'._('einklappen').'
 

Paläontologisches Museum Nierstein

Anschrift:

Paläontologisches Museum Nierstein
Marktplatz 1
55283 Nierstein
Tel: 06133 - 609462

Öffnungszeiten:

Sonntags von 11 - 16 Uhr und nach Vereinbarung

Eintritt:

freier Eintritt

Lage:

Paläontologisches Museum Nierstein - N 49° 52' 29" E 8° 20' 11"


Das 1973 eröffnete Museum Nierstein wurde vom Amateurpaläontologen Arnulf Stapf gegründet und gemeinsam mit seinem Sohn Harald zu dem erweitert, was der Besucher heute erleben darf. Es befindet sich im Alten Rathaus von Nierstein. In den vier Schauräumen des Museums sind in den 46 Vitrinen rund 2.000 Fossilien aus unterschiedlichen Epochen ausgestellt.

Von der Homepage des Museums:

Zu Stein gewordene Dokumente aus dem großen Bilderbuch der Natur finden Sie hier in vier Räumen mit 46 Vitrinen in ihrem erdgeschichtlichen Zusammenhang geordnet.

Neben einer rein chronologischen Zusammenstellung im Raum I beinhaltet die Sammlung aber auch die erdgeschichtliche Entwicklung des engeren Raumes rund um Nierstein mit Funden aus dem Rotliegenden, der Hauptformation des Saar-Nahe-Beckens als Basis (Raum II und III) und des tertiären Mainzer Beckens als obere Bedeckung des Gebietes (Raum IV).

Viele Tier- und Pflanzengruppen können Sie bei einem Streifzug durch das Museum in ihrer Entwicklung über Jahrmillionen bis in die Neuzeit verfolgen: Die Evolution der Lebewelt, die Beibehaltung anpassungsfähiger Typen und das Aussterben von Arten und höheren Gruppen der gesamten Lebewelt. Im folgenden finden Sie eine kurze Darstellung des Museums und der verschiedenen Erdzeitalter mit zahlreichen Fossilien.

Bilder aus dem Museum

BILD:1242594915 BILD:1242595713 BILD:1242595995 BILD:1242597683 BILD:1242596278 BILD:1242596479 BILD:1242597220 BILD:1242596624 BILD:1242596809 BILD:1242596970


Sammlungsstücke

Amphisauropus-Trittspuren
Aufrufe (Bild: 1478111817): 579
Amphisauropus-Trittspuren

Amphisauropus-Spuren. Perm, Rotliegendes; FO: Hessen, Schöneck, Oberdorfelden. Platte ca. 1 x 0,5 m.

Sammlung: Paläontologisches Museum Nierstein
Copyright: Paläontologisches Museum Nierstein
Beitrag: oliverOliver 2016-11-02
Mehr   FoF 
Carcharocles
Aufrufe (Bild: 1166041014): 2273
Carcharocles

Carcharocles; Frontzahn, ca. 11 cm; Oligozän - Rupelium; Eckelsheim, Mainzer Becken.

Sammlung: Paläontologisches Museum Nierstein
Copyright: Harald Stapf
Beitrag: bardenoki 2006-12-13
Mehr   FoF 
Pterichthyodes milleri (Miller ex Agassiz)
Aufrufe (Bild: 1128711263): 1268
Pterichthyodes milleri (Miller ex Agassiz)

Ein Panzerfisch aus dem Devon von Schottland. Auffällig sind der gepanzerte Kopf und Rücken und die seitlich abstehenden Brustflossen; Fundort: Achanarras (Schottland); Alter: Devon - Old Red Sands...

Sammlung: Paläontologisches Museum Nierstein
Copyright: mkannenberg
Beitrag: mkannenberg 2005-10-07
Mehr   FoF 
Westrichus kraetschmeri
Aufrufe (Bild: 1128709467): 1772
Westrichus kraetschmeri

Fundort: Pfalz - Heimkirchen (Germany); Alter: Perm - Rotliegendes; Länge: 45 cm

Sammlung: Paläontologisches Museum Nierstein
Copyright: mkannenberg
Beitrag: mkannenberg 2005-10-07
Mehr   FoF 
Lebachacanthus colosseus
Aufrufe (Bild: 1126805087): 2164
Lebachacanthus colosseus

Komplett erhaltenes Skelett eines Lebachacanthus colosseus (ehemals als Orthacanthus senckenbergianus FRITSCH 1889 geführt); Männliches Exemplar; Fundort: Germany - Saarpfalz; aus der mittleren Mei...

Sammlung: Paläontologisches Museum Nierstein
Copyright: mkannenberg
Beitrag: mkannenberg 2005-09-15
Mehr   FoF 

Weblinks


Einordnung