'._('einklappen').'
 

Osterberg

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Sachsen-Anhalt / Harz, Landkreis / Quedlinburg / Gernrode / Osterberg

An­fahrts­be­sch­rei­bung

SO von Gernrode.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Stollen. Ca. 70 Pingen und Halden eines frühen Bergbaus vor 1200.

Geo­lo­gie

Hauptvererzungen: Zinkblende und Bleiglanz, wenig Kupferkies und Pyrit.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=23896
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Osterberg, Gernrode, Quedlinburg, Harz, Sachsen-Anhalt, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Der Schulenbergit ist das Zn-Analogon, bisher noch kein eigenes Mineral.

Mineralien (Anzahl: 19)

Mineralbilder (13 Bilder gesamt)

Hemimoprphit
Aufrufe (Bild: 1455159186): 527
Hemimoprphit

Bildbreite 7,5 mm; Fundort Osterberg

Sammlung: harzgeist
Copyright: harzgeist
Beitrag: harzgeist 2016-02-11
Mehr   MF 
Anglesit
Aufrufe (Bild: 1480776196): 457
Anglesit (SNr: A038143)

vom Osterberg bei Gernrode, Quedlinburg, Sachsen-Anhalt, Deutschland, ein farbloser tafeliger Kristall in einer Spalte, als Begleiter Galenit, BB = 1,0 mm

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Walter Hajek
Beitrag: Münchener Micromounter 2016-12-03
Mehr   MF 
Stibiconit
Aufrufe (Bild: 1480778962): 354
Stibiconit (SNr: A038150)

vom Osterberg bei Gernrode, Quedlinburg, Sachsen-Anhalt, Deutschland; stängelige weiße Kristalle, zusammen mit Boulangerit auf Quarz; BB = 3,0 mm

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Walter Hajek
Beitrag: Münchener Micromounter 2016-12-03
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 1)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Gröbner, J., W. Hajek, R. Junker & J. Nikoleizig (2011). Neue Mineralienschätze des Harzes. 127 S. Papierflieger-Verlag, Clausthal-Zellerfeld.

Einordnung