'._('einklappen').'
 

Neandertal

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Nordrhein-Westfalen / Düsseldorf, Bezirk / Mettmann, Kreis / Neandertal

Geo­lo­gie

Massenkalk.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=18673
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Neandertal, Mettmann, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Das Neanderthal-Museum:

Neanderthal-Museum
Neanderthal-Museum

Mettmann, Düsseldorf, Rheinland, NRW. 12.2006.

Doc Diether

Talstraße 300, 40822 Mettmann. Tel: 02104 - 97 97 97, Fax: 02104 - 97 97 96

Homepage: http://www.neanderthal.de

Öffnungszeiten:

Di bis So: 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Eintrittspreise:

Erwachsene: 7,-; Kinder: 4,-, Studenten: 4,50 Euro.

Die Ausstellung zeigt den langen Weg der Menschheit aus den Savannen in die Großstadt. Einen Schwerpunkt bilden die Neanderthaler deren lebensechte Figuren auf der Basis von Original-Schädelfunden mit wissenschaftlichen Verfahren rekonstruiert wurden. Multimediale Inszenierungen, Hörerlebnisse, aber auch klassische Medien wie Exponate und Lesetexte vermitteln anschaulich die aktuellen Forschungsergebnisse aus Archäologie und Paläoanthropologie. PC-Stationen ermöglichen eine individuelle Vertiefung.

Mineralien (Anzahl: 13)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlBaCCaCuFeHKMgNaOPbSSiZn
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 05. Apr 2020 - 14:22:36

Mineralbilder (2 Bilder gesamt)

Quarz Szepter
Aufrufe (Bild: 1326473722): 771
Quarz Szepter

Neanderthal, Mettmann; 3 x 1 cm; Szepter: 3 mm

Sammlung: Mineralien-Weiderer
Copyright: Mineralien Weiderer
Beitrag: mineralien-weiderer 2012-01-13
Mehr   MF 
Rauchquarz
Aufrufe (Bild: 1344082472): 792
Rauchquarz

Verzerrter Rauchquarz-Doppelender auf Matrix. Neandertal bei Mettmann, NRW. Stufenbreite 12 cm.

Sammlung: Tobi
Copyright: Tobi
Beitrag: Tobi 2012-08-04
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 1)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 05. Apr 2020 - 14:22:36

Fossilien (Anzahl: 1)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Fossil -> Name des Fossils
Fossil (TL) -> Fossil-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Fossil in der Region
 F -> Link zur allg. Fossilseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Fossil ? ->Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 05. Apr 2020 - 14:22:36

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 05. Apr 2020 - 14:22:36

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Richter, D. (1996). Ruhrgebiet und Bergisches Land. Zwischen Ruhr und Wupper. Slg.Geol. Führer, 55. Gebr.Bornträger, Berlin, Stuttgart. S.89.
  • Zimmermann, H. (2001). Quarzkristalle und Begleitminerale aus dem Karbonkalk und devonischen Massenkalk des Bergisch-Märkischen Raumes. Aufschluss, Jg.52, Nr.3, S.177-85.

Weblinks:

Einordnung