'._('einklappen').'
 

Voigt Steinbruch

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Sachsen-Anhalt / Mansfeld-Südharz, Landkreis / Mansfeld, Stadt / Mansfeld-Lutherstadt / Mansfeld / Voigt Steinbruch

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Steinbruch Nördlich auf halber Strecke zwischen Lutherstadt-Mansfeld und Siebigerode

Fund­s­tel­len­typ

Tagebau/Steinbruch (aufgelassen/alt)

Geo­lo­gie

Siebigeröder Sandstein - roter Feldspat- führender Sandstein, der in das Oberkarbon (Stefan) einzugliedern ist. Harzscholle, Übergangsstockwerk, Alter 350 Mill. Jahre.

GPS-Ko­or­di­na­ten

Voigt Steinbruch



Voigt Steinbruch

WGS 84: 
Lat.: 51,57764328° N, 
Long: 11,43582755° E
WGS 84: 
Lat.: 51° 34' 39,516" N,
   Long: 11° 26' 8,979" E
Gauß-Krüger: 
R: 4460994,
 H: 5716059
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=48074
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Voigt Steinbruch, Mansfeld, Mansfeld-Lutherstadt, Mansfeld, Stadt, Mansfeld-Südharz, Sachsen-Anhalt, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (32 Bilder gesamt)

Fundskizze, bearbeitet
Aufrufe (Bild: 1571754920): 315
Fundskizze, bearbeitet

vom Steinbruch Voigt. Deutschland/Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Mansfeld, Stadt/Mansfeld-Lutherstadt/Mansfeld/Voigt Steinbruch

Sammlung: Archiv Knoll
Copyright: horst knoll
Beitrag: horst knoll 2019-10-22
im Steinbruch 2011
Aufrufe (Bild: 1562949466): 362
im Steinbruch 2011

(Dokumentation) Historisch! Bernd Friedrich beim Freilegen des mir bekannten größten Stückes einer Silbersau.Wie er mir versicherte soll das Reliktim Mansfeld Museum ausgestellt werden!. Deutschlan...

Copyright: horst knoll
Beitrag: horst knoll 2019-07-12
Silber
Aufrufe (Bild: 1562949135): 352
Silber

(Dokumentation) Durch die Wucht der Sprengung verbogene Silberbleche! Deutschland/Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Mansfeld, Stadt/Mansfeld-Lutherstadt/Mansfeld/Voigt Steinbruch

Copyright: horst knoll
Beitrag: horst knoll 2019-07-12

Ausführliche Beschreibung

Auf dem Feld über dem Steinbruch findet man verkieselte Hölzer aus dem Oberkarbon die durch die Verwitterung im Laufe der Zeit freigelegt wurden. Bessere Funde sollen bei Annarode zu machen sein.

Die Steinmetzfirma Voigt betrieb den Bruch bis 1956. Später erfolgten durch die Kupfer-Silber Hütte (Gottesbelohnung) im verlassenen Steinbruch Sprengarbeiten. Gesprengt wurden ab 1959/60, etwa 10 Jahre lang sog. Kupfer- und Silbersauen. Kupfersauen können einen Kupferanteil noch bis zu 35% enthalten. Später wurden Sprengarbeiten bei den Pferdeköpfen unternommen. Dort waren nur kleine Funde von Kupfer (Hüttenkupfer) möglich. Unvorstellbar ist, dass diese Lokalität im Laufe der Zeit völlig in Vergessenheit geriet!

2011 erfolgte dann durch die Fa. Mansfelder Metallaufbereitung, Helbra eine Suche nach verbliebenen Metallresten.

2018 erfolgten Nachlesarbeiten, indem man das Erdreich noch etwa zwei Meter tiefer aushob, um bis zur Sprengkammer vorzudringen.

Sammler sollten sich wenig Hoffnung machen, hier noch Silber zu finden! Kupfersauen sind noch im Bruch verblieben, weil diese für den Abtransport nach oben zu schwer gewesen sein sollen!

Die aufgelisteten Mineralien wurden alle 2011 gefunden. Die Mineralführung verschiedener Kupfersauen waren unterschiedlich. In einer Sau bestand die Matrix überwiegend aus einem gelben, glasigen unbekanntem Material, dass dem Mineral Hedenbergit von der Kochhütte ähnelt!? . Es ist davon auszugehen, dass das gefundene Material überwiegend von der Kupfer-Silber Hütte. (Gottesbelohnung) stammt.

Mineralien (Anzahl: 17)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAgCCaClCuFeHMgNaOPbSZn
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 15. Jan 2021 - 08:12:18

Mineralbilder (42 Bilder gesamt)

Elyit
Aufrufe (Bild: 1553508761): 194
Elyit

wirrstrahlig angeordnete violette, nadelige Elyit xx. Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Mansfeld, Stadt/Mansfeld-Lutherstadt/Mansfeld/Voigt Steinbruch

Sammlung: horst knoll
Copyright: horst knoll
Beitrag: horst knoll 2019-03-25
Mehr   MF 
Linarit, Cuprit, Malachit, Kupfer
Aufrufe (Bild: 1553718795): 189
Linarit, Cuprit, Malachit, Kupfer

blauer Linarit radiales Aggregat, samtig aussehender hellgrüner Malachit und Kupfer das mit Cuprit- Krusten überzogen ist. BB = 6 mm. Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Mansfeld, Stadt/Mans...

Sammlung: horst knoll
Copyright: horst knoll
Beitrag: horst knoll 2019-03-27
Mehr   MF 
Silberblech
Aufrufe (Bild: 1525283449): 615
Silberblech

auf Matrix

Sammlung: horst knoll
Copyright: horst knoll
Beitrag: horst knoll 2018-05-02
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 1)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 15. Jan 2021 - 08:12:18

Fossilien (Anzahl: 1)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Fossil -> Name des Fossils
Fossil (TL) -> Fossil-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Fossil in der Region
 F -> Link zur allg. Fossilseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Fossil ? ->Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 15. Jan 2021 - 08:12:18

Fossilbilder (4 Bilder gesamt)

Feldfund
Aufrufe (Bild: 1552824274): 142
Feldfund

fossiles, verkieseltes Holz. Bildbreite: 12 cm. Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Mansfeld, Stadt/Mansfeld-Lutherstadt/Mansfeld/Voigt Steinbruch

Sammlung: horst knoll
Copyright: horst knoll
Beitrag: horst knoll 2019-03-17
Mehr   FoF 
Feldfund
Aufrufe (Bild: 1552824307): 138
Feldfund

fossiles, verkieseltes Holz. Bildbreite: 15 cm .Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Mansfeld, Stadt/Mansfeld-Lutherstadt/Mansfeld/Voigt Steinbruch

Sammlung: horst knoll
Copyright: horst knoll
Beitrag: horst knoll 2019-03-17
Mehr   FoF 
Feldfund
Aufrufe (Bild: 1552824467): 146
Feldfund

fossiles, verkieseltes Holz. Bildbreite: 14 cm. Sachsen-Anhalt/Mansfeld-Südharz, Landkreis/Mansfeld, Stadt/Mansfeld-Lutherstadt/Mansfeld/Voigt Steinbruch

Sammlung: horst knoll
Copyright: horst knoll
Beitrag: horst knoll 2019-03-17
Mehr   FoF 

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 15. Jan 2021 - 08:12:18

Referenz- und Quellangaben, Literatur

  • Horst Knoll - Eigenfunde ab 1992/93 - 1994 bis 1996 Zusammenarbeit mit Dr. Thomas Witzke, Geowissenschaften, Halle
  • Witzke,T. & Pöllmann,H. (1996). Mineralneubildungen in den Schlacken der Kupferschieferverhüttung des Mansfelder Reviers, Sachsen-Anhalt Neoformation of minerals in slags of Kupferschiefer smelting in the Mansfeld area. Hallesches Jahrb. Geow., B 18, S.109-18.

.

  • Diether G.
  • H. Knoll.Mineralien Welt (2004). Die 'Gottesbelohnungs-Hütte' in Hettstedt, Sachsen-Anhalt, und ihre Schlackenneubildungen. Jg.15, Nr.2, S.18-33.
  • H. Knoll Mineralien Welt (1/2008) "Interessante Mineralien aus den Schlacken der Kupferschiefer-Verhüttung" S. 36 – 47
  • H. Knoll (2001). Kupferlocken, Paratacamit und Laurionit aus Mansfelder Schlacken (Bem. Eigenfund). Lapis, Jg.26, Nr.6, S.50-51.
  • H. Knoll Lapis 7-8 1998 Bemerkenswerte Eigenfunde S. 81 Gordait aus dem Mansfelder Revier
  • H. Knoll Lapis 11/2003 Bemerkenswerte Eigenfunde, Chloroxiphit, Calumetit, Boleit und Kassiterit aus dem Mansfelder Kupferschiefer, S 42-43
  • H Knoll - Fotos von Schlackenmineralien aus eigener Sammlung im Heft 4 des Mansfeld-Museums 1999 S. 53 - 62