'._('einklappen').'
 

Steinbruch am Glasberg

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Hessen / Darmstadt, Bezirk / Darmstadt-Dieburg, Landkreis / Mühltal / Nieder-Beerbach / Steinbruch am Glasberg

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Steinbruch

Fund­s­tel­len­typ

Tagebau/Steinbruch (aktiv)

Geo­lo­gie

Gabbro

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Betreten verboten. Seit Anfang 2013 werden keine Genehmigungen mehr erteilt

GPS-Ko­or­di­na­ten

Glasberg (N 49° 47' 50,89" E 8° 41' 36,33")



Glasberg

WGS 84: 
Lat.: 49,79746944° N, 
Long: 8,693425° E
WGS 84: 
Lat.: 49° 47' 50,89" N,
   Long: 8° 41' 36,33" E
Gauß-Krüger: 
R: 3478002,
 H: 5517925
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=379
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Steinbruch am Glasberg, Nieder-Beerbach, Mühltal, Darmstadt-Dieburg, Darmstadt, Hessen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (1 Bilder gesamt)

Stbr. Glasberg
Aufrufe (Bild: 1201550337): 5149
Stbr. Glasberg

Stbr. Glasberg, Nieder-Beerbach, Odenwald, Hessen, Deutschland

Copyright: Erik
Beitrag: Erik 2008-01-28

Mineralien (Anzahl: 98)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAgAlAsBBaBiCCaCeClCoCuFFeHHgKMgMnMoNaNiOPbSSbSiTiYZnZr
Betechtinitr
Slg. thdun5
(Hessen/Darmstadt, Bezirk/Darmstadt-Dieburg, Landkreis/Mühltal/Nieder-Beerbach/Steinbruch am Glasberg)
M
Fettelit (TL)r
Slg. thdun5
(Hessen/Darmstadt, Bezirk/Darmstadt-Dieburg, Landkreis/Mühltal/Nieder-Beerbach/Steinbruch am Glasberg)
BM
Kaatialaitr
analysiertes Material Slg. thdun5
(Hessen/Darmstadt, Bezirk/Darmstadt-Dieburg, Landkreis/Mühltal/Nieder-Beerbach/Steinbruch am Glasberg)
M
Kainosit-(Y)r
Belendorff, K. (2007): Neufunde aus dem Odenwald, in: Mineralienwelt 05/2007, S.12-15.
(Hessen/Darmstadt, Bezirk/Darmstadt-Dieburg, Landkreis/Mühltal/Nieder-Beerbach/Steinbruch am Glasberg)
M
Ramsdellitr
Belendorff, K. (2007): Neufunde aus dem Odenwald, in: Mineralienwelt 05/2007, S.12-15.
(Hessen/Darmstadt, Bezirk/Darmstadt-Dieburg, Landkreis/Mühltal/Nieder-Beerbach/Steinbruch am Glasberg)
M
Silberr
Slg. thdun5
(Hessen/Darmstadt, Bezirk/Darmstadt-Dieburg, Landkreis/Mühltal/Nieder-Beerbach/Steinbruch am Glasberg)
BM
Trechmannitr
Slg. thdun5
(Hessen/Darmstadt, Bezirk/Darmstadt-Dieburg, Landkreis/Mühltal/Nieder-Beerbach/Steinbruch am Glasberg)
M
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 22. Oct 2020 - 11:17:20

Mineralbilder (77 Bilder gesamt)

Silber
Aufrufe (Bild: 1323132144): 2456, Wertung: 9.33
Silber

Silberlocke, ca 4mm Durchmesser. Stbr. Glasberg, Nieder-Beerbach, Odenwald, Hessen, D.

Copyright: Erik
Beitrag: Erik 2011-12-06
Mehr   MF 
Silber
Aufrufe (Bild: 1328135598): 2882, Wertung: 9
Silber

Silberlocken, Stufenbreite ca 1,5cm. Stbr. Glasberg, Niederbeerbach, Odenwald, Hessen, D.

Copyright: Erik
Beitrag: Erik 2012-02-01
Mehr   MF 
Akanthit
Aufrufe (Bild: 1211803369): 4928
Akanthit

Bildbreite: 3 mm; Fundort: Steinbruch Glasberg, Nieder-Beerbach, Nieder-Ramstadt, Odenwald, Hessen, Deutschland

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2008-05-26
Mehr   MF 

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 22. Oct 2020 - 11:17:20

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Fettel, M. (1978). Über die Wismut-Kobalt-Nickel-Silber-Uran-Formation im kristallinen Odenwald. Aufschluss, Jg.29, Nr.10, S.307-20.
  • Fettel, M. (1980). Der Odenwald: Die Mineralien des kristallinen Odenwalds. Lapis, Jg.5, Nr.7, S.13-40.
  • Kenke, G. (1983). Klein, selten und schwer zu bergen - Mineralien von Nieder-Beerbach im Odenwald. Min.-Mag., Jg.7, H.2, S.70-74.
  • Schmetzer, K. & Medenbach, O. (1986). Kaatialaite from Nieder-Beerbach, Odenwald - a second occurrence. N. Jb. Min. Mh., H.8, S.337-42.
  • Belendorff, K. (1986). Eine Paragenese seltener Minerale aus Nieder-Beerbach, Odenwald: Lautit, Kutinait, Paxit. N. Jb. Min. Mh., H.11, S.511-18.
  • Belendorff, K. (1996). Aktuelle Neufunde aus dem Odenwald. Min.-Welt, Jg.7, Nr.3, S.36-40.
  • Belendorff, K. (2003). Imiterit und Metacinnabarit aus dem Odenwald. Min.-Welt, Jg.14, Nr.1, S.32-34.
  • Wang, N. und A. Paniagua (1996). Fettelite, a new Hg-sulfosalt mineral from Odenwald. N. Jb.Min., Mh., 313-20. (Typ-Publ.)
  • Weiß, S. (1996). Neue Mineralien: Fettelit. Lapis, Jg.21, Nr.12, S.20+48.
  • Schröder, H.-P. (2001). Mineralfunde im Odenwald. Aufschluss, Jg.52, Nr.2, S..95-98.
  • Belendorff, K. (2001). Lapis Aktuell: Zum Steckbrief Polybasit. Lapis, Jg.26, Nr.3, S.5.
  • Belendorff, K. (2005). Lapis Aktuell: Quecksilber - auch im Odenwald. Lapis, Jg.30, Nr.1, S.6.
  • Schröder, H.-P. (2006). Bemerkenswertes und Neues von neuen und bemerkenswerten Fundorten. Min.-Welt, Jg.17, Nr.5, S.40-43.
  • Belendorff, K. (2011). Lapis Leserpost: Silberamalgam aus dem Odenwald. Lapis, Jg.36, Nr.4, S.8-9.
  • Weiß, S. (2011). Lapis aktuell: "Kongsbergit" aus dem Odenwald? Lapis, Jg.36, Nr.1, S.7.

Quellenangaben

Einordnung



Notice: "A non well formed numeric value encountered"