'._('einklappen').'
 

Gresaubach

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Saarland / Saarlouis, Landkreis / Lebach / Gresaubach

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Auf der L142 von Lebach Richtung Schmelz fahren. Abzweigung "Tanneck" nach rechts und nach wenigen Metern wieder links Richtung Rümmelbach/Gresaubach abbiegen.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

ehemaliges Haldengelände

Geo­lo­gie

Unterrotliegend; speziell Lebacher Gruppe

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Privatgelände, jedoch öffentlich zugänglich

Letz­ter Be­such

Oktober 2007

GPS-Ko­or­di­na­ten

Gresaubach



Gresaubach

WGS 84: 
Lat.: 49,45250349° N, 
Long: 6,89735413° E
WGS 84: 
Lat.: 49° 27' 9,013" N,
   Long: 6° 53' 50,475" E
Gauß-Krüger: 
R: 2565107,
 H: 5479900
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

To­po­gra­phi­sche Kar­te

1:25 000; 6507 Lebach, Landesamt für Kataster-, Vermessungs- und Kartenwesen Saarbrücken

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=4042
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Gresaubach, Lebach, Saarlouis, Saarland, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Gresaubach ist ein Stadtteil von Lebach im Landkreis Saarlouis, Bundesland Saarland.
Es bestehen keine Fundmöglichkeiten mehr !

Mineralien (Anzahl: 13)

Gesteine (Anzahl: 5)

Fossilien (Anzahl: 32)

Untergeordnete Seiten

Einordnung