'._('einklappen').'
 

Schlackemineralien MKM

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Sachsen-Anhalt / Mansfeld-Südharz, Landkreis / Hettstedt / Kupfer-Silberhütte (Gottesbelohnung) / Schlackemineralien MKM

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

kein öffentlicher Zugang! Aktuelles Werk in Betrieb

GPS-Ko­or­di­na­ten

Schlackemineralien MKM



Schlackemineralien MKM

WGS 84: 
Lat.: 51,625197° N, 
Long: 11,501184° E
WGS 84: 
Lat.: 51° 37' 30,709" N,
   Long: 11° 30' 4,262" E
Gauß-Krüger: 
R: 4465561,
 H: 5721317
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=22877
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (5 Bilder gesamt)

Kupfer Kristalle mit einer unbekannten Phase.
Aufrufe (Bild: 1533051867): 109
Kupfer Kristalle mit einer unbekannten Phase.

Es sind kugelige Aggregate die wie Erythrin aussehen. BB = 6 mm

Copyright: horst knoll
Beitrag: horst knoll 2018-07-31
grüne winzige Kristallindividuen einer unbekannten Mineralphase
Aufrufe (Bild: 1524842104): 133
grüne winzige Kristallindividuen einer unbekannten Mineralphase

BB = 6 mm, Produkt durch eine Havarie des Retorten(Hütten)-Ofens, Die Krtistalle sitzen u.a. auf grauen kugeligen Aggregaten. Im Anbruch konnte man Cuprit feststellen. Bei einer weiteren Probe, war...

Sammlung: horst knoll
Copyright: horst knoll
Beitrag: horst knoll 2018-04-27
Willemit, rubinfarbene, schlecht ausgebildete Aggregate
Aufrufe (Bild: 1522001202): 152
Willemit, rubinfarbene, schlecht ausgebildete Aggregate

BB = 8 mm, Material vom Ofenbruch

Sammlung: horst knoll
Copyright: horst knoll
Beitrag: horst knoll 2018-03-25

Ausführliche Beschreibung

Beschreibung Ofenausbruch

Nach dem die Standzeit (ist abhängig von der Art und Größe des Vorlaufmaterials) des Mauerwerkes abgelaufen ist, muß ein Ofen ausgebrochen und neu zugestellt werden.

Fundstelle der primären Schlackemineralien
Fundstelle der primären Schlackemineralien

im "Sumpf" des Ofens

Kupperdroll

Ist der Ofen entleert und abgekühlt (Arbeitstemperatur um 1175°C), kann man die Bescherung sehen. Dort, wo die Schmelze mit Holzkohle abgedeckt ist und sich die leichte Schlacke bildet, befinden sich die Schlackeansätze einerseits und auch Auswaschungen im Mauerwerk andererseits. Hier sind die Fundmöglichkeiten äußerst gering. Sehr oft findet sich Tenorit in dünnen Überzügen. Meistens bildet das Kupfer kleine Kugeln in der sehr blasigen Schlacke. Im extrem seltenen Fall können sich einzelne Kupferkristalle oder zu Dendriten zusammen gewachsene Kristallaggregate finden.

Fuge eines Ofensteines
Fuge eines Ofensteines

hier sieht man einen Querschitt,wie sich die Fundstelle aufbaut

Kupperdroll

Der Boden des Ofengefäßes wird als "Sumpf" bezeichnet. Hier lagern sich die schwer schmelzbaren Stoffe, sofern vorhanden, ab. In diesem Bereich kann es zu sehr schönen Kristallbildungen kommen. Ob im Schmelzprozess oder erst nach der Entleerung, kann niemand sagen. Aus diesem Bereich, und erst beim Entleeren, entstehen die "Kupferbäumchen". Es sind dendritisch gewachsene Kupferkristalle, welche von einer schwarzen Schicht (Kupferoxid-Tenorit) überzogen sind. Somit ist die Filigranität der dendritischen Kupferkristalle leider nicht mehr deutlich erkennbar.

Dann gibt es noch den Bereich zwischen dem Mauerwerk. In kleinen Bläschen in den Fugen können sich Tenoritkristalle bilden.

Mineralien (Anzahl: 6)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenCuFeMgOSi
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 10. Jan 2019 - 19:24:42

Mineralbilder (14 Bilder gesamt)

Kupfer
Aufrufe (Bild: 1448724381): 381
Kupfer

Schlackenmineralien, Hettstedt, Südharz, Bildbreite 4 mm

Sammlung: Reinhold
Copyright: Reinhold
Beitrag: Reinhold 2015-11-28
Kupfer, dendritisch
Aufrufe (Bild: 1304099715): 1212
Kupfer, dendritisch

gewachsen am Rand einer Gasblase, gefunden in der Schlacke vom Schmelzofen

Sammlung: Kupperdroll
Copyright: horst knoll
Beitrag: Kupperdroll 2011-04-29
Tenorit, nadelig und tafelig
Aufrufe (Bild: 1304099481): 697
Tenorit, nadelig und tafelig

gefunden auf der Schlacke vom Gießofen

Sammlung: Kupperdroll
Copyright: horst knoll
Beitrag: Kupperdroll 2011-04-29

Gesteine (Anzahl: 1)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 10. Jan 2019 - 19:24:42

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Links


Quellenangaben

Einordnung