https://www.mineralbox.biz
https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.edelsteine-neuburg.de
https://www.mineral-bosse.de
'._('einklappen').'
 

Ochsenhütte

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Niedersachsen / Goslar, Landkreis / Goslar / Grane Stausee / Ochsenhütte

An­fahrts­be­sch­rei­bung

s. unter Juliushütte

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

mittlerweile abgetragene Spitzhalde, nur noch der Haldenfuß ist vorhanden

Fund­s­tel­len­typ

Halden

Geo­lo­gie

Schlacken

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Achtung, Schutzgebiet! Graben ist wegen metallanzeigenden geschützten Pflanzenarten verboten !

Letz­ter Be­such

08/2012

GPS-Ko­or­di­na­ten

Ochsenhütte



Ochsenhütte

WGS 84: 
Lat.: 51,8889673° N, 
Long: 10,371788° E
WGS 84: 
Lat.: 51° 53' 20,282" N,
   Long: 10° 22' 18,437" E
Gauß-Krüger: 
R: 3594515,
 H: 5751439
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=9356
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Ochsenhütte, Grane Stausee, Goslar, Niedersachsen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Ochsenhütte (Schlackenfundstelle)

Auffällig ist die Häufigkeit von Ramsbeckit, der in hübschen klaren und pastillenförmigen xx von blaugrüner Farbe auftritt. Ebenfalls häufig sind hochglänzende blockige, schwarzrote Akaganeit xx und klare Gipsnadeln sowie sehr schöne Linarite, teilweise bis 3 mm freistehend in Hohlräumen. Daneben kommen viele Schlackenminerale in grüner Färbung vor, welche oftmals schwer zu bestimmen sind. Das meiste ist wohl zum Serpierit zu stellen, aber auch der Aurichalcit ist hier etwas häufiger aufgetreten. Sogar das in typischen, zerteilten Orangen ähnelnden Aggregaten vorkommende Mineral Tooeleit konnte noch als Einzelfund in jüngerer Zeit angetroffen werden. Neben diesem sind von der Lokalität weitere sehr seltene Bildungen bekannt. Genannt seien Simonkolleit, Nahcolith, Reinerit und Sjögrenit.

Mineralien (Anzahl: 41)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlAsBaCCaClCuFeHMgNaNiOPbSSiZn
Akaganeitr
Slg. thdun5
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Goslar/Grane Stausee/Ochsenhütte)
M
Anglesitr
Slg. thdun5
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Goslar/Grane Stausee/Ochsenhütte)
M
Aragonitr
Slg. thdun5
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Goslar/Grane Stausee/Ochsenhütte)
M
Barytr
Slg. thdun5
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Goslar/Grane Stausee/Ochsenhütte)
M
Beudantitr
Slg. thdun5
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Goslar/Grane Stausee/Ochsenhütte)
M
Cerussitr
Slg. thdun5
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Goslar/Grane Stausee/Ochsenhütte)
M
Devillinr
Slg. thdun5
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Goslar/Grane Stausee/Ochsenhütte)
M
Gipsr
Slg. thdun5
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Goslar/Grane Stausee/Ochsenhütte)
BM
Hemimorphitr
Slg. thdun5
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Goslar/Grane Stausee/Ochsenhütte)
M
Hydrocerussitr
Slg. thdun5
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Goslar/Grane Stausee/Ochsenhütte)
M
Linaritr
Slg. thdun5
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Goslar/Grane Stausee/Ochsenhütte)
BM
Malachitr
Slg. thdun5
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Goslar/Grane Stausee/Ochsenhütte)
M
Ramsbeckitr
Slg. thdun5
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Goslar/Grane Stausee/Ochsenhütte)
BM
Schulenbergitr
Slg. thdun5
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Goslar/Grane Stausee/Ochsenhütte)
BM
Serpieritr
Slg. thdun5
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Goslar/Grane Stausee/Ochsenhütte)
BM
Spangolithr
Sammlung Lithothek der Münchener Micromounter
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Goslar/Grane Stausee/Ochsenhütte)
BM
'unbenamt (Ba-Thiosulfat-Monohydrat)'r
Werner Krause (persönliche Mitteilung an Uwe Kolitsch, ca. 2010)



(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Goslar/Grane Stausee/Ochsenhütte)
M
Zinkitr
Slg. thdun5
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Goslar/Grane Stausee/Ochsenhütte)
M
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 07. Aug 2022 - 18:59:09

Mineralbilder (24 Bilder gesamt)

Schulenbergit
Aufrufe (File:
1301338151
): 3342
Schulenbergit
Kristallgröße: 1,55 mm, Fundort: Ochsenhütte, Grane Stausee, Goslar, Harz, Niedersachsen, Deutschland
Copyright: Enrico Bonacina; Beitrag: thdun5
Sammlung: Luigi Chiappino
Fundort: Deutschland/Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Goslar/Grane Stausee/Ochsenhütte
Mineral: Schulenbergit
Bild: 1301338151
Wertung: 9 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Schulenbergit

Kristallgröße: 1,55 mm, Fundort: Ochsenhütte, Grane Stausee, Goslar, Harz, Niedersachsen, Deutschland

Sammlung: Luigi Chiappino
Copyright: Enrico Bonacina
Beitrag: thdun5 2011-03-28
Mehr   MF 
Ferrihydrit
Aufrufe (File:
1397662887
): 4109
Ferrihydrit
Hexagonale tafelige braune Kristalle, BB = 2,3 mm, Fundort: Ochsenhütte, Grane Stausee, Goslar, Harz, Niedersachsen, Deutschland.
Copyright: Hannes Osterhammer; Beitrag: Münchener Micromounter
Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter, Sammlungsnummer: A018233, Spender: Peter Köhlen
Fundort: Deutschland/Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Goslar/Grane Stausee/Ochsenhütte
Mineral: Ferrihydrit
Bild: 1397662887
Wertung: 9 (Stimmen: 1)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Ferrihydrit (SNr: A018233)

Hexagonale tafelige braune Kristalle, BB = 2,3 mm, Fundort: Ochsenhütte, Grane Stausee, Goslar, Harz, Niedersachsen, Deutschland.

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2014-04-16
Mehr   MF 
Schulenbergit
Aufrufe (File:
1403983234
): 2382
Schulenbergit
Blättrige grüne Kristalle, BB = 4,1 mm, Fundort: Ochsenhütte, Grane Stausee, Goslar, Harz, Niedersachsen, Deutschland.
Copyright: Bebo; Beitrag: Münchener Micromounter
Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter, Sammlungsnummer: A018793, Spender: Peter Köhlen
Fundort: Deutschland/Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Goslar/Grane Stausee/Ochsenhütte
Mineral: Schulenbergit
Bild: 1403983234
Wertung: 8.5 (Stimmen: 2)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Schulenbergit (SNr: A018793)

Blättrige grüne Kristalle, BB = 4,1 mm, Fundort: Ochsenhütte, Grane Stausee, Goslar, Harz, Niedersachsen, Deutschland.

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Bebo
Beitrag: Münchener Micromounter 2014-06-28
Mehr   MF 

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 07. Aug 2022 - 18:59:09

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur

  • Schnorrer, G. (1993): Min. Notizen VI. Aufschluss, 44(1), 44-58.
  • van den Berg, W. und van Loon, C. (1990). Slag Minerals from the Rammelsberg, Harz Mountains, Germany. UK J.Mines & Min., 8, S.18-23
  • Krause, W. und Täuber, H. (1992). Zum Kenntnisstand der Minerale Serpierit, Orthoserpierit und Devillin. Aufschluss, Jg.43, Nr.1, S.1-25.
  • Doc Diether
  • raritätenjäger

Einordnung