'._('einklappen').'
 

Tiefer Kindelsberger Stollen

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Nordrhein-Westfalen / Arnsberg, Bezirk / Siegen-Wittgenstein, Kreis / Kreuztal / Littfeld / Grube Silberart / Tiefer Kindelsberger Stollen

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Stollen.

Geo­lo­gie

Beim Auffahren wurden 2 Silberberger Gänge entdeckt. Beide hatten eine bauwürdige Länge von 30 m.Der 1. hatte eine Mächtigkeit von 0,5 m, der 2. eine größte Mächtigkeit von 6 m. Auffüllmassen waren Bleiglanz, Zinkblende und Fahlerz. Das Nebengestein enthielt eine solche Menge der angegebenen Erze (einschließlich Baryt), daß sich der Abbau lohnte.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=27220
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 7)

Gesteine (Anzahl: 1)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Kraus, W. (1981). Der Bergbau um Müsen: Silberart bei Littfeld. Emser Hefte, Jg.81, Nr.5, S.22.
  • Rolf Golze, Markus Henrich, Stefan Hucko & Norbert Stölzel. Siegerland & Westerwald. Ed. Krüger-Stiftung, Bode Verlag, 2013. S.96.

Einordnung