'._('einklappen').'
 

Geotop Wohld-Schandelah

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Niedersachsen / Wolfenbüttel, Landkreis / Cremlingen / Wohld-Schandelah

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Im Wohld an der Straße Scheppau - Hordorf.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Steinbruch (aufgelassen und abgesoffen). Auf den Feldern neben dem Teich.
Geotop im Geopark Harz . Braunschweiger Land . Ostfalen.

Fund­s­tel­len­typ

Naturdenkmal

Geo­lo­gie

Dünne Schiefertone des Unteren Lias: Posidonienschiefer.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Das Geotop (Grabungstelle) ist nur nach Anmeldung oder zum Tag des Geotops zugänglich, die Umgebung ist frei.

Letz­ter Be­such

15.9.2019 Tag des Geotops

GPS-Ko­or­di­na­ten

Geotop Wohld-Schandelah



Geotop

WGS 84: 
Lat.: 52,28845482° N, 
Long: 10,70955905° E
WGS 84: 
Lat.: 52° 17' 18,437" N,
   Long: 10° 42' 34,413" E
Gauß-Krüger: 
R: 4412051,
 H: 5795781
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Wohld-Schandelah

WGS 84: 
Lat.: 52,29708448° N, 
Long: 10,71124637° E
WGS 84: 
Lat.: 52° 17' 49,504" N,
   Long: 10° 42' 40,487" E
Gauß-Krüger: 
R: 4412183,
 H: 5796739
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

To­po­gra­phi­sche Kar­te

L3730 Königslutter am Elm

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=45767
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Wohld-Schandelah, Cremlingen, Wolfenbüttel, Niedersachsen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 1)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenCCaO
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 14. Jul 2020 - 13:02:43

Gesteine (Anzahl: 3)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 14. Jul 2020 - 13:02:43

Fossilien (Anzahl: 21)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Fossil -> Name des Fossils
Fossil (TL) -> Fossil-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Fossil in der Region
 F -> Link zur allg. Fossilseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Fossil ? ->Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 14. Jul 2020 - 13:02:43

Fossilbilder (3 Bilder gesamt)

Aptychus
Aufrufe (Bild: 1568563240): 273
Aptychus

Aptychus eines Ammoniten, eingebettet im Ölschiefer aus Schandelah.

Sammlung: Ulrich
Copyright: Ulrich
Beitrag: Ulrich 2019-09-15
Mehr   FoF 
Holz
Aufrufe (Bild: 1568563389): 250
Holz

Holz (oder anderes Pflanzenteil) inkohlt im Ölschiefer von Schandelah. Die Platte ist ca. 4 x 3,5 cm groß.

Sammlung: Ulrich
Copyright: Ulrich
Beitrag: Ulrich 2019-09-15
Mehr   FoF 
Pseudomytiloides dubius
Aufrufe (Bild: 1568703072): 222
Pseudomytiloides dubius

Zwei kleine Muscheln im Ölschiefer von Schandelah, die größere mißt 30 x 21 mm.

Sammlung: Ulrich
Copyright: Ulrich
Beitrag: Ulrich 2019-09-17
Mehr   FoF 

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 14. Jul 2020 - 13:02:43

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Red. Aufschluss (1958). Titelbild: Ammonit Arietites. Aufschluss, Jg.9, Nr.4.
  • Klages, O. (1962). Aufschlüsse im Subhercynischen Becken. Aufschluss, 13, 113-18.
  • Red. Aufschluss (1978). Aus den Sammlungen unserer Mitglieder. (Hildoceras, Calcit). Aufschluss, Jg.29, Nr.11, S.396.
  • Fischer, R., Gramman, F. & Jordan, R. (1983). Exkursionsführer "Der Jura im SO Niedersachsen und in der Hils-Mulde". DUGW stratigr.Komm., Jahrestag. 11-14.5.1983, 1-106, Goslar.
  • E.R. Look (1984). Geologie und Bergbau im Braunschweiger Land. Geol. Jb., Reihe A, H.78, 467 S. S.120ff.

Links: