'._('einklappen').'
 

Kamenz

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Sachsen / Bautzen, Landkreis / Kamenz

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Stadt mit 17.000 Einwohnern. 40 km NO von Dresden und etwa 30 km NW von Bautzen.

Geo­lo­gie

Unmittelbar unter den Straßen der Stadt, unter einer Lössschicht, befinden sich massive Grauwackefelsen, die an einigen Stellen von Granitaustritten unterbrochen werden und zum Teil direkt aus dem Boden ragen. Daher mehrere Steinbrüche im Stadtgebiet. Bedeutendster Steinbruch dürfte der 80 m tiefe Steinbruch Sparmann sein, der heute ein beliebtes Tauchgebiet ist. Im N und NO findet man Kies und Kaolinvorkommen, die durch das Elbe-Urstromtal entstanden sind.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=2994
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Kamenz, Bautzen, Sachsen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (1 Bilder gesamt)

Rathaus
Aufrufe (Bild: 1616324767): 49
Rathaus

Kamenz, Bautzen, Sachsen, DE. 2014.

Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2021-03-21

Mineralien (Anzahl: 92)

Gesteine (Anzahl: 16)

Fossilien (Anzahl: 14)

Untergeordnete Seiten

Externe Verweise (Links)

Kamenz

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Berger, K. (1955). Über eine neue Fundstätte von Pflanzenresten der Tertiärzeit bei Kamenz in Sachsen (Hasenberg b. Wiesa). Natura lusatica 2, 22-40.

Einordnung