https://www.mineral-bosse.de
https://www.mineraliengrosshandel.com
https://www.mineralbox.biz
http://www.spessartit.de/walldorf.html
https://www.edelsteine-neuburg.de
'._('einklappen').'
 

Fortschrittschacht (Wolfschacht)

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Sachsen-Anhalt / Mansfeld-Südharz, Landkreis / Lutherstadt Eisleben / Volkstedt / Fortschrittschacht (Wolfschacht)

An­fahrts­be­sch­rei­bung

liegt ca. 3 km nördl. von Eisleben an der Landstrasse nach Polleben;Abfahrt Eisleben/Gerbstedt von der B180 benutzen und nach 3km links Richtung Volkstedt abbiegen

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Bergbauhalde

Fund­s­tel­len­typ

Bergwerk (aufgelassen/alt)

Geo­lo­gie

Kupferschiefer, Halit, Anhydrit, Gips, Kalisalze..Ullmannia frumentaria.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Zugang verboten;Hinweis auf Privatgelände

GPS-Ko­or­di­na­ten

Fortschrittschacht (Wolfschacht)



Fortschrittschacht (Wolfschacht)

WGS 84: 
Lat.: 51,55133434° N, 
Long: 11,56949064° E
WGS 84: 
Lat.: 51° 33' 4,804" N,
   Long: 11° 34' 10,166" E
Gauß-Krüger: 
R: 4470243,
 H: 5713069
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=23427
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Fortschrittschacht, Volkstedt, Lutherstadt Eisleben, Mansfeld-Südharz, Sachsen-Anhalt, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (17 Bilder gesamt)

Fortschrittschacht I (Wolfschacht), Revier Mansfeld, Sachsen-Anhalt, (D)
Aufrufe (File:
1586724352
): 426
Fortschrittschacht I (Wolfschacht), Revier Mansfeld, Sachsen-Anhalt, (D)
29. Juni 2008
Copyright: Daniel Neumann; Beitrag: Daniel Neumann 77
Fundort: Deutschland/Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Lutherstadt Eisleben/Volkstedt/Fortschrittschacht (Wolfschacht)
Bild: 1586724352
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Fortschrittschacht I (Wolfschacht), Revier Mansfeld, Sachsen-Anhalt, (D)

29. Juni 2008

Copyright: Daniel Neumann
Beitrag: Daniel Neumann 77 2020-04-12
Fortschrittschacht I (Wolfschacht), Revier Mansfeld, Sachsen-Anhalt, (D)
Aufrufe (File:
1586724327
): 373
Fortschrittschacht I (Wolfschacht), Revier Mansfeld, Sachsen-Anhalt, (D)
29. Juni 2008
Copyright: Daniel Neumann; Beitrag: Daniel Neumann 77
Fundort: Deutschland/Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Lutherstadt Eisleben/Volkstedt/Fortschrittschacht (Wolfschacht)
Bild: 1586724327
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Fortschrittschacht I (Wolfschacht), Revier Mansfeld, Sachsen-Anhalt, (D)

29. Juni 2008

Copyright: Daniel Neumann
Beitrag: Daniel Neumann 77 2020-04-12
Fortschrittschacht I (Wolfschacht), Revier Mansfeld, Sachsen-Anhalt, (D)
Aufrufe (File:
1586724303
): 384
Fortschrittschacht I (Wolfschacht), Revier Mansfeld, Sachsen-Anhalt, (D)
29. Juni 2008
Copyright: Daniel Neumann; Beitrag: Daniel Neumann 77
Fundort: Deutschland/Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Lutherstadt Eisleben/Volkstedt/Fortschrittschacht (Wolfschacht)
Bild: 1586724303
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Fortschrittschacht I (Wolfschacht), Revier Mansfeld, Sachsen-Anhalt, (D)

29. Juni 2008

Copyright: Daniel Neumann
Beitrag: Daniel Neumann 77 2020-04-12

Ausführliche Beschreibung

Der Wolfschacht, 1949 in Fortschrittschacht umbenannt, ist eine der 3 Großschachtanlagen der Mansfelder Mulde. Er wurde in den Jahren 1906 bis 1909 abgeteuft und war bis 1967 in Betrieb. Seine weithin sichtbare Spitzkegelhalde erreicht eine Höhe von rund 153 m.

Der ca. 620 m tiefe Dittrichschacht bei Unterrißdorf wurde in den Jahren 1907 bis 1909 abgeteuft.

Beim Abteufen traf man auf ein Kaliflöz von ca. 12 m Mächtigkeit. Unter Nutzung der Schachtröhre des Dittrichschachtes wurde deshalb das Kalibergwerk Dittrichshall zur Kaliförderung betrieben. Von den im Jahr 1911 angelegten 195 Mann Belegschaft des Dittrichschachtes waren 98 Mann in der Salzlagerstätte und 97 Mann in der Kupferschieferlagerstätte tätig.

Das gewonnene Kalisalz wurde mittels einer im Jahr 1913 fertig gestellten Drahtseilbahn zur Weiterverarbeitung nach Eisleben transportiert. Im Jahr 1926 stellte die Mansfeld AG den Kalibergbau vollständig ein. Der Dittrichschacht wurde voll auf die Anforderungen des Kupferschieferbergbaus umgestellt.

Mineralien (Anzahl: 10)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAgAsBaBiCaCoCuFeNiOS
Nickelskutteruditr
J.Siemroth,T.Witzke in "Minerale des Mansfelder Kupferschiefers" 1999 Mansfeld-Museum Schriftenreihe Nr.4
(Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Lutherstadt Eisleben/Volkstedt/Fortschrittschacht (Wolfschacht))
M
Silberr
J.Siemroth,T.Witzke in "Minerale des mansfelder Kupferschiefers" 1999 Mansfeld-Museum Schriftenreihe Nr.4
(Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Lutherstadt Eisleben/Volkstedt/Fortschrittschacht (Wolfschacht))
BM
Skutteruditr
J.Siemroth,T.Witzke in "Minerale des Mansfelder Kupferschiefers" 1999 Mansfeld-Museum Schriftenreihe Nr.4
(Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Lutherstadt Eisleben/Volkstedt/Fortschrittschacht (Wolfschacht))
M
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 03. Dec 2022 - 17:05:23

Mineralbilder (17 Bilder gesamt)

Bornit, gebogenes "Lineal" in Kupferschiefer
Aufrufe (File:
1478976121
): 2141
Bornit, gebogenes "Lineal" in Kupferschiefer
Gebogenes Bornit-Lineal in Kupferschiefer aus dem Fortschrittschacht I, Volkstedt. Stufenbreite: 16 cm.
Copyright: Jan Hartmann; Beitrag: Alcest
Sammlung: Jan Hartmann
Fundort: Deutschland/Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Lutherstadt Eisleben/Volkstedt/Fortschrittschacht (Wolfschacht)
Mineral: Bornit
Gestein: Kupferschiefer
Bild: 1478976121
Wertung: 8 (Stimmen: 1)
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung (CC-BY) V.3.0
Bornit, gebogenes "Lineal" in Kupferschiefer

Gebogenes Bornit-Lineal in Kupferschiefer aus dem Fortschrittschacht I, Volkstedt. Stufenbreite: 16 cm.

Sammlung: Jan Hartmann
Copyright: Jan Hartmann
Beitrag: Alcest 2016-11-12
Mehr   MGF 
Silberblech auf Kupferschiefer
Aufrufe (File:
1299512748
): 2121
Silberblech auf Kupferschiefer
Größe: 15 x 5 x 2,5 cm; Fundort: Wolfschacht, Mansfelder Mulde, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Copyright: highgrader; Beitrag: highgrader
Fundort: Deutschland/Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Lutherstadt Eisleben/Volkstedt/Fortschrittschacht (Wolfschacht)
Mineral: Silber
Bild: 1299512748
Wertung: 7.33 (Stimmen: 3)
Lizenz: Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung
Silberblech auf Kupferschiefer

Größe: 15 x 5 x 2,5 cm; Fundort: Wolfschacht, Mansfelder Mulde, Sachsen-Anhalt, Deutschland

Copyright: highgrader
Beitrag: highgrader 2011-03-07
Mehr   MF 
Hochglänzender Maucherit auf Baryt
Aufrufe (File:
1479064445
): 235
Hochglänzender Maucherit auf Baryt
Ungewöhnlich hochglänzender Maucherit auf Baryt aus dem Fortschrittsschacht (ehem. Wolfschacht), Volkstedt, Eisleben, Mansfeld-Südharz. Stufenbreite: rund 4 cm.
Copyright: Jan Hartmann; Beitrag: Alcest
Sammlung: Jan Hartmann
Fundort: Deutschland/Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Lutherstadt Eisleben/Volkstedt/Fortschrittschacht (Wolfschacht)
Mineral: Maucherit
Bild: 1479064445
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung (CC-BY) V.3.0
Hochglänzender Maucherit auf Baryt

Ungewöhnlich hochglänzender Maucherit auf Baryt aus dem Fortschrittsschacht (ehem. Wolfschacht), Volkstedt, Eisleben, Mansfeld-Südharz. Stufenbreite: rund 4 cm.

Sammlung: Jan Hartmann
Copyright: Jan Hartmann
Beitrag: Alcest 2016-11-13
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 2)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 03. Dec 2022 - 17:05:23

Gesteinsbilder (4 Bilder gesamt)

Bornit, gebogenes "Lineal" in Kupferschiefer
Aufrufe (File:
1478976121
): 2141
Bornit, gebogenes "Lineal" in Kupferschiefer
Gebogenes Bornit-Lineal in Kupferschiefer aus dem Fortschrittschacht I, Volkstedt. Stufenbreite: 16 cm.
Copyright: Jan Hartmann; Beitrag: Alcest
Sammlung: Jan Hartmann
Fundort: Deutschland/Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Lutherstadt Eisleben/Volkstedt/Fortschrittschacht (Wolfschacht)
Mineral: Bornit
Gestein: Kupferschiefer
Bild: 1478976121
Wertung: 8 (Stimmen: 1)
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung (CC-BY) V.3.0
Bornit, gebogenes "Lineal" in Kupferschiefer

Gebogenes Bornit-Lineal in Kupferschiefer aus dem Fortschrittschacht I, Volkstedt. Stufenbreite: 16 cm.

Sammlung: Jan Hartmann
Copyright: Jan Hartmann
Beitrag: Alcest 2016-11-12
Mehr   MGF 
Chalkopyrit, Serpierit, Malachit und Serpierit auf Kupferschiefer
Aufrufe (File:
1479237679
): 484
Chalkopyrit, Serpierit, Malachit und Serpierit auf Kupferschiefer
Chalkopyrit, Serpierit, Malachit und Serpierit auf Kupferschiefer. Fortschrittschacht I, Volkstedt, Eisleben; Stufenbreite: ca. 10 cm.
Copyright: Jan Hartmann; Beitrag: Alcest
Sammlung: Jan Hartmann
Fundort: Deutschland/Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Lutherstadt Eisleben/Volkstedt/Fortschrittschacht (Wolfschacht)
Mineral: Chalkopyrit
Gestein: Kupferschiefer
Bild: 1479237679
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung (CC-BY) V.3.0
Chalkopyrit, Serpierit, Malachit und Serpierit auf Kupferschiefer

Chalkopyrit, Serpierit, Malachit und Serpierit auf Kupferschiefer. Fortschrittschacht I, Volkstedt, Eisleben; Stufenbreite: ca. 10 cm.

Sammlung: Jan Hartmann
Copyright: Jan Hartmann
Beitrag: Alcest 2016-11-15
Mehr   MGF 
Chalkopyrit auf Harnischfläche auf Kupferschiefer
Aufrufe (File:
1479237709
): 548
Chalkopyrit auf Harnischfläche auf Kupferschiefer
Chalkopyrit auf Harnischfläche auf Kupferschiefer. Fortschrittschacht I, Volkstedt, Eisleben; Stufenbreite: ca. 10 cm.
Copyright: Jan Hartmann; Beitrag: Alcest
Sammlung: Jan Hartmann
Fundort: Deutschland/Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Lutherstadt Eisleben/Volkstedt/Fortschrittschacht (Wolfschacht)
Mineral: Chalkopyrit
Gestein: Kupferschiefer
Bild: 1479237709
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung (CC-BY) V.3.0
Chalkopyrit auf Harnischfläche auf Kupferschiefer

Chalkopyrit auf Harnischfläche auf Kupferschiefer. Fortschrittschacht I, Volkstedt, Eisleben; Stufenbreite: ca. 10 cm.

Sammlung: Jan Hartmann
Copyright: Jan Hartmann
Beitrag: Alcest 2016-11-15
Mehr   MGF 

Fossilien (Anzahl: 1)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Fossil -> Name des Fossils
Fossil (TL) -> Fossil-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Fossil in der Region
 F -> Link zur allg. Fossilseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Fossil ? ->Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 03. Dec 2022 - 17:05:23

Stratigraphische Einheiten (Anzahl: 1)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Formation -> Name der Formation
Formation (TL) -> Formation-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Teillokalitäten mit diesen Formationen
 Fo -> Link zur allgemeinen Formationsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Formation ? -> Auftreten fragwürdig

Aktualität: 03. Dec 2022 - 17:05:23

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 03. Dec 2022 - 17:05:23

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Brandt, S. (1999): Der Eisleber Kupferschiefer und Zechsteinkalk als Fossillagerstätte. Aufschluss, Sonderb.34, S.203-22. S.209.

Weblinks:

Einordnung