'._('einklappen').'
 

Geologischer Garten Münzenberg

Öffnungszeiten:
Nach Vereinbarung (siehe Öffnungszeiten)

Eintritt:
Freier Eintritt

Führungen, auch zu Fundstellen (Chalcedondrusen, Kieselhölzer, Halbopale), nach Vereinbarung.


Geschichte des Geologischen Gartens

Schon im Jahre 1974 Begann die Sammlung der Gesteine für den Geologischen Garten Münzenberg. Ernst wurde es im März 1995 mit dem Ankauf des Geländes. Über vier Jahre vollzog sich der Aufbau des Geologischen Garten, so dass die Einweihung schließlich am 18. Juni 1999 erfolgen konnte.


Der Geologische Garten

Aus der Beschreibung (Januar 2006):

"Für alle Liebhaber der Natur und ihrer Wirkunsgvielfalt ist dicht vor den Toren von Münzenberg ein weiterer Anziehungspunkt geschaffen worden: der Geologische Garten. Hier sind über viele Jahre hinweg Gesteine aus Münzenberg und seiner hessischen Umgebung zusammengetragen und zu einem Freilichtmuseum gestaltet worden. Dort kann sich der interessierte Besucher über Entstehung, Alter und Herkunft der wesentlichen in Hessen und darüber hinaus vorkommenden Gesteine informieren...

Im Geologischen Garten werden auf einer Grundfläche von z.Zt. einem halben Hektar rund 150 Gesteinsarten überwiegend hessischen Ursprungs ausgestellt. Die Sammlung enthält Findlinge und Einzelstücke bis ca. 15t Gewicht. Anders als in geologischen Lehrpfaden ist hier erstmals das Konzept verwirklicht worden, die unterschiedlichen Gesteine einer ganzen Region zum Vergleich eiander gegenüberzustellen..."


Bilder

Geologischer Garten Münzenberg
Geologischer Garten Münzenberg

Geologischer Garten Münzenberg

Bernd G
Geologischer Garten Münzenberg
Geologischer Garten Münzenberg

Geologischer Garten Münzenberg

Bernd G
Geologischer Garten Münzenberg
Geologischer Garten Münzenberg

Geologischer Garten Münzenberg

Bernd G
Geologischer Garten Münzenberg
Geologischer Garten Münzenberg

Geologischer Garten Münzenberg

Bernd G
Geologischer Garten Münzenberg
Geologischer Garten Münzenberg

Geologischer Garten Münzenberg

Bernd G
Verkieseltes Holz einer Sumpfzypresse
Verkieseltes Holz einer Sumpfzypresse

Verkieseltes Holz einer Sumpfzypresse aus dem Tertiär, Fundort: Tongrube im Westerwald , Geologischer Garten Münzenberg

Bernd G
Geologischer Garten Münzenberg
Geologischer Garten Münzenberg

Geologischer Garten Münzenberg

Bernd G
Geologischer Garten Münzenberg
Geologischer Garten Münzenberg

Geologischer Garten Münzenberg

Bernd G
Geologischer Garten Münzenberg
Geologischer Garten Münzenberg

Geologischer Garten Münzenberg

Bernd G

Weblinks


Einordnung