'._('einklappen').'
 

Wolfsburg

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Niedersachsen / Wolfsburg, kreisfreie Stadt

Geo­lo­gie

Lias epsilon, Posidonienschiefer, Dogger.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=5211
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Ein Geol. Lehrpfad rund um den Klieverberg.

Mineralien (Anzahl: 13)

Gesteine (Anzahl: 15)

Fossilien (Anzahl: 21)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Red. Aufschluss (1973). Lepidotus aus Posidonienschiefer vom Baugebiet Mörse bei Wolfsburg, Niedersachsen. Aufschluss, Jg.24, Nr.10, S.429.
  • Red. Aufschluss (1973). Fossilien aus der Umgebung von Wolfsburg. Aufschluss, Jg.24, Nr.7/8, S.318.
  • Rolke, H. (1973). Fossilien aus der Umgebung von Wolfsburg. Aufschluss, Jg.24, Nr.7/8, S.317-18.
  • Kierst, J. & Wiesner, J. (1974). Insektenfund aus dem Lias epsilon bei Wolfsburg. Aufschluss, Jg.25, Nr.11, S.592.
  • Kierst, J. & Wiesner, J. (1975). Fossile Fraßspuren an einer Conifere aus dem Dogger in Wolfsburg. Aufschluss, Jg.26, Nr.6, S.255-56.
  • Look, E.R. (1984): Geologie und Bergbau im Braunschweiger Land. Geol. Jahrbuchb. A 78. 467 S. S.46.
  • Interessengr. Paläont. u. Miner. Wolfsburg (2005). Geol. Lehrpfad Wolfsburg -GLW.
  • Paul, F.-D. (2011). Die Fossilien des Weissen Juras von Nordsteimke bei Wolfsburg. Int.-Gruppe Paläont. & Min. Wolfsburg.

Einordnung