'._('einklappen').'
 

Lautenthal

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Niedersachsen / Goslar, Landkreis / Langelsheim / Lautenthal

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Bergwerke (aufgelassen).

Geo­lo­gie

Lautenthaler Gangzug. Hauptwertminerale: Silberhaltiger Bleiglanz, Zinkblende und Kupferkies (10:100:1).

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=5163
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Lautenthal, Langelsheim, Goslar, Niedersachsen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (1 Bilder gesamt)

Bergamt Lautenthal
Aufrufe (Bild: 1234087206): 2204
Bergamt Lautenthal

Harz, Niedersachsen. 1996.

Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2009-02-08

Ausführliche Beschreibung

Niedersächsisches Bergbaumuseum: historische Silbergrube Lautenthals Glück!

Wildemannerstrasse 11 - 21, 38685 Bergstadt Lautenthal/Oberharz. Tel: 05325/4490, Fax: 05325/6979. e-mail: info@lautenthals-glueck.de

In der Bergstadt Lautenthal im Oberharz verfügt das Museum über ein etwa 500 m entlang der Landstraße von Lautenthal nach Wildemann gelegenes Gelände. Mit dem Bergbaumuseum, dem Haupteingang im Schachthaus, der Fahrkunstanlage, dem Kunstrad, Maschinenfreiluftausstellung, Steigerhaus und Silberhütte, Grubenbahnen und der Lok-Sammlung mit etwa 30 Exemplaren haben wir Sehenswürdigkeiten, die mehr als nur eine Reise wert sind.

Das Silberbergwerk "Lautenthals Glück" zählt zu den ältesten noch befahrbaren Gruben des Oberharzes. Die Einfahrt der Besucher erfolgt mit Grubenzügen bis zum Hauptschacht. Auf drei Sohlen unterirdische St. Barbara-Kapelle, den Bolzenschrotschacht, das Bohrort, die alten Abbaue, das Schrägaufhauen und die geologische Faszination des mittleren Devon, sowie verschiedene Bergbaumaschinen und ihre Funktion.

Öffnungszeiten:

In den Wintermonaten täglich von 10 - 16 Uhr geöffnet. Ab 1. April von 10 - 17 Uhr.

  • Es gibt oder gab viele Fundpunkte, meist Schlackenfundstellen im Forstbereich Lautenthal. Dazu gibt es eine Karte, keine Veröffentlichung genehmigt.
  • Fundpunkte zu denen wir in unserer Lithothek (Münchener Min.freunde) Mineralien haben sind:
  • FP1: Silberhütte; Halde 14 (Oberes Bischofstal); Halde 16;Halde 18 (Kleines Drecktal); Halde 20 (Oberes Hölltal); Halde 33 (Oberes Drachenhöhlental); Halde 37; Halde 327b; Halde 332a; Halde 339 (Innerste Staustufe); Murrtal; Ofen; Frau-Sophien-Hütte.

Mineralien (Anzahl: 105)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAgAlAsAuBaBiCCaClCoCuFeHHgKMgMnNNaNiOPPbSSbSeSiSnTiZn
Anatasr
STEDINGK, K., LIEßMANN, W & BODE, R. (2016):
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal)
M
Aragonitr
-STEDINGK, K., LIEßMANN, W & BODE, R. (2016):
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Friederike Grube)
5 BM
Azuritr
STEDINGK, K., LIEßMANN, W & BODE, R. (2016):
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal)
M
Bornitr
STEDINGK, K., LIEßMANN, W & BODE, R. (2016):
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal)
M
Bournonitr
STEDINGK, K., LIEßMANN, W & BODE, R. (2016):
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal)
M
Brochantitr
Gröbner, J., W. Hajek, R. Junker & J. Nikoleizig (2011). Neue Mineralienschätze des Harzes. Papierflieger, Clausthal-Zellerfeld. S.19ff.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Hüttschenthal)

Gröbner, J., W. Hajek, R. Junker & J. Nikoleizig (2011). Neue Mineralienschätze des Harzes. Papierflieger, Clausthal-Zellerfeld. S.19ff.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Westschacht)
4M
Calcitr
-STEDINGK, K., LIEßMANN, W & BODE, R. (2016):
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Friederike Grube)

Slg. thdun5
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Ostschacht)
6 BM
Caledonitr
Sammlung raritätenjäger.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Hölltal)
4 BM
Cerussitr
Sammlung raritätenjäger.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Hölltal)
6 BM
Chalkanthitr
Sammlung Lithothek der Münchener Micromounter
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Hölltal)
1 BM
Chalkomenitr
Belendorff, K. (1997): Seltene Selenide und Selenite vom Trogtal bei Lautenthal, Harz. Min.-Welt, Jg.8, Nr.2, S.22-24.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Trogtal)
1M
Chalkopyritr
Slg. thdun5
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Ostschacht)

Tischendorf, G. (1959): Zur Genesis einiger Selenidvorkommen, insbesondere von Tilkerode im Harz, Freiberger Forschungshefte C 69, Berlin, S.128.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Trogtal)
7 BM
Chalkosinr
STEDINGK, K., LIEßMANN, W & BODE, R. (2016):
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal)
M
Chenitr
Sammlung raritätenjäger.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Hölltal)
2M
Chrysokollr
STEDINGK, K., LIEßMANN, W & BODE, R. (2016):
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal)
M
Cupritr
Gröbner, J., W. Hajek, R. Junker & J. Nikoleizig (2011). Neue Mineralienschätze des Harzes. Papierflieger, Clausthal-Zellerfeld. S.19ff.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Hüttschenthal)

Sammlung raritätenjäger.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Hölltal)
4 BM
Cyanotrichitr
Manfred Groß

(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Lautenthaler Hütte)
1 BM
Delafossitr
Gröbner, J., W. Hajek, R. Junker & J. Nikoleizig (2011). Neue Mineralienschätze des Harzes. Papierflieger, Clausthal-Zellerfeld. S.19ff.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Hüttschenthal)
2M
Devillinr
Gröbner, J., W. Hajek, R. Junker & J. Nikoleizig (2011). Neue Mineralienschätze des Harzes. Papierflieger, Clausthal-Zellerfeld. S.19ff.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Westschacht)
2 BM
Elyitr
Slg. thdun5
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Silberhütte)
2 BM
Eukairitr
Ramdohr, P. (1955): Die Erzmineralien und ihre Verwachsungen, Berlin.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Trogtal)
1M
Ferrihydritr
Sammlung raritätenjäger.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Hölltal)
2M
Galenitr
Slg. thdun5
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Ostschacht)

Wikipedia: Liste von Bergwerken im Harz
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Hüttschenthal)
6 BM
'Gersdorffit'r
STEDINGK, K., LIEßMANN, W & BODE, R. (2016):
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal)
M
Gipsr
Gröbner, J., W. Hajek, R. Junker & J. Nikoleizig (2011). Neue Mineralienschätze des Harzes. Papierflieger, Clausthal-Zellerfeld. S.19ff.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Westschacht)
2M
Goethitr
Sammlung raritätenjäger.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Hölltal)
4 BM
Goldr
Tischendorf, G. (1959): Zur Genesis einiger Selenidvorkommen, insbesondere von Tilkerode im Harz, Freiberger Forschungshefte C 69, Berlin, S.128.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Trogtal)
1M
Hydrocerussitr
Sammlung raritätenjäger.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Hölltal)
2M
Hydrozinkitr
Slg. thdun5
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Ostschacht)
2 BM
Illit (Var.: Muskovit)r
STEDINGK, K., LIEßMANN, W & BODE, R. (2016):
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal)
M
Langitr
Gröbner, J., W. Hajek, R. Junker & J. Nikoleizig (2011). Neue Mineralienschätze des Harzes. Papierflieger, Clausthal-Zellerfeld. S.19ff.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Hüttschenthal)
2 BM
Latiumitr
Sammlung raritätenjäger.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Hölltal)
1M
Linaritr
Ließmann, W. & K. Stedingk (2019): Mineralien und Bergbau im Harz: Clausthal-Zellerfeld. Min.-Welt, Jg.30, H.5, S.18ff.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal)
4 BM
Malachitr
Gröbner, J., W. Hajek, R. Junker & J. Nikoleizig (2011). Neue Mineralienschätze des Harzes. Papierflieger, Clausthal-Zellerfeld. S.19ff.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Hüttschenthal)
7 BM
Miargyritr
STEDINGK, K., LIEßMANN, W & BODE, R. (2016):
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal)
M
Molybdomenitr
Belendorff, K. (1997): Seltene Selenide und Selenite vom Trogtal bei Lautenthal, Harz. Min.-Welt, Jg.8, Nr.2, S.22-24.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Trogtal)
1M
Penroseitr
Belendorff, K. (1997): Seltene Selenide und Selenite vom Trogtal bei Lautenthal, Harz. Min.-Welt, Jg.8, Nr.2, S.22-24.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Trogtal)
1M
Phosgenitr
Sammlung raritätenjäger.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Hölltal)
1M
Posnjakitr
Gröbner, J., W. Hajek, R. Junker & J. Nikoleizig (2011). Neue Mineralienschätze des Harzes. Papierflieger, Clausthal-Zellerfeld. S.19ff.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Hüttschenthal)
2 BM
Pyritr
Slg. thdun5
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Ostschacht)

Tischendorf, G. (1959): Zur Genesis einiger Selenidvorkommen, insbesondere von Tilkerode im Harz, Freiberger Forschungshefte C 69, Berlin, S.128.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Trogtal)
5M
Pyrolusitr
STEDINGK, K., LIEßMANN, W & BODE, R. (2016):
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal)
2M
Quarzr
Gröbner, J., W. Hajek, R. Junker & J. Nikoleizig (2011). Neue Mineralienschätze des Harzes. Papierflieger, Clausthal-Zellerfeld. S.19ff.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Hüttschenthal)

Slg. thdun5
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Ostschacht)
8 BM
Redgillitr
Sammlung raritätenjäger.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Hölltal)
1M
Selenr
STEDINGK, K., LIEßMANN, W & BODE, R. (2016):
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal)
2M
Silberr
Slg.Doc Diether
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Silberhütte)
2 BM
Spangolithr
Slg. Lithothek der Münchener Micromounter
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal)
BM
Sphaleritr
Slg. thdun5
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Ostschacht)
5 BM
Susannitr
Lithothek der Münchener Micromounter
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Hölltal)
2 BM
Tiemannitr
Ramdohr, P. (1955): Die Erzmineralien und ihre Verwachsungen, Berlin.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Trogtal)
1M
Wüstitr
Sammlung raritätenjäger.
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal/Hölltal)
1M
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 20. Oct 2020 - 12:35:00

Mineralbilder (15 Bilder gesamt)

Linarit
Aufrufe (Bild: 1458829943): 949
Linarit (SNr: A037337)

leuchtend-blaue tafelige Kristalle von einer der vielen Schlackenfundstellen bei Langelsheim-Lautenthal im Harz, Niedersachsen, D. In der Paragenese Cuprit, Malachit und Devillin; BB = 3,5 mm

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2016-03-24
Mehr   MF 
Caledonit
Aufrufe (Bild: 1397504252): 749
Caledonit (SNr: A018052)

Nadelige hellblaue Kristalle, BB = 3 mm, Fundort: Halde 327b, Lautenthal, Harz, Niedersachsen, Deutschland.

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2014-04-14
Mehr   MF 
Cerussit
Aufrufe (Bild: 1397584280): 841
Cerussit (SNr: A018065)

Tafelige farblose Kristalle mit kugeligem Aragonit, BB = 1,8 mm, Fundort: Halde 33 (Oberes Drachenhöhlental), Lautenthal, Harz, Niedersachsen, Deutschland.

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2014-04-15
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 10)

Lyditr
Roland Vinx (2005); Gesteinsbestimmung im Gelände; Elsevier, Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg
(Niedersachsen/Goslar, Landkreis/Langelsheim/Lautenthal)
2 BG
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 20. Oct 2020 - 12:35:00

Gesteinsbilder (5 Bilder gesamt)

Radiolarit
Aufrufe (Bild: 1412457984): 6357
Radiolarit

Ein Radiolarit aus der Innerste nördlich von Lautenthal. Das Gestein ist sehr hart und hat einen blockigen, scharf-kantigen Bruch. Im Anschliff und im Dünnschliff lassen sich die Reste der Radiolar...

Sammlung: aca
Copyright: aca
Beitrag: aca 2014-10-04
Mehr   GF 
Radiolarit-Aufschluss
Aufrufe (Bild: 1412455094): 5064
Radiolarit-Aufschluss

Radiolarit-Aufschluss in einem alten Steinbruch am Ost-Ufer der Innerste, am nördlichen Ortsausgang von Lautenthal. Der Radiolarit bildete sich aus im Unterkarbon abgelagerten Tiefsee-Sedimenten mi...

Copyright: aca
Beitrag: aca 2014-10-04
Mehr   GF 
Radiolarit-Aufschluss
Aufrufe (Bild: 1412455412): 4312
Radiolarit-Aufschluss

Radiolarit-Aufschluss in einem alten Steinbruch am Ost-Ufer der Innerste, am nördlichen Ortsausgang von Lautenthal. Der Radiolarit bildete sich aus im Unterkarbon abgelagerten Tiefsee-Sedimenten mi...

Copyright: aca
Beitrag: aca 2014-10-04
Mehr   GF 

Fossilien (Anzahl: 3)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Fossil -> Name des Fossils
Fossil (TL) -> Fossil-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Fossil in der Region
 F -> Link zur allg. Fossilseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Fossil ? ->Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 20. Oct 2020 - 12:35:00

Untergeordnete Seiten

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 20. Oct 2020 - 12:35:00

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Hake, H. (1583). Chronikon der Bergwercke zu Goslar, Zellerfeldt, Grunde, Wildemann, Lautendahl. Hrsg. v. Denker. Nachdr. Harzver.Gesch.u.Alterumskde. 1911, Werningerode.
  • Carl Friedrich Alexander Hartmann (1838). Taschenbuch für reisende Mineralogen, Geologen, Berg- u. Hüttenleute ..., Bd.1. Verlag B.F. Voigt, Weimar. S.99-108.
  • Mohr, K. (1978). Wichtige Mineralien-, Gesteins- und Fossilienfundpunkte im Westharz und an seinen Rändern. Aufschluss, Sonderb. 28, S.59-68.
  • Mohr, K. (1984). Harz - W Teil. Sammlung Geol. Führer Bd.58, 4. Aufl., Gebr.Bornträger, Berlin, Stuttgart. S.106ff.
  • Bergwerks- u. Geschichtsverein Bergstadt Lautenthal von 1976 e.V. (Hrsg.) (2002). Lautenthal - Bergstadt im Oberharz - Bergbau u. Hüttengeschichte. 349 S. Lautenthal.
  • Ließmann, W. (2014). Die Lautenthaler Lagerstätte. In.: Tagungsband, VFMG Sommertagung 2014 in Goslar/ Harz. S.35.
  • STEDINGK, K., LIEßMANN, W & BODE, R. (2016): HARZ – Bergbaugeschichte, Mineralienschätze, Fundorte. Bode Verlag, Salzhemmendorf. 800 S. S.162.
  • Ließmann, W. & K. Stedingk (2019): Mineralien und Bergbau im Harz: Clausthal-Zellerfeld. Min.-Welt, Jg.30, H.5, S.19.

Weblinks:

Einordnung