'._('einklappen').'
 

Stbr. Bad Kösen (Jochenberg)

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Sachsen-Anhalt / Burgenlandkreis / Naumburg / Bad Kösen / Stbr. Bad Kösen (Jochenberg)

An­fahrts­be­sch­rei­bung

südlich von Bad Kösen. Die Einfahrt erreicht man auf einer kleineren Straße (L203) an der Bahnstrecke entlang Richtung Saaleck/Bad Sulza.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Steinbruch, Zementwerk.

Fund­s­tel­len­typ

Tagebau/Steinbruch (aktiv)

Geo­lo­gie

Mergelige Kalke des Unteren Muschelkalkes. Salinar. Bekannt wegen guter Coelestine bis zu 5cm. Markasit eingewachsen in Calcit.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Zementwerk befindet sich noch in Betrieb; Genehmigung der Leitung ist einzuholen

Letz­ter Be­such

2018

GPS-Ko­or­di­na­ten

Stbr. Bad Kösen



Stbr. Bad Kösen

WGS 84: 
Lat.: 51,12523628° N, 
Long: 11,70687675° E
WGS 84: 
Lat.: 51° 7' 30,851" N,
   Long: 11° 42' 24,756" E
Gauß-Krüger: 
R: 4479583,
 H: 5665617
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=9493
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Stbr. Bad Kösen, Bad Kösen, Naumburg, Burgenlandkreis, Sachsen-Anhalt, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (5 Bilder gesamt)

Millerit
Aufrufe (Bild: 1548090532): 528
Millerit

goldenene, nadelige Millerit Stängel im Calcit. Steinbruch Jochenberg, Bad Kösen, Thüringen. BB = 4 mm

Sammlung: horst knoll
Copyright: horst knoll
Beitrag: horst knoll 2019-01-21
Blick in den aktiven Teil des Muschelkalksteinbruches Bad Kösen
Aufrufe (Bild: 1399882313): 1428
Blick in den aktiven Teil des Muschelkalksteinbruches Bad Kösen

Blick in den aktiven Teil des Muschelkalksteinbruches Bad Kösen

Sammlung: Conny3
Copyright: Conny3
Beitrag: Conny3 2014-05-12
Blick in den aktiven Teil des Muschelkalksteinbruches Bad Kösen
Aufrufe (Bild: 1399882240): 1488
Blick in den aktiven Teil des Muschelkalksteinbruches Bad Kösen

Blick in den aktiven Teil des Muschelkalksteinbruches Bad Kösen

Sammlung: Conny3
Copyright: Conny3
Beitrag: Conny3 2014-05-12

Mineralien (Anzahl: 8)

Mineralbilder (5 Bilder gesamt)

Coelestin
Aufrufe (Bild: 1572887378): 289
Coelestin

Coelestin von Bad Kösen; Stufengröße 6 cm x 3,5 cm Coelestinkristall 2 cm

Sammlung: Heiko Knepel
Copyright: Heiko Knepel
Beitrag: hk1mineralien 2019-11-04
Mehr   MF 
Coelestin
Aufrufe (Bild: 1488829840): 1000
Coelestin

Karamellbraune, brillante Coelestin xx bis 1,5 cm Größe vom Steinbruch Jochenberg, Bad Kösen, Sachsen-Anhalt, Deutschland.

Sammlung: raritätenjäger
Copyright: raritätenjäger
Beitrag: raritätenjäger 2017-03-06
Mehr   MF 
Coelestin
Aufrufe (Bild: 1102004725): 2107
Coelestin

Fundort: Bad Kösen, Sachsen-Anhalt, Deutschland

Copyright: geni
Beitrag: Mineralienatlas 2004-12-02
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 3)

Gesteinsbilder (1 Bilder gesamt)

Coelestin xx
Aufrufe (Bild: 1488305161): 2607
Coelestin xx (SNr: 2.2017)

Bad Kösen Kristallgrösse 15 mm

Sammlung: Birgit K. Nordbayern
Copyright: Birgit K. Nordbayern
Beitrag: Aquamarin 2017-02-28
Mehr   MGF 

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Schäfer, H. (1973). Das Cölestinvorkommen von Bad Kösen. Fundgrube, Bd.3/4, S.92.
  • Scheven, M., S. Stolze u. B. Kreher-Hartmann (2020). Nadeliger Markasit mit Coelestin vom Jochenberg bei Bad Kösen. Lapis, Jg.45, H.6, S.27-29.

Einordnung