'._('einklappen').'
 

Mechernich

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Nordrhein-Westfalen / Köln, Bezirk / Euskirchen, Kreis / Mechernich

An­fahrts­be­sch­rei­bung

45 km SO Aachen.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Bergwerke, Tagebaue und Halden.

Geo­lo­gie

Blei-Zink-Erzlagerstätte in 'Hauptbuntsandstein' und Konglomeraten der unteren Trias.

GPS-Ko­or­di­na­ten

Mechernich



Mechernich

WGS 84: 
Lat.: 50,56928287° N, 
Long: 6,6170311° E
WGS 84: 
Lat.: 50° 34' 9,418" N,
   Long: 6° 37' 1,312" E
Gauß-Krüger: 
R: 2543756,
 H: 5603913
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

To­po­gra­phi­sche Kar­te

TK 5305/5405/5406

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=6578
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Mechernich, Euskirchen, Köln, Nordrhein-Westfalen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (2 Bilder gesamt)

Knottenerz In Situ
Aufrufe (Bild: 1315753614): 3050
Knottenerz In Situ

Tagebau Kallmutherberg / Mechernich / Eifel / Nordrhein-Westfalen / Deutschland; Galenit Knotten in Buntsandstein. In Situ, August 2009.

Sammlung: Leonardus
Copyright: Leonardus
Beitrag: Leonardus 2011-09-11
Tagebau Kallmutherberg
Aufrufe (Bild: 1315753348): 3187
Tagebau Kallmutherberg

Tagebau Kallmutherberg / Mechernich / Eifel / Nordrhein-Westfalen / Deutschland; August 2009.

Sammlung: Leonardus
Copyright: Leonardus
Beitrag: Leonardus 2011-09-11

Ausführliche Beschreibung

Fast 9 km langer und 1 km breiter Erzkörper. Bergbau bereits zur Römerzeit, vermutlich bereits viel früher. Ab 1852 Knottensandstein-Bergbau im Tagebau. Einstellung 1957. Haupterz: kugelförmige Anhäufungen von Bleiglanz, ausnahmsweise auch gut ausgebildetete Bleiglanzwürfel. Ungewöhnlich große Pseudomorphosen von Cerussit nach Anglesit (bis 6 cm große XX).

Es gab eine Reihe von unterschiedlichen Abbaupunkten:

  • Tagebau Griesberg (1 km S Kommern) N-Revier
  • Peterheide (alte Halden) (1,5 km W Mechernich)
  • Virginia Schacht (2 km SW Mechernich)
  • Breitenbenden (Straßenaufschluss) (2 km SO Mechernich)
  • Tagebau Kalenberg (4 km SW Mechernich)
  • Grube Westschacht bei Scheven (3,5 km NO Kall)
  • Grube Tanzberg bei Keldenich (2 km O Kall)

Bergbaumuseum Mechernich: (Museum und Besucherbergwerk)

Bleibergstraße 6, 53894 Mechernich, Tel: 02443/48697, Fax: 02443/8204. bergbaumuseum-mechernich@t-online.de

Geologie, die Bergwerksgeschichte, den früheren Produktionsablauf und Besonderheiten des Besucherbergwerkes Grube Günnersdorf. Nach dieser Einweisung (Dauer ca. 20 - 30 Minuten) werden die Besucher mit einem Schutzhelm ausgestattet und begeben sich - geführt vom Grubenführer - in das Besucherbergwerk. Beim Rundgang im Besucherbergwerk (Dauer ca. 1 ½ Sunde) erläutert der Grubenführer die Geologie vor Ort, Abbau- und Aufbereitungsmethoden in den verschiedenen Bergbauepochen und vermittelt allgemeinverständlich Informationen zur Mechernicher Bergbaugeschichte, insbesondere zur Grube Günnersdorf.

Öffnungszeiten:

Täglich (außer Mo)- unabhängig von der anwesenden Besucherzahl - jeweils um 14:00 Uhr eine Führung. Weitere Führungen werden durchgeführt, wenn mindestens 7 Besucher zusammenkommen oder ein Mindestpreis von 35,- EUR entrichtet wird. Angemeldete Gruppen werden auch außerhalb der angegebenen Zeiten geführt. Di - Sa.: 14.00 - 16.00 Uhr; So: 11.00 - 16.00 Uhr.

Eintrittspreise:

Erwachsene: 4,50; 6-16: 3,-; Familie: 10,- Eu.

Mineralien (Anzahl: 117)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAgAlAsBaCCaClCoCrCuFeHKMgMnMoNaNiOPPbSSbSiSnTiVZn
Azuritr
Slg. thdun5
(Nordrhein-Westfalen/Köln, Bezirk/Euskirchen, Kreis/Mechernich/Kommern/Griesberg/Tagebau Gottessegen)
4 BM
Cerussitr
Slg. thdun5
(Nordrhein-Westfalen/Köln, Bezirk/Euskirchen, Kreis/Mechernich/Tagebau Kalenberg)
7 BM
Cupritr
Slg. thdun5
(Nordrhein-Westfalen/Köln, Bezirk/Euskirchen, Kreis/Mechernich/Kall/Kupferhütte)
3M
Kassiteritr
Slg. thdun5 - Kassiterit als sogn. Nadelzinn
(Nordrhein-Westfalen/Köln, Bezirk/Euskirchen, Kreis/Mechernich/Kall/Kupferhütte)
1 BM
Kupferr
Slg. thdun5
(Nordrhein-Westfalen/Köln, Bezirk/Euskirchen, Kreis/Mechernich/Kall/Kupferhütte)
3 BM
Magnetitr
Slg. thdun5
(Nordrhein-Westfalen/Köln, Bezirk/Euskirchen, Kreis/Mechernich/Kall/Kupferhütte)
1 BM
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 23. Mar 2020 - 16:00:13

Mineralbilder (10 Bilder gesamt)

Galenit
Aufrufe (Bild: 1314966048): 2652
Galenit (SNr: 02.122)

Galenit im Buntsandstein, Größe: 4,5 x 3,5 x 2,5 cm, Fundort: Mechernich, Eifel, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Sammlung: thdun5
Copyright: thdun5
Beitrag: thdun5 2011-09-02
Mehr   MF 
Galenit (Knotten)
Aufrufe (Bild: 1280766670): 2464
Galenit (Knotten)

Bleiknotten (Galenit) im Buntsandstein. Größe: 20 x 9 x 8,5 cm, Fundort: Mechernich, Eifel, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Copyright: thdun5
Beitrag: thdun5 2010-08-02
Mehr   MLF 
Azurit
Aufrufe (Bild: 1434368842): 1616
Azurit

Fächerartiges Azurit-Aggregat auf Sandstein von Mechernich, Eifel, Nordrhein-Westfalen, Deutschland. Historischer Fund. Etwa 8 cm breite Stufe.

Sammlung: raritätenjäger
Copyright: raritätenjäger
Beitrag: raritätenjäger 2015-06-15
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 3)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 23. Mar 2020 - 16:00:13

Stratigraphische Einheiten (Anzahl: 1)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Formation -> Name der Formation
Formation (TL) -> Formation-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Teillokalitäten mit diesen Formationen
 Fo -> Link zur allgemeinen Formationsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Formation ? -> Auftreten fragwürdig

Aktualität: 23. Mar 2020 - 16:00:13

Untergeordnete Seiten

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 23. Mar 2020 - 16:00:13

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Dechen, H. von, Oeyenhausen, F. von (1825): Der Bleiberg bei Commern, Karstens Archiv, Bd.9, 60-133.
  • Diesterweg, C. (1866): Beschreibung der Bleierzlagerstätte, des Bergbaus und der Aufbereitung bei Commern, Z. Berg- Hütten- und Salinenwesen im preuss. Staate, Bd.14, 159-97
  • Haber (1866): Genesis der Bleierze im Buntsandstein d. Bleibergs b. Kummern. Der Berggeist XI, S. 281 f. und 289
  • Dechen, H. von (1872): Über eine interessante Bleierz-Lagerstätte..., Verh. d. Naturhist. Ver. d. Preuß. Rheinlande, Westfalens u. d. Reg.-Bez. Osnabrück XXIV, Korrespondenzblatt, S.103, Bonn
  • Wemmer, M. (1909): Die Erzlagerstätten der Eifel mit Ausschluß der näheren Umgebung von Aachen, Diss. Münster
  • Kalb, G., Meyer, E., (1926): Die Ni- und Co-Führung der Knottenerzlagerstättevon Mechernich, Zentralblatt für Min., Bd.26
  • Voigt, A., (1952): Die Bleizinkerzvorkommen im Buntsandstein und Unterdevon der Nordeifel, Geol. Jahrb., Bd.66, S.1 ff.
  • Werner, A. (1952). Kalksinter aus der röm. Wasserleitung vom Urftal/ Eifel nach Köln - Breitenbenden. Aufschluss, Jg.3, Nr.6, S.94.
  • Schachner-Korn, D. (1960). Bravoitführende Blei-Zinkvererzungen im Devon und Buntsandstein der Nordeifel. N. Jb. Miner. Abh., 94, 1960, S.273.
  • Beyer, H. (1961). Die Mineralien im Hohen Venn und auf dem Nordabfall der Eifel. Aufschluss, Sonderb. 10, S.67-80.
  • Schachner, D. (1961). Blei-Zinkerz-Lagerstätten im Buntsandstein der Triasmulde Maubach-Mechernich-Kall. Aufschluss, Sonderb. 10, S.43-49.
  • Schumacher, F. (1967). Die deutschen Blei- und Zinkerzlagerstätten. Aufschluss, Jg.18, Nr.2, S.60-68.
  • Pakleppa, K.O. (1973). Noch einmal Mechernich. Aufschluss, Jg.24, Nr.10, S.429.
  • Bender, D. (1973). Smithsonit-Fundstelle auf dem Kalenberg in Mechernich/Eifel. Aufschluss, Jg.24, Nr.6, S.253.
  • Graf, H.W. (1982). Erzbergbau am Mechernicher Bleiberg. Emser Hefte, Jg.82, Nr.2, S.21-34.
  • Graf, H.W. (1982). Die Mineralien von Mechernich. Emser Hefte, Jg.82, Nr.2, S.35-41.
  • Slotta. R., (1983): Technische Denkmäler in der Bundesrepublik Deutschland 4/1. Bergbau-Museum Bochum.
  • Meyer, W. (1986): Geologie der Eifel, Schweitzerbart, Stuttgart.
  • Schalich, J., Schneider, F., Stadler, G. (1986): Die Bleierzlagerstätte Mechernich, Geol. Landesamt NRW, Krefeld.
  • Weiß, S.: Mineralfundstellen, Atlas, Deutschland West. Weise Verlag, München, 1990, S.50-51.
  • Graf, H.W. (1992). Fundstellen und Mineralien in der Nordeifel (I). Min.-Welt, Jg.3, Nr.1, S.51-55.
  • Blaß, G. & Graf, H.W. (1994). Neufunde von bekannten Fundorten (IX). (Kahlenberg (Mechernich)). Min.-Welt, Jg.5, Nr.1, S.18-21.
  • Knauf, N. (2006). 'In der Landschaft des niederen Deutschlands, welche Eifel genannt wird, ... Ein Beitrag der Geowissenschaften zur Eifeler Montangeschichte an der Wende vom Mittelalter zur Neuzeit. Aufschluss, Jg.57, Nr.2, S.71-90.
  • Heeren, R. (2018). Pyromorphitfunde in der Eifel - historisch und gegenwärtig. Min.-Welt, Jg.29, H.2, S.120ff.
  • http://www.bergbaumuseum-mechernich.de/Bergwerk/bergwerk.html
  • WikiPedia:Bergbaumuseum_Mechernich

Einordnung