'._('einklappen').'
 

Marmorsteinbrüche im Kerkerbachtal

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Hessen / Gießen, Bezirk / Limburg-Weilburg, Landkreis / Beselich / Schupbach / Marmorsteinbrüche im Kerkerbachtal

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

zwei Steinbrüche aufgelassen, in einem wird sporadisch abgebaut

Geo­lo­gie

Devonischer Riffkalk, sog. Lahnmarmor

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Beim ersten im Tal nicht bekannt. Bei den beiden anderen Betreten verboten.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=22772
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Marmorsteinbrüche im Kerkerbachtal, Schupbach, Beselich, Limburg-Weilburg, Gießen, Hessen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (2 Bilder gesamt)

Abbauwand
Aufrufe (Bild: 1357139419): 627
Abbauwand

Abbauwand im Steinbruch.

Sammlung: CARCHARIAS
Copyright: CARCHARIAS
Beitrag: CARCHARIAS 2013-01-02
Lahmarmorblöcke
Aufrufe (Bild: 1357139352): 604
Lahmarmorblöcke

Bereits abgebaute Blöcke im Steinbruch.

Sammlung: CARCHARIAS
Copyright: CARCHARIAS
Beitrag: CARCHARIAS 2013-01-02

Gesteine (Anzahl: 1)

Gesteinsbilder (1 Bilder gesamt)

Lahnmarmor
Aufrufe (Bild: 1298550206): 9011
Lahnmarmor

Anschliff von Lahnmarmor (Korallenstein), Fundort: Deutschland/Hessen/Limburg/Schupbach/Marmorsteinbrüche im Kerkerbachtal, Größe: 11,0*5,0cm.

Sammlung: CARCHARIAS
Copyright: CARCHARIAS
Beitrag: CARCHARIAS 2011-02-24
Mehr   GF 

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Quellenangabe CARCHARIAS

Einordnung