrich

WGS 84: 
Lat.: 49.4197231° N, 
Long: 12.16437914° E
WGS 84: 
Lat.: 49° 25' 11.003" N,
   Long: 12° 9' 51.765" E
Gauß-Krüger: 
R: 4512032,
 H: 5475877
Local weather information, Macrostrat geological map

Topographic Map

TK6538

Mineralienatlas short URL

https://www.mineralatlas.eu/?l=31473
Please feel free to link to this location

Shortened path specification

⚒ Heinrich, Brensdorf, Wölsendorf, Schwandorf, Oberpfalz, Bayern, DE
Useful for image descriptions and collection inscriptions

Important: Before entering this or any other place of discovery you should have a permission of the operator and/or owner. Likewise it is to be respected that necessary safety precautions are kept during the visit.

Additional Functions

Detailed Description

Ein geschichtlicher Abriss zur Grube Heinrich

  • 1927 kommt Kurt Heinrich, Grubeninspektor in Striegelhof bei Ponholz, nach Nabburg. Heinrich erwirbt die Ausbeuterechte der PlanNr. 900 und 876 vom Bauer Josef Schrott und Anna Winter in Brensdorf. Er richtet einen Stromanschluß ein und stellt einen Kompressor sowie einen Förderhaspel auf. Er teuft damit einen Förderschacht bis auf 70 m ab und errichtet eine Aufbereitung mit Waschtrommel und Lesebändern.

    • Hinweis dazu: In unmittelbarer Nähe, auf PlanNr. 900 1/2, errichtet 1920 die Firma "Süddeutsche Flußspatwerke GmbH" eine Flußspataufbereitung für die Mühlbergstollen und eine Laderampe mit Anschlußgleis zur Bockelbahn. Ab 1928 werden die Anlagen von der gleichen Firma für die Grube Glückauf - Mühlberg genutzt.
  • 1931 wird in der Lageskizze von E. Kohl und H. Haller, Berlin, unter Nr. 8 folgendes erwähnt: "Grube Heinrich der Oberpfälzer Flußspatwerke ( Ponholz )", Grube außer Betrieb.
Grube Heinrich
Grube Heinrich
Grube Heinrich, Brensdorf, Wölsendorf, Oberpfalz, Bayern, Deutschland. Ausschnitt aus Lageskizze von E. Kohl 1931.
Copyright: woelsendorfer; Contribution: woelsendorfer
Collection: woelsendorfer
Image: 1383016218
License: Usage for Mineralienatlas project only
Grube Heinrich

Grube Heinrich, Brensdorf, Wölsendorf, Oberpfalz, Bayern, Deutschland. Ausschnitt aus Lageskizze von E. Kohl 1931.

woelsendorfer
  • Hinweis zur Karte: 1931 war am Mühlberg nur die Grube Heinrich in Betrieb. Die Grube Glückauf - Mühlberg von die Firma "Süddeutsche Flußspatwerke GmbH", Nabburg, wurde 1929 infolge Konkurs der Firma stillgelegt.
  • 1932 erwarb Kurt Heinrich den Betrieb Glückauf - Mühlberg mit dem Arnoldschacht aus der Konkursmasse der "Süddeutschen Flußspatwerke GmbH" und begann bei der ehemaligen Station Brensdorf mit Schacht, Tagesgebäude und Trafo.

    • Hinweis dazu: Hieraus entwickelt sich die später so genannte Grube Roland.
  • weiter siehe unter Grube Glückauf - Mühlberg.

Die Lagerstätte

  • über die Lagerstätte sind in der gesamten Fachliteratur keine Angaben zu Grube Heinrich gemacht worden.

Mineralogie

  • 1931 schreibt E.Kohl folgendes: "Wie die vorgenannte Grube ( Grube Ruland, Stulln - Brünnelberg ) baute auch die bei Brensdorf gelegene Grube Heinrich (Nr.8) auf dem rechten Naabufer auf Vorkommen unweit der Gänge von Wölsendorf. Von ihr stammt eine Stufe von Pseudomorphosen von rötlichweißem Quarz nach Fluorit, der ursprünglich in Würfeln und Pyramidenwürfeln vorgelegen hat. Zum Teil sind die Pseudokristalle zerfressen und von dunkelvioletten Flußspat besiedelt. Auf der Unterseite ist kristallisierter Rauchquarz entwickelt, der mit winzigen Eisenglanzkriställchen überzogen ist."

Mineral images (1 Images total)

U-Circit xx
Views (File:
1474142620
): 536
U-Circit xx
Uranocircit xx auf schwarzem Stinkspat. Stufengröße ~20x10cm. Grube Heinrich, Brensdorf bei Wölsendorf, Bayern.
Copyright: pery; Contribution: pery
Collection: Bergbau- und Industriemuseum Ostbayern, Schloss Theuern, Kümmersbruck
Location: Deutschland/Bayern/Oberpfalz, Bezirk/Schwandorf, Landkreis/Wölsendorf, Revier/Brensdorf/Grube Heinrich
Mineral: Uranocircite
Image: 1474142620
License: Usage for Mineralienatlas project only
U-Circit xx

Uranocircit xx auf schwarzem Stinkspat. Stufengröße 20x10cm. Grube Heinrich, Brensdorf bei Wölsendorf, Bayern.

Collection: Bergbau- und Industriemuseum Ostbayern, Schloss Theuern, Kümmersbruck
Copyright: pery
Contribution: pery 2016-09-17
More   MF 

Minerals (Count: 4)

Rocks (Count: 1)

Subsidiary Pages

External links

Die Grube \"Heinrich\" - später \"Roland\"

Reference- and Source indication, Literature

Literatur

  • Dorn, Paul, Tübingen: Abhandlung über die "Geologie der Flußspat-Lagerstätten der Bayerischen Ostmark"; mit Begehungen im wesentlichen im Sommer 1933 und Ergänzungen durch einige Begehungen in den beiden darauffolgenden Jahren; mit Karte 1:50000 über die im Juni 1933 verbreiteten Gänge; in "Jahresberichte und Mitteilungen des Oberrheinischen geologischen Vereines", Band XXV, Jahrgang 1936.
  • Kohl, E., und Haller, H. als chem. Mitarbeiter, Berlin: "Die Mineralführung der Wölsendorfer Flußspatgänge", mit Befahrung des Reviers im Jahre 1931, mit einer Lageskizze der Gruben um Wölsendorf und einem Grubengrundriß der Flußspatgrube Marienschacht, in "Zeitschrift für praktische Geologie", 42.Jahrgang, Heft 5, Seite 69 - 79, Berlin Mai 1934.
  • Erläuterungen zur Geologischen Karte von Bayern, 1:25000, Blatt Nr. 6538 Schmidgaden, München 1982.
  • dazu "Geologische Karte von Bayern, 1:25000, BlattNr. 6538 Schmidgaden; München 1981", die geologischen Aufnahmen zu der Karte wurden von Dr. Wilhelm Bauberger zwischen 1958 und 1960 und ergänzenden Begehungen in 1976 gemacht.
  • Weiss, Dipl. Ing. Karl: "Bergbau", Seite 191-221, in "Stulln, Geschichte der Gemeinde von der Landwirtschaft und dem Bergbau zum modernen Wohn- und Industrieort", von Scharl, Rita, Lindenlohe; Schwandorf, 1999.

Quellenangaben

IDs

GUSID (Global unique identifier short form) jqCRJojA30a83V0kG1Eh3A
GUID (Global unique identifier) 2691A08E-C088-46DF-BCDD-5D241B5121DC
Database ID 31473