'._('einklappen').'
 

Bauhaus

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Hessen / Kassel, Bezirk / Hersfeld-Rotenburg, Landkreis / Richelsdorfer Gebirge / Nentershausen / Bauhaus

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Bauhaus ist Ortsteil von Nentershausen.

In der Nähe sind Halden von Schachtanlagen und Lichtlöchern.

Fossilienfunde im Bereich der Kupferschiefer-Halden zwischen Bauhaus und Süß.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Pingen, Verhaue, Stollen, Schächte. (aufgelassen).

Geo­lo­gie

Kupferschiefer, Kobalt.

Fossilien: Ullraannia frumentaria v.SCHLOTHEIM, Callipteris martinsii KURTZE, Taeniopteris eckardtii KURTZE, Nautilus freieslebenii GEINITZ, Palaeoniscus freieslebeni AGASSIZ, Palaeoniscus macropomus AGASSIZ, Platysomus gibbosus AGASSIZ, Acrolepis sedgwickii AGASSIZ, Protorosaurus sponerii v.lCYER, Branchiosaurus (Eryops ?), Coelacanthus granulatus AGASSIZ, Wodnika striatula MÜNSTER, Janassa bituminöse v.Schlotheim.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=11383
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Bauhaus, Nentershausen, Richelsdorfer Gebirge, Hersfeld-Rotenburg, Kassel, Hessen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (5 Bilder gesamt)

Schubkarre
Aufrufe (Bild: 1354997054): 1350
Schubkarre

F.O. nahe L.L. 21 Carlstollen, Bauhäuser Revier, Nentershausen-Bauhaus, Richelsdorfer Gebirge, Hessen, Deutschland. vermutlich Anfang 19. Jahrhundert.

Copyright: Werner Simon ( Scanner )
Beitrag: Steinkautz 2012-12-08
Lichtloch 20 Carlstollen , 2012
Aufrufe (Bild: 1354640930): 1208
Lichtloch 20 Carlstollen , 2012

Lichtloch 20 Carlstollen, Bauhäuser Revier, Nentershausen - Bauhaus, Richelsdorfer Gebirge, Hessen, Deutschland.

Copyright: Werner Simon
Beitrag: Steinkautz 2012-12-04
Lichtloch  20  Carlstollen
Aufrufe (Bild: 1354106069): 1579
Lichtloch 20 Carlstollen

Lichtloch 20 Carlstollen, Bauhäuser Revier, Nentershausen -Bauhaus, Richelsdorfer Geb., Hessen, Deutschland. Aufnahmedatum unbekannt.

Copyright: Werner Simon ( Scanner )
Beitrag: Steinkautz 2012-11-28

Ausführliche Beschreibung

Das Bauhauser Revier war wohl das älteste der Reviere im Richelsdorfer Gebirge. Es gehörte somit auch zu den 4 alten Hauptrevieren. 1820, als der Kupferschiefer- und Kobalt-Bergbau seinen Höhepunkt erreicht hatte, gab es 11 Hauptreviere, darunter auch das Bauhauser.

1820 zählte man folgende Schächte (die aber nicht alle mehr in Betrieb waren): 19., 20. und 21. Lichtloch des Carl-Stollens, Erbschacht, Eleanora, Maria-Amalie, Friedrich, August, Dorothea, Einfalt, Wunderlicher Kupferschacht, Rudolf, Carlschacht, Maria, Wilhelmine, Georg, Pumpenschacht, Philipp, 1. Wilhelm, 2. Wilhelm, Hoheit, Regierung, Carl-Friedrich, Charlotte, Ullrike.

Die ersten Schächte, die Landgraf Carl ab 1684 in der 2. Periode (nach primitiven Schürfschächten) anlegte, waren 40 - 60 m tief. Es waren dies: Wunderlicher Kupferer Schacht (1684), Morgenstern (1684), Carl (1694), Engelsburg (1687), Görtzburg (1694), Friedrich (1694), Rudolf (1694) und Haus Hessen (1695).

Mineralien (Anzahl: 68)

Mineralbilder (52 Bilder gesamt)

Pikropharmakolith
Aufrufe (Bild: 1275823215): 3947, Wertung: 9.6
Pikropharmakolith

Pikropharmakolith auf Erythrin. Bildbreite: 1,5 cm, Fundort: Bauhaus, Richelsdorfer Gebirge, Hessen, Deutschland

Copyright: Peter Haas
Beitrag: thdun5 2010-06-06
Mehr   MF 
Sainfeldit
Aufrufe (Bild: 1283243758): 2678, Wertung: 9
Sainfeldit

Bildbreite: 1,5 mm, Fundort: Bauhaus, Richelsdorfer Gebirge, Hessen, Deutschland

Copyright: Christian Rewitzer
Beitrag: Hg 2010-08-31
Mehr   MF 
Kaolinit
Aufrufe (Bild: 1420739251): 9204
Kaolinit

mit Hydrozinkit verwachsen; Bildbreite: 1 cm; Fundort: Nentershausen Bauhaus, Richelsdorfer Gebirge, Hessen, Deutschland.

Sammlung: Günther Schnorrer
Copyright: Werner Simon
Beitrag: Steinkautz 2015-01-08
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 5)

Fossilien (Anzahl: 11)

Fossilbilder (1 Bilder gesamt)

Coelacanthus granulatus ( Quastenflossler )
Aufrufe (Bild: 1354735357): 593
Coelacanthus granulatus ( Quastenflossler )

Kopfteil und Brustflossen; Bildhöhe: 25 cm; Fundort: Schacht Philipp, Bauhäuser Revier,; Nentershausen-Bauhaus, Richelsdorfer Gebirge,; Hessen, Deutschland.

Sammlung: Simon im ( SMNK )
Copyright: Werner Simon
Beitrag: Steinkautz 2012-12-05
Mehr   FoF 

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Gerhard Seib. 500 Jahre Bergbau im Richelsdorfer Gebirge. 1460-1960. Gerhart-Hauptmann-Schule Sontra. Privatdruck 1960.
  • Stoppel, D. & Gundlach, H. (1978). Zur Geologie und Bergbaugeschichte der Schwerspat- und Kobalterzvorkommen im Unterwerra-Grauwackengebirge und Richelsdorf. Aufschluss, Sonderb.28, S.261-85.
  • Schmetzer, K., Horn, W. & Medenbach, O. (1981). Über Kobaltkoritnigite, (Co,Zn)(H2O/AsO3OH), ein neues Mineral, und Pitticit, Fe2O3xAs2O5x9-10H2O, ein röntgenamorphes Fe-Arsenat-Hydrat. N. Jb. Mineral. Mh., H.6, S.257-66. (Typ-Publ.)

Weblinks:

Einordnung