'._('einklappen').'
 

Jessenitz

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Mecklenburg-Vorpommern / Ludwigslust-Parchim, Landkreis / Lübtheen / Jessenitz

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Schacht Herzog Regent. Bergwerk: Von 1900 bis zum Ersaufen 1912 wurden hier 1,4 Mio. t Salze gefördert.

Fund­s­tel­len­typ

Bergwerk (aufgelassen/alt)

Geo­lo­gie

Stein- und Kalisalze. Chlorkalium, Kieserit, Kainit und Sylvinit, Carnallit. Halit. Tone, Glimmer- und Glaukonit-Sande sowie „erdige“ Braunkohle.

GPS-Ko­or­di­na­ten

Jessenitz



Jessenitz

WGS 84: 
Lat.: 53,28046645° N, 
Long: 11,10669318° E
WGS 84: 
Lat.: 53° 16' 49,679" N,
   Long: 11° 6' 24,095" E
Gauß-Krüger: 
R: 4440518,
 H: 5905762
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=38012
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Jessenitz, Lübtheen, Ludwigslust-Parchim, Mecklenburg-Vorpommern, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 8)

Gesteine (Anzahl: 8)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Ullrich: Die Wassereinbrüche in die Schächte der Kaliwerke Jessenitz und Friedrich Franz in Mecklenburg. In: Zeitschrift Kali. 12. Jg., Nr.6, 1918, S. 90-95.
  • Günter Pinzke, Rat des Bezirkes Schwerin, Abt. Geologie (Hrsg.): Bergschadenkundliche Analyse der Mecklenburgischen Kali-Salzwerke Jessenitz. 1981 (unv. Gutachten).
  • Thomas Reuter: Die Schächte des Kalibergbaues in Deutschland. In: Stadtverwaltung Sondershausen (Hrsg.): SONDERSHÄUSER HEFTE zur Geschichte der Kali-Industrie. Nr. 13, Stadtverwaltung Sondershausen, Fachbereich Kultur, Sondershausen 2009, ISBN 978-3-9811062-3-7, S.106.
  • Günter Pinzke: Die Salzbergwerke Mecklenburgs. 1. Aufl. Books on Demand, Norderstedt 2014, ISBN 978-3735774415.

Weblinks: