'._('einklappen').'
 

Bad Freienwalde

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Brandenburg / Märkisch-Oderland, Landkreis / Bad Freienwalde

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=2476
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 56)

Gesteine (Anzahl: 7)

Feuersteini
Flint: als Geschiebe in den Sanden der Südgrube recht häufig, oftmals Fossilienreste eingeschlossen. Rotgefärbter Feuerstein wird hier manchmal als Jaspis bezeichnet.
(Brandenburg/Märkisch-Oderland, Landkreis/Bad Freienwalde/Tongruben)
2G
Phosphoriti
Phosphorit: wie in Friedland (nur seltener) als längliche Stücke aus der Nordgrube, teils mit Ringstruktur und Pyritschmitzen (teils möglicherweise auch Markasit), die im Anschliff dekorative Stufen ergeben.
(Brandenburg/Märkisch-Oderland, Landkreis/Bad Freienwalde/Tongruben)
1G
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 20. Feb 2019 - 13:42:47

Fossilien (Anzahl: 19)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Fossil -> Name des Fossils
Fossil (TL) -> Fossil-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Fossil in der Region
 F -> Link zur allg. Fossilseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Fossil ? ->Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 20. Feb 2019 - 13:42:47

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 20. Feb 2019 - 14:41:18

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Baumgärtl, U. (2006). Mineralien aus Bad Freienwalde. Aufschluss, Jg.57, Nr.6, S.359-72.

Einordnung