'._('einklappen').'
 

Grube Bergmannstrost

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Rheinland-Pfalz / Rhein-Lahn-Kreis / Bad Ems / Grube Bergmannstrost

To­po­gra­phi­sche Kar­te

TK5612

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Bei Nievern (Lindenbach); 1,5 km SW Bad Ems.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Schacht, versiegelt mit Betonplombe auf aufgeschüttetem Haldenmaterial. Darauf befindet sich ein Privathaus. Halden (bewachsen) verlaufen den Hang herunter. Dahinter in einem Wäldchen: Verhaue, Halden

Geo­lo­gie

Der Gang war im Durchschnitt 1 m mächtig und er verkürzte sich zur Teufe hin von 180 m auf 50 m. Das Neue Mittel trat erstmals auf der 6. Sohle SO der „Türkenkluft“ im NW-Flügel des Erzsattels auf. Es folgte das Tiefendeller Mittel, das in den oberen Teufen aus zwei Gängen besteht, von denen sich aber nur der hangende bis zur 6. Sohle fortsetzt. Auf dem Pyromorphit-Mittel wurde Pyromorphit in bauwürdiger Beschaffenheit auf einer Länge von 80 m angetroffen. Das Bleigummi-Mittel war nur auf 15 m bauwürdig und lieferte neben Pyromorphit auch Bleiglanz, Bleigummi (= Plumbogummit) und untergeordnet gediegenes Silber.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Die eigentliche Grube ist in Privatgelände, ebenso die Halde. Das dahinter liegende Gelände ist betretbar, liefert aber nicht viel. Vorsicht Einsturzgefahr, da darunterliegende alte Gänge!

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=3934
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (1 Bilder gesamt)

Halde Grube Bergmannstrost
Aufrufe (Bild: 1276603711): 997
Halde Grube Bergmannstrost

Nachnutzung des Geländes. Bad Ems, Rheinland-Pfalz. 1995.

Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2010-06-15

Mineralien (Anzahl: 35)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAgAlBrCCaClCuFeHHgIKOPPbSSbSiZn
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 13. Nov 2018 - 02:44:37

Mineralbilder (12 Bilder gesamt)

Galenit
Aufrufe (Bild: 1291933698): 6434, Wertung: 8.75
Galenit

Abmessungen 10x8x6cm; Deutschland, Rheinland-Pfalz, Bad Ems, Grube Bergmanntrost

Sammlung: loparit
Copyright: loparit
Beitrag: loparit 2010-12-09
Kupfer
Aufrufe (Bild: 1359204410): 567
Kupfer

Grube Bergmannstrost, Bad Ems

Sammlung: michael berghäuser
Copyright: michael berghäuser
Beitrag: michael berghäuser 2013-01-26
Kupfer
Aufrufe (Bild: 1359204392): 444
Kupfer

Grube Bergmannstrost, Bad Ems

Sammlung: michael berghäuser
Copyright: michael berghäuser
Beitrag: michael berghäuser 2013-01-26

Gesteine (Anzahl: 1)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 13. Nov 2018 - 02:44:37

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Seeliger, A., D.E. Buchert und T. Noll. (2009). Der Emser Gangzug. Aufschluss, Jg.60, Nr.2/3, 160 S.
  • Weiss, S. (1990). Mineralfundstellen Atlas Deutschland West. Weise Verlag, München, S.100.

Weblinks:

Quellangaben:

Einordnung