'._('einklappen').'
 

Grube Silberkaule

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Nordrhein-Westfalen / Köln, Bezirk / Oberbergischer Kreis / Engelskirchen / Heckhaus / Grube Silberkaule

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Da die Straße von Federath nach Heckhaus an Sonn- und Feiertagen für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt ist, sollte man immer über Much, Gibbinghausen, Henningen und Esinghausen nach Heckhaus fahren. Gegenüber des Waldweges, der zu den Halden führt, kann am Straßenrand geparkt werden.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Halde

Geo­lo­gie

Blei-Kupfer-Erzgang

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Ein Teil der oberen Halden und die kompletten unteren Halden sind Naturschutzgebiete (NSG Grube Silberkaule und NSG Loopebachtal mit Nebentälern)

GPS-Ko­or­di­na­ten

Heckhaus, Grube Silberkaule (obere Halde)

Heckhaus, Grube Silberkaule (untere Halde)



Heckhaus, Grube Silberkaule (obere Halde)

WGS 84: 
Lat.: 50,95047873° N, 
Long: 7,40590096° E
WGS 84: 
Lat.: 50° 57' 1,723" N,
   Long: 7° 24' 21,243" E
Gauß-Krüger: 
R: 2598836,
 H: 5647079
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Heckhaus, Grube Silberkaule (untere Halde)

WGS 84: 
Lat.: 50,9565615° N, 
Long: 7,40731716° E
WGS 84: 
Lat.: 50° 57' 23,621" N,
   Long: 7° 24' 26,342" E
Gauß-Krüger: 
R: 2598923,
 H: 5647757
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

To­po­gra­phi­sche Kar­te

TK5010

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=1686
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

⚒ Silberkaule, Heckhaus, Engelskirchen, Oberbergischer Kreis, Köln, Nordrhein-Westfalen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (2 Bilder gesamt)

Halde der Grube Silberkaule
Aufrufe (Bild: 1340982876): 1831
Halde der Grube Silberkaule

Grube Silberkaule / Heckhaus / Engelskirchen / Bergisches Land / Nordrhein-Westfalen / Deutschland; 25 Juni 2012

Sammlung: Leonardus
Copyright: Leonardus
Beitrag: Leonardus 2012-06-29
Halde der Grube Silberkaule
Aufrufe (Bild: 1340982780): 1848
Halde der Grube Silberkaule

Grube Silberkaule / Heckhaus / Engelskirchen / Bergisches Land / Nordrhein-Westfalen / Deutschland; 25 Juni 2012

Sammlung: Leonardus
Copyright: Leonardus
Beitrag: Leonardus 2012-06-29

Mineralien (Anzahl: 39)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAgAlAsCCaClCuFeHMgMnNiOPPbSSbSiZn
Chalkopyritr
Slg. D.Neumann BNr.: 08067 (Untere Halde / Fund 2014)
(Nordrhein-Westfalen/Köln, Bezirk/Oberbergischer Kreis/Engelskirchen/Heckhaus/Grube Silberkaule)
BM
Cupritr
Cuprit von der "Silberkaule" wird in der Literatur nicht erwähnt, konnte aber 2007 dort gefunden werden.
(Nordrhein-Westfalen/Köln, Bezirk/Oberbergischer Kreis/Engelskirchen/Heckhaus/Grube Silberkaule)
BM
Galenitr
Slg. D. Neumann BNr.: 03585 (Untere Halde / Fund 2014)
(Nordrhein-Westfalen/Köln, Bezirk/Oberbergischer Kreis/Engelskirchen/Heckhaus/Grube Silberkaule)
BM
Namuwitr
Namuwit von der "Silberkaule" wird in der Literatur nicht erwähnt, konnte aber 2007 dort gefunden werden.
(Nordrhein-Westfalen/Köln, Bezirk/Oberbergischer Kreis/Engelskirchen/Heckhaus/Grube Silberkaule)
BM
Schulenbergitr
Schulenbergit von der "Silberkaule" wird in der Literatur nicht erwähnt, konnte aber 2007 dort gefunden werden.
(Nordrhein-Westfalen/Köln, Bezirk/Oberbergischer Kreis/Engelskirchen/Heckhaus/Grube Silberkaule)
BM
Sphaleritr
Slg. D.Neumann BNr.: 03586 (Untere Halde / Fund 2014)
(Nordrhein-Westfalen/Köln, Bezirk/Oberbergischer Kreis/Engelskirchen/Heckhaus/Grube Silberkaule)
BM
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 25. Mar 2020 - 13:25:25

Mineralbilder (69 Bilder gesamt)

Linarit
Aufrufe (Bild: 1486825315): 842
Linarit

Bildbreite: ca. 4,5 mm, Fundort: Grube Silberkaule, Heckhaus, Engelskirchen, Berg. Land, Fund von 1983

Sammlung: Harald Biecker
Copyright: Harald Biecker
Beitrag: Harald Biecker 2017-02-11
Mehr   MF 
Cerussit
Aufrufe (Bild: 1469484170): 2765
Cerussit (SNr: 2011-163-2)

(Bildbreite ca. 3,2 mm)

Sammlung: MichaelP
Copyright: MichaelP
Beitrag: MichaelP 2016-07-26
Mehr   MF 
Cerussit
Aufrufe (Bild: 1469484279): 1017
Cerussit (SNr: 2011-145-1)

(Bildhöhe ca. 3,2 mm)

Sammlung: MichaelP
Copyright: MichaelP
Beitrag: MichaelP 2016-07-26
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 2)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 25. Mar 2020 - 13:25:25

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 25. Mar 2020 - 13:25:25

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Baade, R. (1986). Forum: Aktuelle Tetraedrit-Funde aus dem Rheinischen Schiefergebirge (Silberkaule). Emser Hefte, Nr.3, S.3.
  • Blaß, G. & Graf, H.W. (1990). Neufunde von bekannten Fundorten (Grube Silberkaule / Heckhaus). Emser Hefte, Nr.3, S.82.
  • Weiss, S. Mineralfundstellen in Deutschland-West, Weise Verlag, München, 1990, S.52-53.
  • Blaß, G. & Graf, H.W. (1991). Forum: Neues von bekannten Fundorten. Emser Hefte, Nr.2, S.72.
  • Blaß, G. & Graf, H.W. (1991). Neufunde von bekannten Fundorten. Miner.-Welt, Jg.2, Nr.4, S.64-65.
  • Blaß, G. & Graf, H.W. (1992). Neufunde von bekannten Fundstellen. Miner.-Welt, Jg.3, Nr.1, S.7-8.
  • Linder, R. (2010). "Alter Neufund": Leadhillit aus dem Bergischen Land. Lapis, Jg.35, Nr.10, S.30.
  • Lit.:Doc Diether
  • www.naturschutz-fachinformationssysteme-nrw.de
  • Seite erstellt von MichaelP

Einordnung