'._('einklappen').'
 

Grube Kuhlenwalder Zug

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Rheinland-Pfalz / Altenkirchen (Westerwald), Kreis / Brachbach / Grube Kuhlenwalder Zug

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Bergwerk aufgelassen. Pingen und Halden.

Geo­lo­gie

Fortsetzung des Apfelbaumer Zuges. Intensive Kupfererzführung sowie Hämatit. Siderit. Gesamtförderung Erze: 330.000 t.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=28954
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Altes Bergwerk in der Nähe von Brachbach, später im Verbund mit Apfelbaumer Zug betrieben. Zugang zum Wasserquelle-Stollen.

Mineralien (Anzahl: 28)

Mineralbilder (1 Bilder gesamt)

Wad
Aufrufe (Bild: 1495903268): 1245
Wad

Stalaktitische Wad-Aggregate auf drusigem Limonit. 12 cm breite Stufe von der Grube Kuhlenwalder Zug, Brachbach, Siegerland, Rheinland-Pfalz, Deutschland. Mit Etikett der Slg. Conrad Heusler, Bonn.

Sammlung: raritätenjäger
Copyright: raritätenjäger
Beitrag: raritätenjäger 2017-05-27

Gesteine (Anzahl: 3)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Golze, R.; Henrich, M.; Hucko, S.; Stötzel, N. (2012): Siegerland & Westerwald. Bergbaugeschichte - Mineralienschätze - Fundorte. 800 S. Bode-Verlag. S.260-62.

Einordnung