'._('einklappen').'
 

Marburg

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Hessen / Gießen, Bezirk / Marburg-Biedenkopf, Landkreis / Marburg

Geo­lo­gie

Nicht an der Oberfläche aufgeschlossen sind im W Stadtgebiet die etwa 60 m mächtigen Sedimentgesteine des Zechsteins, die den Buntsandstein am Ostrand des Rheinischen Schiefergebirges unterlagern. Sie bestehen vor allem aus Kupferschiefer. Im zentralen Stadtgebiet unterlagern Schluffe, Sande und Kiese der Marburger Lahntalsenke.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=2405
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 9)

Mineralbilder (1 Bilder gesamt)

Meteorit Marburg (Pallasit, Fragment eines Olivinkristalls)
Aufrufe (Bild: 1485116805): 506
Meteorit Marburg (Pallasit, Fragment eines Olivinkristalls) (SNr: j-m 108)

Meteoritenklasse: Steineisenmeteorit, Pallasit; Funddatum: 1906; Fundort: nahe dem Fluss Lahn in Marburg, Hessen, Deutschland; Masse: TKW: 3 kg, Fragment: 0,001 g; Beschreibung: Fragment eines Oliv...

Sammlung: Dr. O. Sachs (Riesgeologie)
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Riesgeologie 2017-01-22

Gesteine (Anzahl: 10)

Gesteinsbilder (1 Bilder gesamt)

Meteorit Marburg (Pallasit, Fragment eines Olivinkristalls)
Aufrufe (Bild: 1485116805): 506
Meteorit Marburg (Pallasit, Fragment eines Olivinkristalls) (SNr: j-m 108)

Meteoritenklasse: Steineisenmeteorit, Pallasit; Funddatum: 1906; Fundort: nahe dem Fluss Lahn in Marburg, Hessen, Deutschland; Masse: TKW: 3 kg, Fragment: 0,001 g; Beschreibung: Fragment eines Oliv...

Sammlung: Dr. O. Sachs (Riesgeologie)
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Riesgeologie 2017-01-22

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • CREUZER, K.F. (1825). Versuch einer Übersicht von der geognostischen Beschaffenheit der nächsten Umgebung der Stadt Marburg. IV + 40 S., Marburg.
  • Carl Walter Kockel (1958). Schiefergebirge und Hessische Senke um Marburg/ Lahn. Slg. Geol. Führer. Bd.37, Verl. Gebr.Bornträger, Berlin.

Weblinks:

Einordnung