'._('einklappen').'
 

Haan

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Nordrhein-Westfalen / Düsseldorf, Bezirk / Mettmann, Kreis / Haan

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Es gab in Haan früher Bergbau und dieser soll sogar teils sehr ergiebig gewesen sein. Insgesamt 16 Eisenerzgruben wurden im Jahre 1851 im Bereich der Bürgermeisterei Haan gezählt.

Geo­lo­gie

Hauptsächlich wurde Eisenerz gefördert: Limonit oder Brauneisenstein mit einem Gehalt von bis zu 38 % Eisen.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=27924
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Haan, Mettmann, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 7)

Gesteine (Anzahl: 4)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Weblinks: