https://www.mineralbox.biz
https://www.mineral-bosse.de
https://www.mineraliengrosshandel.com
http://www.spessartit.de/walldorf.html
https://www.edelsteine-neuburg.de
'._('einklappen').'
 

Nickenicher Sattel (Eicher Sattel)

Profile

Path to the site

Deutschland / Rheinland-Pfalz / Mayen-Koblenz-Kreis / Pellenz, Verbandsgemeinde / Nickenich / Nickenicher Sattel (Eicher Sattel)

Jour­ney De­scrip­tion

1 km N Nickenich; 5,5 km WSW Andernach.

Ex­po­sure de­scrip­tion

Tuffgruben.

Kind of Ex­po­sure

Quarry (active)

Ge­ol­o­gy

Basaltschlacken und Laven. Auf Klüften und Fumarolenspalten sehr schöne Kristalle.

En­trance Re­stric­tions

Betreten nur mit der Erlaubnis des Eigentümers möglich.

Last Vis­it

04/2015

GPS Co­or­d­i­nates

Nickenicher Sattel (N 50° 25' 33" E 7° 19' 34")



Nickenicher Sattel

WGS 84: 
Lat.: 50.42583333° N, 
Long: 7.32611111° E
WGS 84: 
Lat.: 50° 25' 33" N,
   Long: 7° 19' 34" E
Gauß-Krüger: 
R: 2594275,
 H: 5588615
Local weather information, Macrostrat geological map

To­po­graph­ic Map

TK5509/5510

Mineralienatlas short URL

https://www.mineralatlas.eu/?l=7004
Please feel free to link to this location

Shortened path specification

Nickenicher Sattel, Nickenich, Pellenz, Mayen-Koblenz, Rheinland-Pfalz, DE
Useful for image descriptions and collection inscriptions

Important: Before entering this or any other place of discovery you should have a permission of the operator and/or owner. Likewise it is to be respected that necessary safety precautions are kept during the visit.

Additional Functions

Images from localities (4 Images total)

Am Eicher Sattel
Views (File:
1433880740
): 2108
Am Eicher Sattel
Eifel-Tour 2015; Landschaft im Steinbruch
Copyright: Anatas; Contribution: Anatas
Location: Deutschland/Rheinland-Pfalz/Mayen-Koblenz-Kreis/Pellenz, Verbandsgemeinde/Nickenich/Nickenicher Sattel (Eicher Sattel)
Image: 1433880740
License: Usage for Mineralienatlas project only
Am Eicher Sattel

Eifel-Tour 2015; Landschaft im Steinbruch

Copyright: Anatas
Contribution: Anatas 2015-06-09
Eicher Sattel
Views (File:
1433880614
): 1974
Eicher Sattel
Eifel-Tour 2015; Landschaft im Steinbruch
Copyright: Anatas; Contribution: Anatas
Location: Deutschland/Rheinland-Pfalz/Mayen-Koblenz-Kreis/Pellenz, Verbandsgemeinde/Nickenich/Nickenicher Sattel (Eicher Sattel)
Image: 1433880614
License: Usage for Mineralienatlas project only
Eicher Sattel

Eifel-Tour 2015; Landschaft im Steinbruch

Copyright: Anatas
Contribution: Anatas 2015-06-09
Am Eicher Sattel
Views (File:
1433880456
): 1931
Am Eicher Sattel
Eifel-Tour 2015; Schaumlava (grünlich) zwischen Basalt (grau)
Copyright: Anatas; Contribution: Anatas
Location: Deutschland/Rheinland-Pfalz/Mayen-Koblenz-Kreis/Pellenz, Verbandsgemeinde/Nickenich/Nickenicher Sattel (Eicher Sattel)
Image: 1433880456
License: Usage for Mineralienatlas project only
Am Eicher Sattel

Eifel-Tour 2015; Schaumlava (grünlich) zwischen Basalt (grau)

Copyright: Anatas
Contribution: Anatas 2015-06-09

Detailed Description

Der Nickenicher Sattel (auch unter dem Namen Eicher Sattel bekannt) wird oft mit dem Nickenicher Sattelberg verwechselt, den man auch als Weinberg kennt. Beides sind verschiedene Fundstellen!

Nickenich gehört zu den bedeutendsten Fundstellen der Eifel, was sich auch an der umfangreichen Mineralliste ablesen lässt. Früher war das Vorkommen besonders wegen schöner Topas-Igel, einem reichen Auftreten von Rhönit und herrlicher Stufen mit roten "Hornblende"-Nadeln (Kaersutit) berühmt. In jüngerer Zeit sind die Minerale aus der sogenannten "Nickenichit-Fumarole" bekannt geworden. Dazu zählen blaue strahlige Aggregate von Nickenichit (Typlokalität), extrem selten weißliche Vanadinit-Kristalle sowie selten weißgraue, fettglänzende Cerussit-Krusten und im weiteren Bereich der Fumarole Wakefieldit-(Ce) und kleine, gelborange Schäferit-Kristalle. Das ebenfalls hier auftretende gelbgrüne bzw. gelbe, pulverige "Duhamelit-Mineral" hat sich inzwischen als Mottramit herausgestellt. Ferner wurde diese Lokalität auch für das Vorkommen von für die Vulkaneifel außergewöhnlichen Vivianit-Kristallen bekannt, die in z.T. hervorragender Ausbildung und bis einige mm Kristallgröße auf Xenolithen gefunden worden sind.

Minerals (Count: 81)

Mineral images (124 Images total)

Andradit
Views (File:
1403525506
): 1321
Andradit
Bildbreite: 3 mm; Fundort: Nickenicher Sattel, Nickenich, Eifel, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Copyright: Stephan Wolfsried; Contribution: Hg
Location: Deutschland/Rheinland-Pfalz/Mayen-Koblenz-Kreis/Pellenz, Verbandsgemeinde/Nickenich/Nickenicher Sattel (Eicher Sattel)
Mineral: Andradite
Image: 1403525506
Rating: 10 (votes: 2)
License: Usage for Mineralienatlas project only
Andradit

Bildbreite: 3 mm; Fundort: Nickenicher Sattel, Nickenich, Eifel, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Copyright: Stephan Wolfsried
Contribution: Hg 2014-06-23
More   MF 
Biotit
Views (File:
1291815157
): 21662, Rating: 9.8
Biotit
Größe: 0,65 mm, Fundort: Nickenicher Sattel, Nickenich, Eifel, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Copyright: Matteo Chinellato; Contribution: Hg
Location: Deutschland/Rheinland-Pfalz/Mayen-Koblenz-Kreis/Pellenz, Verbandsgemeinde/Nickenich/Nickenicher Sattel (Eicher Sattel)
Mineral: Biotite
Image: 1291815157
Rating: 9.8 (votes: 5)
License: Usage for Mineralienatlas project only
Biotit

Größe: 0,65 mm, Fundort: Nickenicher Sattel, Nickenich, Eifel, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Copyright: Matteo Chinellato
Contribution: Hg 2010-12-08
More   MF 
Dorrit-xx
Views (File:
1487262634
): 2783, Rating: 9.58
Dorrit-xx
Dorritkristalle (Rhönit-Untergruppe) Bildbreite: 0,45 mm; Deutschland/Rheinland-Pfalz/Mayen-Koblenz-Kreis/Nickenich/Nickenicher Sattel (Eicher Sattel)
Copyright: loparit; Contribution: loparit
Collection: Josef Höhn, Heidelberg
Location: Deutschland/Rheinland-Pfalz/Mayen-Koblenz-Kreis/Pellenz, Verbandsgemeinde/Nickenich/Nickenicher Sattel (Eicher Sattel)
Mineral: Dorrite
Image: 1487262634
Rating: 9.58 (votes: 12)
License: Usage for Mineralienatlas project only
Dorrit-xx

Dorritkristalle (Rhönit-Untergruppe) Bildbreite: 0,45 mm; Deutschland/Rheinland-Pfalz/Mayen-Koblenz-Kreis/Nickenich/Nickenicher Sattel (Eicher Sattel)

Collection: Josef Höhn, Heidelberg
Copyright: loparit
Contribution: loparit 2017-02-16
More   MF 

Rocks (Count: 5)

Subsidiary Pages

Reference- and Source indication, Literature

Literatur:

  • Hentschel, G. (1975). Die Mineralien der basaltischen Gesteine im Laacher Vulkangebiet. Aufschluss, Jg.26, Nr.2, S.65-87.
  • Cruse, B., Knop, H., Rondorf, E. & Ternes, B. (1980). Mineralvorkommen im nördlichen Rheinland-Pfalz. Aufschluss, Sonderb. 30, S.22.
  • Ternes, B. (1980). Fundstellen in der Eifel: Der Nickenicher Sattel. Emser Hefte, Jg.80, Nr.4, S.57-61.
  • Hentschel, G. (1980). Neue Mineralfunde aus dem Laacher Vulkangebiet. (Tenorit vom Nickenicher Sattel) Mainzer geow. Mitt., Jg.9, S.121.
  • Ternes, B. (1981). Tenoritkristalle aus der Eifel - Ungewöhnlicher Fund vom Nickenicher Sattel. Emser Hefte, Jg.81, Nr.6, S.48.
  • Hentschel, G. (1986). Neue Mineralfunde aus quartären Vulkanvorkommen der Eifel (Grandidierit). Mainzer geow. Mitt., Jg.15, S.215.
  • Rondorf, A. (1989): Rhönit vom Vulkan Sattel bei Eich/Osteifel. Aufschluss, 40, S.391-401.
  • Kunzmann, T. (1990). Rhönit: Mineralchemie, Paragenese und Stabilität in alkalibasaltischen Vulkaniten. Diss., Univ. München.
  • Weiß, S. (1990): Mineralfundstellen, Deutschland West, Weise Verlag (München).
  • Torner, G. (1992). Rutil-Kristalle vom Nickenicher Sattel in der Eifel (Bem. Eigenfund). Lapis, Jg.17, Nr.2, S.36.
  • Blaß, G. & Graf, H.W. (1992). Neufunde von bekannten Fundorten (V). Min.-Welt, Jg.3, Nr.2, S.49-51.
  • Blaß, G. (1992). Spektakuläre Neufunde vom 'Eicher Sattel' (Nickenicher Sattel) in der O Vulkaneifel. Min.-Welt, Jg.3, Nr.5, S.27-31.
  • Blaß, G. & Graf, H.W. (1992). Neufunde von bekannten Fundorten (VI). Min.-Welt, Jg.3, Nr.6, S.32-35.
  • Künzel, H.E. (1993). Liebauit, ein neues Mineral aus der Eifel. Lapis, Jg.18, Nr.9, S.34.
  • Rondorf, A. und E. (1993). Dem Rutil zum Verwechseln ähnlich: Rhönit vom Eicher Sattel. Lapis, Jg.18, Nr.9, S.37.
  • Auernhammer, M., Effenberger, H., Hentschel, G., Reinecke, T. & Tillmanns, E. (1993). Nickenichite, - a new Arsenate from the Eifel, Germany. Miner.and Petrol., Vol.48, S.153-66. (Typ-Publ.)
  • Blaß, G. & Graf, H.W. (1993). Neufunde von bekannten Fundorten (VIII). Min.-Welt, Jg.4, Nr.5, S.41-48.
  • Hentschel,G. (1994). Neue Mineralien aus der Eifel: Bellbergit, Nickenichit und Orschallit. Lapis, Jg.19, Nr.3, S.20.
  • Red. Min.-Welt (1994). Nickenichit, ein neues Mineral aus der Vulkaneifel. Min.-Welt, Jg.5, Nr.1, S.21.
  • Blaß, G. & Graf ,H.W. (1995). Neufunde von bekannten Fundorten (13). Min.-Welt, Jg.6, Nr.3, S.47-50.
  • Blaß, G., Graf, H.W. & Ternes, B. (1996). Eine weitere interessante Mineral- Paragenese vom 'Nickenicher Sattel' (Eicher Sattel) in der östlichen Vulkaneifel. Min.-Welt, Jg.7, Nr.1, S.43-46.
  • Blaß, G. & Graf, H.W. (1996). Neue Mineralfunde - mineralogische Raritäten aus der Vulkaneifel. Min.-Welt, Jg.7, Nr.5, S.28-32.
  • Blaß, G. & Graf, H.W. (1997). Neue Mineralienfunde und Bestimmungen (17). Min.-Welt, Jg.8, Nr.2, S.16-19.
  • Kunzmann, T. (1999). The aenigmatite-rhönite mineral group. Eur.J.Mineral., 11, S.743-56.
  • Blaß, G. & Graf, H.W. (2001). Neue Mineralienfunde aus der Vulkaneifel. Min.-Welt, Jg.12, Nr.1, S.17-25.
  • Blaß, G., Graf, H.W. & Kolitsch, U. (2003). Neue Funde aus der Vulkaneifel - ein Rückblick auf die Sammelsaison 2002. Min.-Welt, Jg.14, Nr.5, S.18-28.
  • Blaß, G., Graf, H.W., Kolitsch, U. & Sebold, D. (2005). Über neue Mineralienfunde aus der Vulkaneifel. Min.-Welt, Jg.16, Nr.6, S.18-27.
  • Blass, G., Emmerich, F., Graf, HW., Schäfer, C., Tschörtner, J. (2006): Minerale der Eifelvulkane, CD der Autoren.
  • Baumgärtl, U. & Cruse, B. (2007). Die Mineralien der Vulkaneifel. Aufschluss, Jg.58, Nr.5/6, S.257-400.
  • Blass, G. (2010). Die neuen Mineralienfunde aus der Vulkaneifel. Min.-Welt, Jg.21, H.5, S.48 ff.
  • Blaß, G. & F. Kruijen (2011). Die neuen Mineralfunde aus der Vulkaneifel. Min.-Welt, Jg.22, H.6, S.52-60.
  • Blaß, G. & F. Kruijen (2015). Neuigkeiten aus der Vulkaneifel (I/2015). Min.-Welt, Jg.26, H.1, S.72-81.
  • Blaß, G. et al. (2021). Neues und Kurioses zur Mineralogie der Vulkaneifel 2021. Min.-Welt, Jg.32, H.6, S.16-39.

Quellenangabe

Offers

Geolitho Marketplace, by and for collectors - search for Mineral, Rocks and Fossils from this location

Einordnung