'._('einklappen').'
 

Wetzlar

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Hessen / Gießen, Bezirk / Lahn-Dill-Kreis / Wetzlar

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=2397
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Wetzlar, Lahn-Dill-Kreis, Gießen, Hessen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (2 Bilder gesamt)

Sophien-Hütte
Aufrufe (Bild: 1576612915): 202
Sophien-Hütte

Wetzlar, Lahn-Dill-Kreis, Gießen, Hessen.

Copyright: Museum Mücke
Beitrag: Doc Diether 2019-12-17
Eisen-Abstich. Sophien-Hütte
Aufrufe (Bild: 1576612824): 185
Eisen-Abstich. Sophien-Hütte

Wetzlar, Lahn-Dill-Kreis; Gießen, Bezirk; Hessen.

Copyright: Museum Mücke
Beitrag: Doc Diether 2019-12-17

Ausführliche Beschreibung

Sophien-Hütte (Eisenhütte) von Buderus:

1872 wurden die Hochöfen in Betrieb genommen. Der letzte Hochofen wurde 1981 ausgeblasen. Stahl wird auf dem Gelände nach wie vor erzeugt (Edelstahl).

Mineralien (Anzahl: 17)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlCCaCuFeHMgMnNaOPbSSiZn
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 22. Jul 2021 - 09:51:28

Mineralbilder (1 Bilder gesamt)

Quarz
Aufrufe (Bild: 1229797809): 841
Quarz (SNr: 39F)

Eingewachsen in feinkörnigen Quarz. Dieser konnte zusammen mit einigen kleineren XX im Sommer 2002 komplett aus einem großen Quarzfindling "freipräpariert" werden. Bildungsbedingungen bzw. ursprüng...

Sammlung: Goldi85
Copyright: Goldi85
Beitrag: Goldi85 2008-12-20
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 4)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 22. Jul 2021 - 09:51:28

Untergeordnete Seiten

 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 22. Jul 2021 - 09:51:28

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Schubert, H. (1937). Vom Ursprung und Werden der Buderus'schen Eisenwerke Wetzlar (I & II). Buch, zum 200 jährigen Bestehen.
  • Porezag, Karsten: Bergbaustadt Wetzlar. Geschichte von Eisenerzbergbau und Hüttenwesen in historischer Stadtgemarkung. Wetzlar 1987. 480 S. ISBN 3-926617-00-4
  • Porezag, Karsten: „…edle Gänge an Kupffer Ertz sich reichlich zeigen…“Kupfererzbergbau und Kupfererzverhüttung um Wetzlar 1607 – 1897. Wetzlar 2017. 700 S. 2 Bd. ISBN 978-3-87707-117-5

Einordnung