'._('einklappen').'
 

Der Hexentisch bei Altweilnau, Taunus

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Hessen / Darmstadt, Bezirk / Hochtaunuskreis / Weilrod / Altweilnau / Hexentisch (Grube Wolfskaute, Grube Emilie II)

GPS-Ko­or­di­na­ten

Hexentisch



Hexentisch

WGS 84: 
Lat.: 50,30506389° N, 
Long: 8,42195556° E
WGS 84: 
Lat.: 50° 18' 18,23" N,
   Long: 8° 25' 19,04" E
Gauß-Krüger: 
R: 3458894,
 H: 5574499
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

To­po­gra­phi­sche Kar­te

TK5616 Grävenwiesbach

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Im Ort Riedelbach führt die Waldstraße zur Wolfsküppel. Vom Haus Ralf sind es gut 20-30 Min. zu Fuß zur Fundstelle. Innerhalb einer Wegschleife vor dem Gipfel sind Trichter erkennbar. Zur Talseite hin sind weitere Spuren des Bergbaus.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Alter Bleibergbau, Grabungstricher, Pingen. Die Anfänge des Bergbaus im Weiltal datieren um ca. 1600. Ende des 19. Jahrhunderts wurden neuere Versuche unternommen.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

nicht bekannt

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=387
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (2 Bilder gesamt)

Trichter mit neuer Grabungsaktivität, Mai 2007
Aufrufe (Bild: 1179161383): 2141
Trichter mit neuer Grabungsaktivität, Mai 2007

Hexentisch, Altweilnau, Taunus

Copyright: Alfred01
Beitrag: Alfred01 2007-05-14
Trichter mit neuer Grabungsaktivität, Mai 2007
Aufrufe (Bild: 1179161238): 2154
Trichter mit neuer Grabungsaktivität, Mai 2007

Hexentisch, Altweilnau, Taunus

Copyright: Alfred01
Beitrag: Alfred01 2007-05-14

Mineralien (Anzahl: 8)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenCClCuFeHOPPbSSi
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 13. Nov 2018 - 12:44:35

Mineralbilder (22 Bilder gesamt)

Pyromorphit
Aufrufe (Bild: 1427819627): 776
Pyromorphit

BB 20 mm. Grube Emilie II / Altweilnau / Taunus

Sammlung: Lithos
Copyright: Lithos
Beitrag: Lithos 2015-03-31
Pyromorphit
Aufrufe (Bild: 1278167622): 1528, Wertung: 8.9
Pyromorphit

Bildbreite: 6 mm; Fundort: Grube Wolfskaute/Hexentisch, Altweilnau, Taunus, Hessen, Deutschland

Copyright: Harjo
Beitrag: Hg 2010-07-03
Pyromorphit
Aufrufe (Bild: 1369069077): 851
Pyromorphit

Hexentisch, Altweilnau, Taunus, Hessen, Deutschland. Kristallgröße 4 mm.

Copyright: skibbo
Beitrag: skibbo 2013-05-20

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Ochel, M. (2018). Des Taunus schönstes Mineral.... Min.-Welt, Jg.29, H.2, S.136ff.

Einordnung



Notice: "A non well formed numeric value encountered"