'._('einklappen').'
 

Grube Königstiel

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Rheinland-Pfalz / Rhein-Lahn-Kreis / Braubach / Grube Königstiel

An­fahrts­be­sch­rei­bung

1,5 km NO von Braubach.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Stollen und Halden (aufgelassen).

Geo­lo­gie

Quarzgänge des Bad Emser Gangzuges mit Zn-Pb-Cu-Ag-Mineralisation, in Niederdevonischem Schiefer.

GPS-Ko­or­di­na­ten

Königstiel



Königstiel

WGS 84: 
Lat.: 50,28504797° N, 
Long: 7,6578784° E
WGS 84: 
Lat.: 50° 17' 6,173" N,
   Long: 7° 39' 28,362" E
Gauß-Krüger: 
R: 3404421,
 H: 5572974
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=3940
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (3 Bilder gesamt)

Untere Halde mit Trafo-Haus
Aufrufe (Bild: 1279536562): 1168
Untere Halde mit Trafo-Haus

Königstiel, Braubach, Taunus, Rheinland-Pfalz. 1994.

Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2010-07-19
Tagesanlagen mit Aufbereitung
Aufrufe (Bild: 1279536357): 1184
Tagesanlagen mit Aufbereitung

(rechts). Früherer Stollen: rechts unten. Königstiel, Braubach, Taunus, Rheinland-Pfalz.

Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2010-07-19
Alte Aufbereitung Königstiel
Aufrufe (Bild: 1279536207): 1218
Alte Aufbereitung Königstiel

Braubach, Rheinland-Pfalz. 1994.

Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2010-07-19

Ausführliche Beschreibung

Nachlesebergbau mit kleiner Belegschaft (46 Leute) von 1950 - 1963. Eine kleine Aufbereitung wurde nach der Schließung der Anlage von Bad Ems errichtet und zusätzlich mit Fremderz vom Auguststollen der Grube Gute Hoffnung und Grube Anxbach bei Rossbach beschickt.

Mineralien (Anzahl: 15)

Mineralbilder (3 Bilder gesamt)

Pyromorphit
Aufrufe (Bild: 1205084664): 911
Pyromorphit

Diese Braunbleierze gelten als Klassiker und stammen aus dem Königstieler Stollen der Grube Braubach/Bad Ems. Größe 9x8x5,5 cm

Sammlung: der Sauerländer
Copyright: der Sauerländer
Beitrag: der Sauerländer 2008-03-09
Nadeliger Pyromorphit
Aufrufe (Bild: 1279791232): 1277
Nadeliger Pyromorphit

Königstiel, Braubach, Taunus, Rheinland-Pfalz. X: 5mm; Der nadelige Pyromorphit ist typisch für den Abbaubereich Königstiel.

Sammlung: Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2010-07-22
Pyromorphit
Aufrufe (Bild: 1205085643): 1495
Pyromorphit

Pyromorphit als Braunbleierz. Klassiker aus dem Königstieler-Stollen, Braubach/Bad Ems.

Sammlung: der Sauerländer
Copyright: der Sauerländer
Beitrag: der Sauerländer 2008-03-09

Gesteine (Anzahl: 1)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • David, W. (2001). Bergbau in Braubach. 60 S. Eigenverlag Wolfgang David, Braubach.
  • Weiß, S.: Mineralfundstellen, Deutschland West, Weise Verlag, München, 1990.

Quellangaben

Einordnung