'._('einklappen').'
 

Grube Schlänger und Eichert

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Nordrhein-Westfalen / Arnsberg, Bezirk / Siegen-Wittgenstein, Kreis / Siegen / Eiserfeld / Grube Eisenzecher Zug / Grube Schlänger und Eichert

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Während des eigenständigen Betriebes der Grube waren die Vorkommen über Pingen, kurze Tagesschächte sowie 2 Stollen aufgeschlossen.

Fund­s­tel­len­typ

Bergwerk (alt)

Geo­lo­gie

Sehr artenreich: reichhaltiges "Kupferglaserz"-Vorkommen als Schnüre und Nester in Siderit, Quarz und Hämatit.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=29422
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

1895 erfolgte die Konsolidierung der Bergwerke Eisenzeche, Kirschenbaum, Grauebach, Scheuer und Schlänger & Eichert im N Teil des Eisenzecher Gangzuges einschließlich der Gruben Kalterborn, Hohe Pfannenberger Vereinigung, Grüner Jäger und Alter Wildbär. Die neue Grube erhielt den Namen Eisenzecher Zug. Sie war somit die 2.größte Siegerländer Grube nach Storch und Schöneberg.

Mineralien (Anzahl: 32)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlAsBaCCaCoCuFeHKMgMnNaNiOSSiSrZn
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 16. Nov 2018 - 20:40:33

Mineralbilder (3 Bilder gesamt)

Devillin
Aufrufe (Bild: 1510838857): 166
Devillin  E
Analysed with energy dispersive X-ray spectroscopy EDX

Bildbreite 3 mm

Sammlung: husi
Copyright: husi
Beitrag: husi 2017-11-16
Delafossit
Aufrufe (Bild: 1511428035): 155
Delafossit

Bildbreite 3 mm

Sammlung: husi
Copyright: husi
Beitrag: husi 2017-11-23
Dypingit
Aufrufe (Bild: 1512243086): 112
Dypingit  E
Analysed with energy dispersive X-ray spectroscopy EDX

Bildbreite 2 mm

Sammlung: husi
Copyright: husi
Beitrag: husi 2017-12-02

Gesteine (Anzahl: 1)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 16. Nov 2018 - 20:40:34

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Golze, R.; Henrich, M.; Hucko, S.; Stötzel, N. (2013): Siegerland & Westerwald. Bergbaugeschichte - Mineralienschätze - Fundorte. 800 S. Bode-Verlag. S.300-04.
  • Adelmann, H.G. (2014). Die Erzminerale des Siegerland-Wied-Distriktes und ihre Verwachsungen (T.2). Aufschluss, Jg.65, H.2, S.78-98

Einordnung