'._('einklappen').'
 

Mineralogisches Museum der Universität Bonn

Die Ausstellung erstreckt sich über vier Säle, in denen die vier thematischen Schwerpunkte - Minerale und ihre Systematik, Gesteine und Meteorite, Erze und mineralische Rohstoffe, Edelsteine - auf einer Fläche von etwa 400m2 vertreten sind.

Öffnungszeiten (außer an Feiertagen)

Mittwoch von 15 - 18 Uhr
Freitag von 15 - 18 Uhr
Sonntag von 10 - 17 Uhr

Eintrittspreise (Stand 2014)

Normal 2,50 €
Studenten und Arbeitslose 1,50 €
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre Eintritt frei

Gruppenführungen (Erwachsene)

40€ pro Gruppe zusätzlich zum Eintrittsgeld, auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich, nach Absprache mit Fr. Dr. R. Schumacher

Adresse

Steinmann Institut
Mineralogie-Petrologie

Poppelsdorfer Schloß
53115 Bonn

Telefon: +49 228 73-2761
Telefax: +49 228 73-2770


  • Lieber,W. (1957). Das Mineralogisch-petrologische Institut und Museum der Universität Bonn. Der Aufschluss, Jg.8, Nr.5, S.97-101.
  • Schumacher,R. (1999). Einführung zum Katalog anläßlich der Sonderausstellung 'Mineral und Farbe' im Mineralogischen Museum, Poppelsdorfer Schloß, Bonn. Der Aufschluss, Jg.50, Nr.6, S.321-24.
  • Schumacher,R. (1999). Rote, grüne, blaue ... Minerale des Mineralogischen Museums in Bonn. Der Aufschluss, Jg.50, Nr.6, S.325-30.
  • Schumacher,R. (1999). Drei Minerale und ihre Namensgeber aus dem Mineralogisch-Petrologischen Institut und Museum der Universität Bonn. Der Aufschluss, Jg.50, Nr.6, S.342. (Rathit, Reinhardbraunsit, Schumacherit)

Weblink


Einordnung