'._('einklappen').'
 

Dünsberg

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Hessen / Gießen, Bezirk / Gießen, Landkreis / Biebertal / Dünsberg

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Von Bieber aus Richtung Königsberg fahren; Am Naturschutzgebiet Eberstein halten (Parkplatz vor Schutzdamm); Waldweg entlang laufen, an der 1. Gabelung nach rechts hoch Richtung Dünsberg.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Haldenreste am Waldweg

Geo­lo­gie

Der Härtling des Dünsbergs besteht aus hartem Kulm-Kieselschiefer (Lydit). Daher überragt er seine Umgebung. Durch tektonische Bewegungen entstanden Klüfte, vor allem am W Fuß, wo sich Kalkstein und Eisenerz herausgebildet haben. Der Abbau bildete über Jahrhunderte die wirtschaftliche Grundlage der Region um den Dünsberg.

Letz­ter Be­such

August 2008

GPS-Ko­or­di­na­ten

Dünsberg (N 50° 38' 39" E 8° 34' 37")



Dünsberg

WGS 84: 
Lat.: 50,64416667° N, 
Long: 8,57694444° E
WGS 84: 
Lat.: 50° 38' 39" N,
   Long: 8° 34' 37" E
Gauß-Krüger: 
R: 3470150,
 H: 5612146
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

To­po­gra­phi­sche Kar­te

Tk 25 Blatt 5317 Rodheim-Bieber

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=2092
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Dünsberg, Biebertal, Gießen, Hessen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (8 Bilder gesamt)

Blick zum Dünsberg
Aufrufe (Bild: 1512932740): 677
Blick zum Dünsberg

Blick zum Dünsberg bei Biebertal in Hessen; 22. April 2016

Copyright: D.Neumann
Beitrag: Neumann 2017-12-10
Blick zum Dünsberg
Aufrufe (Bild: 1512932708): 681
Blick zum Dünsberg

Blick zum Dünsberg bei Biebertal in Hessen; 22. April 2016

Copyright: D.Neumann
Beitrag: Neumann 2017-12-10
Blick zum Dünsberg
Aufrufe (Bild: 1512932651): 344
Blick zum Dünsberg

Blick zum Dünsberg bei Biebertal in Hessen; 22. April 2016

Copyright: D.Neumann
Beitrag: Neumann 2017-12-10

Ausführliche Beschreibung

Wilke erwähnt geringe Haldenreste rechterhand des steilen Wanderweges in Gipfelnähe, diese stammten vom Aushub des Turmfundaments. Chancen auf kleine Funde hat man noch, wenn man wie in der Anfahrtsbeschreibung den Waldweg weit hoch läuft. An einer Stelle finden sich am Weg kleinere Kieselschieferstücke. Wavellit ist hier, zumindest in Überresten, reichlich vorhanden. Variscit ist weitaus seltener. Besseres Material findet man mit viel Glück beim Aufspalten der dünnen Quarz-/Wavellitgänge im Kieselschiefer.

Mineralien (Anzahl: 14)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlCCaFFeHMgMnOPSSi
Varisciti
Hell- bis apfelgrüne, radialstrahlige ´Kügelchen´ auf Kluftspalten und in Drusen kleiner Quarzgänge.
(Hessen/Gießen, Bezirk/Gießen, Landkreis/Biebertal/Dünsberg)
r
- H.-J. Wilke: "Mineralfundstellen, Band 7: Hessen", Weise - Verlag (München), 1979
(Hessen/Gießen, Bezirk/Gießen, Landkreis/Biebertal/Dünsberg)
BM
Wavelliti
Häufig sonnenartige, flache Aggregate auf Kluftflächen im Kieselschiefer. Auch in Hohlräumen freigewachsene, kugelige Aggregate
(Hessen/Gießen, Bezirk/Gießen, Landkreis/Biebertal/Dünsberg)
r
- H.-J. Wilke: "Mineralfundstellen, Band 7: Hessen", Weise - Verlag (München), 1979
- Eigenfunde (Goldi85)
(Hessen/Gießen, Bezirk/Gießen, Landkreis/Biebertal/Dünsberg)
BM
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 29. Oct 2020 - 08:12:03

Mineralbilder (32 Bilder gesamt)

Kakoxen
Aufrufe (Bild: 1441659210): 804
Kakoxen

BB 1,6 mm. Dünsberg / Biebertal / Hessen

Sammlung: Lithos
Copyright: Lithos
Beitrag: Lithos 2015-09-07
Mehr   MF 
Variscit
Aufrufe (Bild: 1441659294): 3016, Wertung: 9.8
Variscit

BB 14 mm. Dünsberg / Biebertal / Hessen

Sammlung: Lithos
Copyright: Lithos
Beitrag: Lithos 2015-09-07
Mehr   MF 
Variscit
Aufrufe (Bild: 1441658666): 2769, Wertung: 9.44
Variscit

BB 1,6 mm. Dünsberg / Biebertal / Hessen

Sammlung: Lithos
Copyright: Lithos
Beitrag: Lithos 2015-09-07
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 3)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 29. Oct 2020 - 08:12:02

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 29. Oct 2020 - 08:12:02

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • H.-J. Wilke: "Mineralfundstellen, Band 7: Hessen", Weise - Verlag (München), 1979.
  • Günter Leicht (1982). Der Dünsberg und das Biebertal. Dünsberg-Verein. Selbstverlag G. Leicht. ISBN 987-3-00-044212-4
  • S. Weiß: "Mineralfundstellen, Deutschland West", Weise - Verlag (München), 1990.

Weblinks:

Quellen

Einordnung