'._('einklappen').'
 

Oberhütte

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Sachsen-Anhalt / Mansfeld-Südharz, Landkreis / Lutherstadt Eisleben / Oberhütte

An­fahrts­be­sch­rei­bung

von B180 nördl. Abfahrt nach Eisleben bzw. Ortsteil Oberhütte nehmen.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Halde bestehend aus Kupferschiefer und Schlacke

Fund­s­tel­len­typ

Halden

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

freier Zugang;Aber:Betreten von Halden verboten!

GPS-Ko­or­di­na­ten

Oberhütte



Oberhütte

WGS 84: 
Lat.: 51,54922295° N, 
Long: 11,54642444° E
WGS 84: 
Lat.: 51° 32' 57,203" N,
   Long: 11° 32' 47,128" E
Gauß-Krüger: 
R: 4468641,
 H: 5712844
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=23426
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Oberhütte, Lutherstadt Eisleben, Mansfeld-Südharz, Sachsen-Anhalt, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (24 Bilder gesamt)

UM - unbekanntes Mineral, gelbe Kristallbüschel - Pseudomorphose?
Aufrufe (Bild: 1591351361): 176
UM - unbekanntes Mineral, gelbe Kristallbüschel - Pseudomorphose?

BB = 9 mm. Modified by CombineZP; Deutschland/Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Lutherstadt Eisleben/Oberhütte

Sammlung: horst knoll
Copyright: horst knoll
Beitrag: horst knoll 2020-06-05
analysierte Phase in nadelig-stängeligen, blaugrünen Büscheln, aber unbenannt mit hellblauen Boleit
Aufrufe (Bild: 1590511428): 193
analysierte Phase in nadelig-stängeligen, blaugrünen Büscheln, aber unbenannt mit hellblauen Boleit  E
Analysiert mit Energiedispersiver Röntgenspektroskopie EDX
X
Analysiert mit Röntgenbeugung XRD

BB = 4 mm. EDX: 58% Cu - 23% Cl -19% Zn und 1% Si. Modified by CombineZP; Deutschland/Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Lutherstadt Eisleben/Oberhütte

Sammlung: horst knoll
Copyright: horst knoll
Beitrag: horst knoll 2020-05-26
analysierte Phase in nadeligen xx, aber unbenannt
Aufrufe (Bild: 1590511357): 193
analysierte Phase in nadeligen xx, aber unbenannt  E
Analysiert mit Energiedispersiver Röntgenspektroskopie EDX
X
Analysiert mit Röntgenbeugung XRD

BB = 3,5 mm. EDX: 58% Cu - 23% Cl -19% Zn und 1% Si. Modified by CombineZP; Deutschland/Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Lutherstadt Eisleben/Oberhütte

Sammlung: horst knoll
Copyright: horst knoll
Beitrag: horst knoll 2020-05-26

Ausführliche Beschreibung

Diese Halde besteht aus drei Teilen: Einer Schieferhalde, einer Schlackenhalde und einer Aschehalde die zT. die Schlacke überdeckt!. Aufgrund der Lage im Gelände wurde über sie ein Bahngleis der Werksbahn vom Dittrichschacht (Fortschritt II) und Wolfschacht(Fortschritt I) nach der Kochhütte gebaut.

Nach dam Abbau der Brücke,wurde die Halde zur Baumaterialgewinnung verwendet. Mitlerweile wird dort auch Unrat entsorgt.

Die Fundmöglichkeiten sind z.Z. nicht besonders. In den Schlacken findet man Sekundärmineralien meistens schlecht ausgebildet vor. Im Schiefer sind Erzminerale auch selten zu finden. Aber Glück kann man haben!

Kristalle des Minerals Ettringit in nadeligen und haarigen Aggregaten wurden in den Betonpfeilern der abgerissenen Vogelsangbrücke gefunden. Horst Knoll

Mineralien (Anzahl: 46)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAgAlCCaClCuFeHKNaOPPbSSiZn
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 14. Jun 2021 - 05:11:02

Mineralbilder (413 Bilder gesamt)

Gordait, rosettenartige Anordnung der hellblau-grünen sechsseitigen Kristalle
Aufrufe (Bild: 1535563212): 473
Gordait, rosettenartige Anordnung der hellblau-grünen sechsseitigen Kristalle  X
Analysiert mit Röntgenbeugung XRD

BB = 3,5 mm

Sammlung: horst knoll
Copyright: horst knoll
Beitrag: horst knoll 2018-08-29
Mehr   MF 
Connellit
Aufrufe (Bild: 1607791697): 264
Connellit

nadelige hellblaue Connellitaggregate mit hellgrünen Brochantitpusteln; gefunden am 20.06.2019 auf der Schlackehalde der Oberhütte bei Eisleben / Sachsen-Anhalt; aufgenommen mit Carl Zeiss 6,3x0,16...

Sammlung: Roadrunner
Copyright: Roadrunner
Beitrag: Roadrunner 2020-12-12
Mehr   MF 
Aragonit
Aufrufe (Bild: 1333814976): 475, Wertung: 9.25
Aragonit (SNr: A022467)

Stängelige farblose Kristalle mit schuppiger Oberfläche und bräunlichen nadeligen Pyroxenen, BB = 2,9 mm, Fundort: Oberhütte, Eisleben, Mansfeld-Südharz, Sachsen-Anhalt, Deutschland.

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2012-04-07
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 3)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 14. Jun 2021 - 05:11:02

Gesteinsbilder (1 Bilder gesamt)

Spangolith mit Serpierit (links)
Aufrufe (Bild: 1548441339): 347
Spangolith mit Serpierit (links)

grüne Spangolith Kristalle und Serpierit (links) von der Schlackenhalde Oberhütte-Eisleben/Sachsen-Anhalt, Bildbreite: 6 mm

Copyright: Peter Bendel
Beitrag: abandon 2019-01-25
Mehr   MGF 

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 14. Jun 2021 - 05:11:02

Referenz- und Quellangaben, Literatur

  • Schriftenreihe Mansfeld-Museum 1999 Neue Folge 4: Die Minerale des Mansfelder Kupferschiefers-Witzke,Siemroth
  • MineralienWelt 3/2000 und 4/2000:Der Kupferschieferbergbau bei Mansfeld,Eisleben und Sangerhausen und seine Mineralien-Jahn,Hörold,Friedrich
  • Mineralien aus der Sammlung "Lithothek der Münchener Micromounter"

    • H. Knoll, Eigenfunde ab 1992/93; Bereitstellung von Proben an Dr. Thomas Witzke, Sektion Geowissenschaften u. Geiseltalmuseum, Halle
    • H. Knoll, Mansfeld-Museum, Schriftenreihe Heft 4; 1999 - S. 53 - 62 mit Fotos von Schlackenmineralien aus meiner Sammlung
    • H. Knoll.Mineralien Welt (2004). Die 'Gottesbelohnungs-Hütte' in Hettstedt, Sachsen-Anhalt, und ihre Schlackenneubildungen. Jg.15, Nr.2, –––-S.18-33.
    • H. Knoll Mineralien Welt (1/2008) "Interessante Mineralien aus den Schlacken der Kupferschiefer-Verhüttung" S. 36 – 47
    • H. Knoll (2001). Kupferlocken, Paratacamit und Laurionit aus Mansfelder Schlacken (Bem. Eigenfund). Lapis, Jg.26, Nr.6, S.50-51.
    • H. Knoll Lapis 7-8 1998 Bemerkenswerte Eigenfunde S. 81 Gordait aus dem Mansfelder Revier
    • H. Knoll Lapis 11/2003 Bemerkenswerte Eigenfunde, Chloroxiphit, Calumetit, Boleit und Kassiterit aus dem Mansfelder Kupferschiefer, S 42-43

Einordnung