'._('einklappen').'
 

Meiches

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Hessen / Gießen, Bezirk / Vogelsbergkreis / Lautertal / Meiches

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Ortsteil von Lautertal.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Schächte, Halden (aufgelassen).

Geo­lo­gie

Klassischer Fundort von Nephelin.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=37274
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 7)

Gesteine (Anzahl: 3)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • KLIPSTEIN, A. von (1840). Nephelinfels von Meiches. Archiv für Min., Geognosie, Bergbau und Hüttenkunde. 14, 248-60.
  • KNOP, A. (1865). Ueber den Nephelindolerit von Meiches im Vogelsberge: N.Jb. Min. Geol. Paläont. 674-710.
  • SOMMERLAD, H. (1883). Ueber Nephelingesteine aus dem Vogelsberg. Ber. Oberhess. Ges. Natur- und Heilk. 50, 263-84.
  • Greim, G. (1894). Die Mineralien des Großherzogtums Hessen. Buch, 60 S., Nachdruck 1994.
  • TILLEY, C.E. (1958). The Leucite Nepheline Dolerite of Meiches, Vogelsberg, Hessen. Am. Min. 43, 758-61.

Weblinks: