'._('einklappen').'
 

Rügen

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Mecklenburg-Vorpommern / Vorpommern-Rügen, Landkreis / Rügen

Geo­lo­gie

Kreide, Unteres Maastricht. Geschiebe.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

keine

Letz­ter Be­such

Oktober 2006

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=403
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (5 Bilder gesamt)

Kreidebruch Gummanz
Aufrufe (Bild: 1338327957): 2297
Kreidebruch Gummanz

Winter 2011/2012

Copyright: rudi_strolz
Beitrag: rudi_strolz 2012-05-29
Kreidemuseum Gummanz
Aufrufe (Bild: 1171914694): 3177
Kreidemuseum Gummanz

Blick vom Kleinen Königstuhl auf das Kreidemuseum Gummanz mit alten Anlagen

Copyright: Granat83
Beitrag: Granat83 2007-02-19
Kreidebruch Gummanz
Aufrufe (Bild: 1171914533): 3113
Kreidebruch Gummanz

Der ehemalige Kreidebruch Gummanz, heute Teil des Kreidemuseums.

Copyright: Granat83
Beitrag: Granat83 2007-02-19

Ausführliche Beschreibung

Rügen ist mit ca. 1000 km2 die größte Insel Deutschlands, sie liegt an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns. Sie dürfte wohl eine der touristischen Hauptattraktionen Mecklenburg-Vorpommerns sein, die jährlich von Tausenden Touristen besucht wird, darunter wohl auch einige Fossiliensammler.

Für den Fossiliensammler sind die verschiedenen Kreideaufschlüsse von Interesse, bei denen sich ohne größere Probleme typische Fossilien der Schreibkreide finden lassen. Den wohl bekanntesten Aufschluss stellt die Kreideküste der Stubbenkammer im Nationalpark Jasmund bei Sassnitz dar, der mit dem 119 m hohen Königstuhl eines der Wahrzeichen der Insel aufweist.
Einen weiteren Aufschluss stellt das auf der Wittower Halbinsel gelegene Flächendenkmal Kap Arkona dar. Hier kann man neben den Kreidefelsen auch eine slawische Kultstätte, zwei Leuchttürme, einen Peilturm und eine Bunkeranlage besichtigen.

Neben den verschiedenen natürlichen Aufschlüssen, gibt es auf der Insel auch viele Steinbrüche, in denen die Kreide zu industriellen Zwecken abgebaut wurde. Heute sind aber fast alle Kreidebrüche nicht mehr in Betrieb. Einen solchen stillgelegten Steinbruch kann man bei Gummanz besuchen, wo sich heute ein Kreidemuseum befindet, in dem man sich über den Kreideabbau, die Verwendung der Kreide, aber auch über die Fossilien der Schreibkreide informieren kann.
Bei dem kleinen Dorf Promoisel befindet sich ein noch heute aktiver Steinbruch der Firma Dammann, in dem man mit Genehmigung auch nach Fossilien suchen kann.

Mineralien (Anzahl: 11)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlBCCaFFeHKMgNaOSSiZn
Calciti
Calcit kann gelegentlich als Auskleidung von Hohlräumen in Fossilien gefunden werden.
(Mecklenburg-Vorpommern/Vorpommern-Rügen, Landkreis/Rügen/Stubbenkammer)
3M
Markasiti
Am Strand können immer wieder knollige Aggregaten gefunden werden kann. Diese bestehen aus Markasit und/oder Pyrit. Hier findet man unterschiedliche Angaben in der Literatur. Oftmals haben sie sich um ein kleines Fossil, manchmal auch um einen Feuerstein gebildet. Man sollte diese jedoch besser nicht mitnehmen, da sie sehr schnell zerfallen.
(Mecklenburg-Vorpommern/Vorpommern-Rügen, Landkreis/Rügen/Stubbenkammer)
2 BM
Pyriti
Am Strand können immer woeder knollige Aggregaten gefunden werden kann. Diese bestehen aus Markasit und/oder Pyrit. Hier findet man unterschiedliche Angaben in der Literatur. Oftmals haben sie sich um ein kleines Fossil, manchmal auch um einen Feuerstein gebildet. Man sollte diese jedoch besser nicht mitnehmen, da sie sehr schnell zerfallen.

(Mecklenburg-Vorpommern/Vorpommern-Rügen, Landkreis/Rügen/Stubbenkammer)
1 BM
Quarzi
Schlägt man Feuersteinknollen auf, so kann man gelegentlich Quarz finden. Dieser ist jedoch nicht sehr groß, die Kristalle erreichen maximal 1 mm.


(Mecklenburg-Vorpommern/Vorpommern-Rügen, Landkreis/Rügen/Stubbenkammer)
3 BM
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 19. Feb 2019 - 20:38:19

Mineralbilder (1 Bilder gesamt)

Pyritknolle
Aufrufe (Bild: 1201116335): 4302
Pyritknolle

Golden angelaufene Pyritknolle;
Kreidefelsen am Kap Arkona, Insel Rügen/Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland;
Breite des Aggregats: 85 mm.

Sammlung: raritätenjäger
Copyright: raritätenjäger
Beitrag: raritätenjäger 2008-01-23

Gesteine (Anzahl: 6)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 20. Feb 2019 - 22:07:50

Gesteinsbilder (1 Bilder gesamt)

Kreidefelsen bei Sassnitz, Nationalpark Jasmund, Rügen
Aufrufe (Bild: 1373325470): 3702
Kreidefelsen bei Sassnitz, Nationalpark Jasmund, Rügen

Küste im Nationalpark Jasmund, etwa 2km nördlich von Sassnitz. In der weichen Kreide kommen Bänder von unregelmäßigen Konkretionen aus schwarzem Flint mit weißer und z.T. auch grauer Rinde vor (man...

Copyright: aca
Beitrag: aca 2013-07-09

Fossilien (Anzahl: 75)

Ammonoïdear
Wittern, A. (2008). Fossilien als Glazialgeschiebe in Norddeutschland III: Pern, Trias, Jura. EGMA-News, Jg.2008, H.1, S.10-17.
(Mecklenburg-Vorpommern/Vorpommern-Rügen, Landkreis/Rügen)
F
Arcoscalpellum maximumr
http://b-manitz.de/mobile/arthropoda_mobile_01.html
(Mecklenburg-Vorpommern/Vorpommern-Rügen, Landkreis/Rügen/Promoisel)
1F
Hoploscaphitesr
https://www.mineralienatlas.de/forum/index.php/topic,10863.0.html
(Mecklenburg-Vorpommern/Vorpommern-Rügen, Landkreis/Rügen/Promoisel)
1 BF
Kosmocerasr
Wittern, A. (2008). Fossilien als Glazialgeschiebe in Norddeutschland III: Pern, Trias, Jura. EGMA-News, Jg.2008, H.1, S.10-17. (Insel Poel, Groß Zicker)
(Mecklenburg-Vorpommern/Vorpommern-Rügen, Landkreis/Rügen)
F
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Fossil -> Name des Fossils
Fossil (TL) -> Fossil-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Fossil in der Region
 F -> Link zur allg. Fossilseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Fossil ? ->Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 20. Feb 2019 - 22:07:50

Fossilbilder (4 Bilder gesamt)

Belemnitella mucronata (Schlotheim)
Aufrufe (Bild: 1332619188): 761
Belemnitella mucronata (Schlotheim)

Oberes Campanium (OKreide). Mucronatenschicht. Insel Rügen, Mecklenburg-Vorpommern.

Sammlung: Geol. Inst. Heidelberg
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2012-03-24
Echinocorys sp
Aufrufe (Bild: 1334737652): 701
Echinocorys sp

Wittenfelde b. Sassnitz, Rügen, Mecklenb.-Vorpommern. D:13cm.

Sammlung: Paläontologisches Museum Universität Tübingen
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2012-04-18
Moostierchen
Aufrufe (Bild: 1482081478): 293
Moostierchen

Bryozoe (unten links) und andere Fossilien in einem Stück Flint von der Kreideküste auf Rügen in der Nähe von Sassnitz, gefunden 2016.

Sammlung: Ulrich
Copyright: Ulrich
Beitrag: Ulrich 2016-12-18

Untergeordnete Seiten

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 19. Feb 2019 - 20:36:37

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Quellenangabe:

  • Jürgen W. Hubbe (1990). Die Kreiseküste der Insel Rügen. In: Werner K. Weidert: Klassische Fundstellen der Paläontologie. Bd.2. Goldschneck Verlag, S.190-95.
  • Grochtdreis, G. (1999). Kreidefossilien aus Rügen. Aufschluss, Jg.50, Nr.3, S.139-47.
  • SCHULZ, W. (2003): Geologischer Führer für den norddeutschen Geschiebesammler. Schwerin.
  • Wittern, A. (2008). Fossilien als Glazialgeschiebe in Norddeutschland III: Pern, Trias, Jura. EGMA-News, Jg.2008, H.1, S.10-17.
  • Arthur Wittern (2010). Mineralfundorte und ihre Minerale in Deutschland. 3.Aufl. Schweizerbart, Stuttgart. S.59.
  • Wagenplast, P. (2011). Die Bildung von Feuersteinen in der Oberkreide der Ostsee. Aufschluss, Jg.62, H.3, S.187-91.
  • Krause, K. (2015). Faserkalk: Ostseejade, Friesengold oder Holsteiner Bernstein. Aufschluss, Jg.66.H.1, S.31-35.
  • Granat83
  • wikipedia.org

Einordnung