https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineral-bosse.de
https://www.mineralbox.biz
https://www.mineraliengrosshandel.com
'._('einklappen').'
 

Gruben am Spitzenberg

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Niedersachsen / Goslar, Landkreis / Bad Harzburg / Gruben am Spitzenberg

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Ca. 5.5 km SW von Bad Harzburg.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Alte Eisen-Gruben (aufgelassen seit 1940). Alpinotype Klüfte.

Fund­s­tel­len­typ

Pingen und Schürfe

Geo­lo­gie

Eisenerze. Diabas-Zug. Magnetitlager und oolithische Eisenerze. Auf alpinotypen Klüften Anatas, Axinit und Pyrit.

GPS-Ko­or­di­na­ten

Pingen am Spitzenberg



Pingen am Spitzenberg

WGS 84: 
Lat.: 51,84109929° N, 
Long: 10,51234474° E
WGS 84: 
Lat.: 51° 50' 27,957" N,
   Long: 10° 30' 44,441" E
Gauß-Krüger: 
R: 4397576,
 H: 5746267
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

To­po­gra­phi­sche Kar­te

Pingen am Spitzenberg

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=16874
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Gruben am Spitzenberg, Bad Harzburg, Goslar, Niedersachsen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (1 Bilder gesamt)

Pingen am Spitzenberg
Aufrufe (Bild: 1350423597): 1475
Pingen am Spitzenberg

Pingen und alte Abbaue am Spitzenberg

Sammlung: Harzsammler
Copyright: Harzsammler
Beitrag: Harzsammler 2012-10-16

Mineralien (Anzahl: 30)

Mineralbilder (4 Bilder gesamt)

Magnetit
Aufrufe (Bild: 1350423213): 1603
Magnetit

Magnetit als derbes Handstück, Spitzenberg

Sammlung: Harzsammler
Copyright: Harzsammler
Beitrag: Harzsammler 2012-10-16
Mehr   MF 
Magnetit
Aufrufe (Bild: 1431809576): 1159
Magnetit

Magnetit als massives Erz; Größe ca. 8x8cm; Gruben am Spitzenberg

Sammlung: Harzsammler
Copyright: Harzsammler
Beitrag: Harzsammler 2015-05-16
Mehr   MF 
Ferrogedrit
Aufrufe (Bild: 1453287732): 1719
Ferrogedrit

Dunkeloliv-Braun. Gruben am Spitzenberg, Bad Harzburg; Goslar, Landkreis; Niedersachsen. 9x3cm.

Sammlung: Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2016-01-20
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 8)

Fossilien (Anzahl: 2)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Kluge, H. (1969). Mineralvorkommen und Fundpunkte auf den Eisenerzlagern im östlichen Teil des Oberharzer Diabaszuges. Aufschluss, Jg.20, Nr.11, S.310-15.
  • Gebhard, G. (1978). Mineralogische Notizen aus dem Harz. Lapis, Jg.3, Nr.10, S.16-19.
  • Mohr, K. (1978). Wichtige Mineralien-, Gesteins- und Fossilienfundpunkte im Westharz und an seinen Rändern. Aufschluss, Sonderb. 28, S.59-68.
  • Mohr, K. (1982). Mineralien in seltener Vielfalt - Die Vererzungszyklen des Westharzes. Miner.-Mag., Jg.6, H.2, S.55-62.
  • Weiß, S.: "Mineralfundstellen, Deutschland West", Weise Verlag, München, 1990.
  • Ließmann, W. (2014). Der Oberharzer Diabaszug und seine Hämatitvorkommen. In.: Tagungsband, VFMG Sommertagung 2014 in Goslar/ Harz. S.53.
  • STEDINGK, K., LIEßMANN, W & BODE, R. (2016): HARZ – Bergbaugeschichte, Mineralienschätze, Fundorte. Bode Verlag, Salzhemmendorf. 800 S. S.110.

Einordnung