'._('einklappen').'
 

Hettstedt

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Sachsen-Anhalt / Mansfeld-Südharz, Landkreis / Hettstedt

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=4107
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (17 Bilder gesamt)

Bergbauinfo
Aufrufe (Bild: 1558715572): 103
Bergbauinfo

Ein Hinweis wie alles mit dem Kupferbergbau begann. Deutschland/Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Hettstedt

Copyright: horst knoll
Beitrag: horst knoll 2019-05-24
Bergbauinfo
Aufrufe (Bild: 1558715552): 94
Bergbauinfo

Ein Hinweis wie alles mit dem Kupferbergbau begann. Deutschland/Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Hettstedt

Copyright: horst knoll
Beitrag: horst knoll 2019-05-24
Haldenlandschaft des Burgörner-Reviers
Aufrufe (Bild: 1553522033): 187
Haldenlandschaft des Burgörner-Reviers

Standort ist die Verbindungsstrasse von Hettstedt nach Siersleben (ehem. B180) mit der Eduardschacht-Halde im Rücken

Copyright: Kupperdroll
Beitrag: Kupperdroll 2019-03-25

Ausführliche Beschreibung

In unmittelbarer Nähe der ehemaligen Kupfer-Silber-Hütte in Hettstedt, befindet sich im so genannten Humboldt-Schlösschen das Mansfeld-Museum. Hier sind Exponate des Kupferschieferbergbaues und der Verarbeitung des Kupfers hautnah erlebbar. Innen- und Außenbereiche.

Mineralien (Anzahl: 111)

Mineralbilder (4 Bilder gesamt)

Silber ged.
Aufrufe (Bild: 1391545903): 927
Silber ged.

Silber ged. als blasiger Überzug auf einem Ofenstein aus der Silberschmelze; gefunden auf einer Schlackehalde bei Hettstedt; Die Silberblasen sind bis 8 mm groß,; Deutschland/Sachsen-Anhalt/Mansfel...

Sammlung: Roadrunner
Copyright: Roadrunner
Beitrag: Roadrunner 2014-02-04
Hardystonit
Aufrufe (Bild: 1420638122): 751
Hardystonit

Bildbreite: 8 mm; Fundort: Hettstedt, Mansfelder Land, Sachsen-Anhalt, Deutschland

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2015-01-07
Chalkopyrit auf Kupferschiefer
Aufrufe (Bild: 1479237778): 420
Chalkopyrit auf Kupferschiefer

Chalkopyrit auf Kupferschiefer. Baustelle 4. WK Hettstedt; Stufenbreite: ca. 10 cm.

Sammlung: Alcest
Copyright: Alcest
Beitrag: Alcest 2016-11-15

Gesteine (Anzahl: 3)

Gesteinsbilder (1 Bilder gesamt)

Chalkopyrit auf Kupferschiefer
Aufrufe (Bild: 1479237778): 420
Chalkopyrit auf Kupferschiefer

Chalkopyrit auf Kupferschiefer. Baustelle 4. WK Hettstedt; Stufenbreite: ca. 10 cm.

Sammlung: Alcest
Copyright: Alcest
Beitrag: Alcest 2016-11-15

Fossilien (Anzahl: 11)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur

  • Zhu,L., Seff,K., Witzke,T. & Nasdala,L. (1997). Crystal structure of Zn4Na(OH)6SO4Cl · 6H2O. (später als Gordait bekannt) J.Chem. Crystallogr., 27, No.5, S.325-29.
  • Basner, Armin: Schlackenbäder im Mansfelder Land. - In: Zeitschr. f. Heimatf. 1999, 8, S.10-15.
  • Hauschke, N. & D. Mertmann (2015). Ausgewählte Fossilfunde aus den Geol.-Paläont. Sammlungen der Martin-Luther-Universität in Halle (Saale): Sachsen-Anhalt. Aufschluss, Jg.66, H.6, S.335-51.

    Knoll H. (2001). Kupferlocken, Paratacamit und Laurionit aus Mansfelder Schlacken (Bem. Eigenfund). Lapis, Jg.26, Nr.6, S.50-51.

    Knoll H. Min.-Welt (2004). Die 'Gottesbelohnungs-Hütte' in Hettstedt, Sachsen-Anhalt, und ihre Schlackenneubildungen. , Jg.15, Nr.2, S.18-33.

    Knoll H. Mineralien Welt 1/2008 “Interessante Mineralien aus den Schlacken der Kupferschiefer-Verhüttung" S. 36 – 47

    Knoll H. Lapis 7-8 1998 Bemerkenswerte Eigenfunde S. 81 Gordait aus dem Mansfelder Revier

    Knoll H. Lapis 11/2003 Bemerkenswerte Eigenfunde, Chloroxiphit, Calumetit, Boleit und Kassiterit aus dem Mansfelder Kupferschiefer, S 42-43

    Thomas Witzke/Herbert Pöllmann, Mineralneubildungen in den Schlacken der Kupferschieferverhüttung des Mansfelder Reviers, Sachsen- Anhalt - Hallesches Jahrb. Geowiss. B 18, S. 109 - 118, Halle(Saale) 1996

Weblinks

Einordnung