'._('einklappen').'
 

Jaspisgrube

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Rheinland-Pfalz / Birkenfeld, Landkreis / Niederwörresbach / Jaspisgrube

GPS-Ko­or­di­na­ten

Jaspisgrube



Jaspisgrube

WGS 84: 
Lat.: 49,7565815° N, 
Long: 7,3320297° E
WGS 84: 
Lat.: 49° 45' 23,693" N,
   Long: 7° 19' 55,307" E
Gauß-Krüger: 
R: 2596024,
 H: 5514185
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=44028
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Jaspisgrube, Niederwörresbach, Birkenfeld, Rheinland-Pfalz, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Im Wald oberhalb der Wahlenbach liegt eine Jaspisfundstelle die in den 1950iger Jahren von ortsansässigen Schleifern ausgebeutet wurde.

Mineralbilder (4 Bilder gesamt)

Jaspis
Aufrufe (Bild: 1483364484): 425
Jaspis

Dieser Jaspis-Cabochon stammt aus den grabungen am Jaspisgang nördlich von Niederwörresbach und hat eine Größe von etwa 6 cm.

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2017-01-02
Mehr   MF 
Jaspis
Aufrufe (Bild: 1483364520): 447
Jaspis

Dieser Jaspis-Cabochon stammt aus den grabungen am Jaspisgang nördlich von Niederwörresbach und hat eine Größe von etwa 6,5 cm.

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2017-01-02
Mehr   MF 
Jaspis
Aufrufe (Bild: 1483364532): 415
Jaspis

Dieser Jaspis-Cabochon stammt aus den grabungen am Jaspisgang nördlich von Niederwörresbach und hat eine Größe von etwa 8,5 cm.

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2017-01-02
Mehr   MF 

Untergeordnete Seiten