'._('einklappen').'
 

Grube Kupferseifen

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Nordrhein-Westfalen / Arnsberg, Bezirk / Olpe, Kreis / Rehringhausen / Grube Kupferseifen

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Bergwerk mit 2 Stollen und Schacht. (aufgelassen). Bergbau vor 1824 bis 1866.

Geo­lo­gie

Cu-Vererzungen.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=50236
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

⚒ Kupferseifen, Rehringhausen, Olpe, Arnsberg, Nordrhein-Westfalen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 2)

Gesteine (Anzahl: 1)

Untergeordnete Seiten

Externe Verweise (Links)

Olpe
103-beetpott-2016

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Walter Fenchel (Hrsg.). Sammelwerk Deutsche Eisenerzlagerstätten: 1. Eisenerze im Grundgebirge (Varistikum). 1. Die Sideriterzgänge im Siegerland-Wied-Distrikt. Geol. Jb. Reihe D, Bd.D 77. 1985. 517 S. ISBN 978-3-510-96114-6
  • Mario Watzek & Oliver Glasmacher (2015). Bergbau in Oberveischede. Books on Demand, Norderstedt. 36 S.