'._('einklappen').'
 

Salzberg

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Sachsen-Anhalt / Harz, Landkreis / Quedlinburg / Salzberg

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

natürlicher Aufschluss (Hang)

Fund­s­tel­len­typ

Natürlicher Aufschluss

Geo­lo­gie

Turon

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

geschütztes Geotop

GPS-Ko­or­di­na­ten

Salzberg



Salzberg

WGS 84: 
Lat.: 51,78137867° N, 
Long: 11,12701199° E
WGS 84: 
Lat.: 51° 46' 52,963" N,
   Long: 11° 7' 37,243" E
Gauß-Krüger: 
R: 4439858,
 H: 5738936
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

To­po­gra­phi­sche Kar­te

L4332 Quedlinburg

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=49413
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Fossilien (Anzahl: 1)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Fossil -> Name des Fossils
Fossil (TL) -> Fossil-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Fossil in der Region
 F -> Link zur allg. Fossilseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Fossil ? ->Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 14. Aug 2019 - 21:17:21

Fossilbilder (1 Bilder gesamt)

Glycymeris sp.
Aufrufe (Bild: 1564924683): 125
Glycymeris sp.

Salzberg, Quedlinburg, Harz. Lkr. HZ, Sachsen-Anhalt, Deutschland; Bildbreite ca. 2 cm; Fund 2016

Copyright: Hans-Jürgen Haas
Beitrag: sulzbacher 2019-08-04
Mehr   FoF 

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Sammlung geologischer Führer 96, Nördliches Harzvorland (Subherzyn), östlicher Teil, Gerald Patzelt, Gebr. Bornträger Berlin Stuttgart