'._('einklappen').'
 

Steinbruch Rohdenhaus

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Nordrhein-Westfalen / Düsseldorf, Bezirk / Mettmann, Kreis / Wülfrath / Rohdenhaus / Steinbruch Rohdenhaus

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Steinbruch der Rheinkalkwerke

Geo­lo­gie

Massenkalk des Oberdevons, Pb-, Cu-, Zn- und Fe-Erze führende Gänge

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Seit dem tödlichen Unfall eines Sammlerkollegen im Bruch werden keine Sammelgenehmigungen mehr erteilt. Auch Vereine werden abschlägig beschieden.

GPS-Ko­or­di­na­ten

Steinbruch Rohdenhaus



Steinbruch Rohdenhaus

WGS 84: 
Lat.: 51,31452005° N, 
Long: 7,03142166° E
WGS 84: 
Lat.: 51° 18' 52,272" N,
   Long: 7° 1' 53,118" E
Gauß-Krüger: 
R: 2571954,
 H: 5687142
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=4732
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Steinbruch Rohdenhaus, Rohdenhaus, Wülfrath, Mettmann, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (6 Bilder gesamt)

Steinbruch Rohdenhaus
Aufrufe (Bild: 1345904283): 5025
Steinbruch Rohdenhaus

Wülfrath, Bergisches Land, NRW. 4.2006.

Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2012-08-25
Steinbruch Rohdenhaus
Aufrufe (Bild: 1345904157): 5134
Steinbruch Rohdenhaus

Wülfrath, Berg. Land, NRW. 4.2006.

Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2012-08-25
Steinbruch Rohdenhaus
Aufrufe (Bild: 1345904006): 5219
Steinbruch Rohdenhaus

Wülfrath, Bergisches Land, NRW. 4.2006.

Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2012-08-25

Ausführliche Beschreibung

Pyritkonkretionen von Rohdenhaus

Die Rheinkalk-Gruppe baut im Steinbruch Rhodenhaus, welcher zum Rheinkalk-Werk Flandersbach gehört, devonischen Massenkalk ab. Im Steinbruch Rohdenhaus wurde 1997 eine Karsthöhlenfüllung angefahren. In der sandigen und tonigen Füllung der Höhle befand sich auch eine ausgedehnte Holzkohlenschicht. Die Untersuchungen des Geologischen Landesamtes für Nordrhein-Westfalen, Krefeld, ergaben, daß es sich um die Reste eines Waldbrandes handelte, die durch Karstschloten in die Höhle gespült und dort abgelagert wurden.

Auf der Kohle kam es zur Bildung des Pyrits, welcher in diesem Vorkommen attraktive kugelige Aggregate bildet.
In den Holzkohleablagerungen konnten die Geologen Gewebereste von Blütenpflanzen, Farnen und sogar Pilzen feststellen. Alter der Höhle: 100 - 120 Mio Jahre, Unterkreide. Die Höhle konnte 700 m weit verfolgt werden, an der breitesten Stelle maß sie ca. 150 m.

Mineralien (Anzahl: 78)

Mineralbilder (256 Bilder gesamt)

Pyrit
Aufrufe (Bild: 1457963414): 1048
Pyrit (SNr: 672)

Steinbruch Rohdenhaus, Wülfrath, Bergisches Land,; x 3o mm

Sammlung: Reinhold
Copyright: Reinhold
Beitrag: Reinhold 2016-03-14
Mehr   MF 
Annabergit-Erythrin
Aufrufe (Bild: 1544986107): 426
Annabergit-Erythrin

Steinbruch Rhodenhaus, Wülfrath; Bildbreite: 2,4 mm

Sammlung: Harjo
Copyright: Matthias R
Beitrag: Matthias Reinhardt 2018-12-16
Mehr   MF 
Cerussit
Aufrufe (Bild: 1544986144): 199
Cerussit

Steinbruch Rhodenhaus, Wülfrath; Bildbreite: 12 mm

Sammlung: Harjo
Copyright: Matthias Reinhardt
Beitrag: Matthias Reinhardt 2018-12-16
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 3)

Fossilien (Anzahl: 5)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Schnorrer-Köhler, G. (1988). Der Niederbergische Erzbezirk des Werdener Bergreviers in NRW. Lapis, Jg.13, Nr.1, S.11-35, S.16.
  • Schnorrer-Köhler, G. (1991). Mineralogische Notizen V. Aufschluss, Jg.42, H.3, S.165.
  • Rykart, R. (1993). Quarze mit inhomogen verteilten Rauchquarzfarbzentren aus dem Rheinischen Schiefergebirge. Aufschluss, Jg.44, Nr.3, S.151-57.
  • Zimmermann, H. (1994). Anglesit aus dem Steinbruch Rohdenhaus bei Wülfrath (Bem. Eigenfund). Lapis, Jg.19, Nr.10, S.40.
  • Zimmermann, H. (2001). Quarzkristalle und Begleitminerale aus dem Karbonkalk und devonischen Massenkalk des Bergisch-Märkischen Raumes. Aufschluss, Jg.52, Nr.3, S.177-85.
  • Red. Min.-Welt (2003). Erythrin von Wülfrath (Kurz & Fündig. Min.-Welt, Jg.14, Nr.5, S.16.
  • Homann, W. (2004). Schwerminerale und Gold aus den Steinbrüchen Rohdenhaus bei Wülfrath (Niederb. Land) und Becke Oese bei Hemer (Sauerland). Aufschluss, 55 (6), 323-31.
  • Heckmann, H., Brandstätter, F. (2005). Der Kalksteinbruch Rohdenhaus bei Wülfrath und seine Mineralien (T.1). Min.-Welt, , 16 (6), 28-47.
  • Heckmann, H., Brandstätter, F. (2006). Der Kalksteinbruch Rohdenhaus bei Wülfrath und seine Mineralien (T.2), Min.-Welt. 17 (1), 18-37.

Weblinks

Quellenangaben:

Einordnung