'._('einklappen').'
 

Tirschenreuth

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Bayern / Oberpfalz, Bezirk / Tirschenreuth, Landkreis

Geo­lo­gie

Kaolin-Feldspat-Lagerstätten. Pegmatite.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=24958
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Tirschenreuth, Oberpfalz, Bayern, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (15 Bilder gesamt)

Uranprospektion Tirschenreuth
Aufrufe (Bild: 1584291700): 28
Uranprospektion Tirschenreuth

Historische Aufnahme von der Uranprospektion im Landkreis Tirschenreuth,Bayern; Fotoarchiv Bültemann

Sammlung: Ferdinand Wagner
Copyright: Holger Bültemann
Beitrag: Rockhounder 2020-03-15
Uranprospektion Tirschenreuth
Aufrufe (Bild: 1584291649): 28
Uranprospektion Tirschenreuth

Historische Aufnahme von der Uranprospektion im Landkreis Tirschenreuth,Bayern; Fotoarchiv Bültemann

Sammlung: Ferdinand Wagner
Copyright: Holger Bültemann
Beitrag: Rockhounder 2020-03-15
Uranprospektion Tirschenreuth
Aufrufe (Bild: 1584291593): 45
Uranprospektion Tirschenreuth

Historische Aufnahme von der Uranprospektion im Landkreis Tirschenreuth,Bayern; Fotoarchiv Bültemann

Sammlung: Ferdinand Wagner
Copyright: Holger Bültemann
Beitrag: Rockhounder 2020-03-15

Ausführliche Beschreibung

Im S und O Landkreis Tirschenreuth sowie im N und O Landkreis Neustadt an der Waldnaab gibt es eine Vielzahl von Pegmatitvorkommen. Die bekanntesten sind wohl Hagendorf und der Rosenquarzfelsen von Pleystein, in den letzten Jahren rückte der Steinbruch Silbergrube bei Waidhaus - alle drei im O Landkreis NEW - in den Blickpunkt der Sammler.

Weitgehend unbekannt sind die zahlreichen kleineren Pegmatitvorkommen vor allem um Tirschenreuth, die teilweise vor 100 Jahren bebaut wurden, von denen aber heute kaum noch etwas zu sehen ist. Trotzdem liefern sie immer wieder durch Baumaßnahmen oder auch durch Lesesteinfunde hervorragende Mineralien - nicht nur als Mikromounts.

Mineralien (Anzahl: 262)

Gesteine (Anzahl: 36)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur

  • Köster, H.M. & Tillmann, H. (1975). Kaolin- und Tonvorkommen in der Oberpfalz. Aufschluss, Sonderb. 26, S.289-306.
  • Caspari, C. (1978). Beryll Fundorte: Über einige heimische Beryll-Fundorte. Lapis, Jg.3, Nr.4, S.10-11.
  • Marr, M. (2005). Andalusit, Disthen und Sillimanit aus dem ostbayerischen Grundgebirge. Aufschluss, Jg.56, Nr.2, S.81-90.

Weblinks:

Verfasser:

Einordnung