'._('einklappen').'
 

Ottendorf-Okrilla

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Sachsen / Bautzen, Landkreis / Ottendorf-Okrilla

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Am einfachsten zu erreichen über die B97 Dresden - Hoyerswerda (nach Ortsende Ottendorf- Okrilla links abbiegen)

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Kiestagebau

Geo­lo­gie

tertiäre und pleistotzäne sedimentäre Ablagerungen (Flußschotter der Ur-Elbe).Ablagerung von Achaten,Amethyst,Jaspis sowie andere Quarzvareitäten und verkieselten Hölzern aus Tschechien und dem Osterzgebirge.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Sammelgenehmigungen für 2011: von Januar bis 30.April und ab September bis 31.12. 11. Je 10 Euro sind zu entrichten. Außerhalb der genannten Zeiten werden keine Genehmigungen zum Sammeln erteilt. Aussage: Kieswerk Ottendorf-Okrilla am 04.Januar 2011

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=517
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Ottendorf-Okrilla, Bautzen, Sachsen, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (5 Bilder gesamt)

Kieswerk Ottendorf-Okrilla
Aufrufe (Bild: 1267817806): 10718
Kieswerk Ottendorf-Okrilla

Bautzen, Sachsen. Überkornfraktionierung im Kieswerk

Copyright: Lausitz
Beitrag: Lausitz 2010-03-05
Kiesgrube Ottendorf-Okrilla
Aufrufe (Bild: 1200233250): 11215
Kiesgrube Ottendorf-Okrilla

Bautzen, Sachsen. Blick auf die Abbausohlen

Copyright: Lausitz
Beitrag: Lausitz 2008-01-13
Deutschland/Sachsen/Dresden/Ottendorf-Okrilla
Aufrufe (Bild: 1200232759): 8734
Deutschland/Sachsen/Dresden/Ottendorf-Okrilla

Blick über den Baggersee

Copyright: Lausitz
Beitrag: Lausitz 2008-01-13

Ausführliche Beschreibung

Größter Förderbetrieb von tertiären Flußkiesen nördlich der Ortschaft Ottendorf-Okrilla. Die Sedimente werden hier mit Schaufelrad, Eimerketten und-Schwimmbagger gefördert und über Bandanlagen zu den Siebanlagen transportiert. Für die Achate und andere Quarzvarietäten wie Amethyst, Rauchquarz, Jaspis sind die besten Fundmöglichkeiten an den Siebanlagen, Verfüllstellen und innerbetrieblichen Wegen, die mit dem ausgesiebten Material zusätzlich verfestigt wurden. Das Suchen an den Steilwänden (Baggerstrecke) verspricht nicht den erhofften Erfolg und ist auch aus Sicherheitsgründen nicht empfehlenswert. Interessant ist auch das gelegentliche Vorkommen von Moldaviten (Tektiten). Weiterhin ist zu erwähnen das auch in Ottendorf-Okrilla gelegentlich schöne verkieselte Hölzer gefunden werden können. Nach neusten Informationen hat man in Ottendorf-Okrilla industriell damit begonnen mittels Sieb und Filteranlagen Gold aus dem Kies zu waschen.

Das Betreten des Geländes ist ab sofort nur noch mit Schutzhelm erlaubt!!

Die Geschäftsleitung untersagt!! das betreten der Halden welche mit einem Hinweisschild ( Betreten Verboten) gekennzeichnet sind. Bei Zuwiderhandlung wird die Genehmigung eingezogen und der Sammler bekommt nie wieder eine Sammelgenehmigung für das Gelände

Mineralien (Anzahl: 12)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAuOSi
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 02. Aug 2020 - 15:57:30

Mineralbilder (195 Bilder gesamt)

Achat - Pseudomorphose  (aufgehende Sonne)
Aufrufe (Bild: 1262610345): 1756
Achat - Pseudomorphose (aufgehende Sonne)

Fundort: Kieswerk, Ottendorf-Okrilla, Dresden, Sachsen, Deutschland; Größe: 3x1,5cm

Sammlung: Hardy
Copyright: Hardy
Beitrag: Hardy 2010-01-04
Mehr   MLF 
Achat / Röhrenachat
Aufrufe (Bild: 1299756891): 3294
Achat / Röhrenachat

Fundort: Ottendorf-Okrilla, Dresden, Sachsen, Deutschland; Größe:4 x 2,5 cm;

Sammlung: Hardy
Copyright: Hardy
Beitrag: Hardy 2011-03-10
Mehr   MF 
Achat
Aufrufe (Bild: 1385037548): 2026
Achat

Fundort:Ottendorf-Okrilla, Dresden, Sachsen, Deutschland; Größe: 3,x2,5 cm

Copyright: Joachim H.
Beitrag: Hardy 2013-11-21
Mehr   MLF 

Gesteine (Anzahl: 6)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 07. Aug 2020 - 09:30:58

Gesteinsbilder (6 Bilder gesamt)

Tektit / Moldavit
Aufrufe (Bild: 1244576118): 17443, Wertung: 9.5
Tektit / Moldavit

Fundort: Kiestagebau Ottendorf-Okrilla/ Sachsen/ Deutschland; Gewicht: 11,39 g; Größe : 51,0 x 23,4 x 9,5 mm

Beitrag: moldijaeger 2009-06-09
Mehr   GF 
Moldavit
Aufrufe (Bild: 1396814177): 1624
Moldavit

Ottendorf- Okrilla; Kiesgrube (freies Feld); Hakige Oberfläche; 3,6 cm x 2,5 cm x 1,1 cm; 11,41 Gr.

Copyright: Schweizerstrahler
Beitrag: Schweizerstrahler 2014-04-06
Mehr   GF 
Moldavit/Tektit
Aufrufe (Bild: 1262470361): 6429, Wertung: 6.75
Moldavit/Tektit

Fundort:Kieswerk, Ottendorf-Okrilla, Dresden, Sachsen, Deutschland; Gewicht: 37,14 gramm, Größe,5x3,5 cm

Sammlung: Hardy
Copyright: Hardy
Beitrag: Hardy 2010-01-02
Mehr   GF 

Fossilien (Anzahl: 20)

Carpinus betulus fossilisr
Walther, H., Eichler, B. (2010): Die neogene Flora von Ottendorf-Okrilla bei Dresden. Geologica Saxonica - Journal of Central European Geology
56/2, 193–234
(Sachsen/Bautzen, Landkreis/Ottendorf-Okrilla)
F
Carpinus grandisr
Walther, H., Eichler, B. (2010): Die neogene Flora von Ottendorf-Okrilla bei Dresden. Geologica Saxonica - Journal of Central European Geology
56/2, 193–234
(Sachsen/Bautzen, Landkreis/Ottendorf-Okrilla)
F
Cercidiphyllum crenatumr
Walther, H., Eichler, B. (2010): Die neogene Flora von Ottendorf-Okrilla bei Dresden. Geologica Saxonica - Journal of Central European Geology
56/2, 193–234
(Sachsen/Bautzen, Landkreis/Ottendorf-Okrilla)
F
Fagusr
Walther, H., Eichler, B. (2010): Die neogene Flora von Ottendorf-Okrilla bei Dresden. Geologica Saxonica - Journal of Central European Geology
56/2, 193–234
(Sachsen/Bautzen, Landkreis/Ottendorf-Okrilla)
F
Ginkgo adiantoidesr
Walther, H., Eichler, B. (2010): Die neogene Flora von Ottendorf-Okrilla bei Dresden. Geologica Saxonica - Journal of Central European Geology
56/2, 193–234

(Sachsen/Bautzen, Landkreis/Ottendorf-Okrilla)
F
Liquidambar europaear
Walther, H., Eichler, B. (2010): Die neogene Flora von Ottendorf-Okrilla bei Dresden. Geologica Saxonica - Journal of Central European Geology
56/2, 193–234
(Sachsen/Bautzen, Landkreis/Ottendorf-Okrilla)
F
Parrotia pristinar
Walther, H., Eichler, B. (2010): Die neogene Flora von Ottendorf-Okrilla bei Dresden. Geologica Saxonica - Journal of Central European Geology
56/2, 193–234
(Sachsen/Bautzen, Landkreis/Ottendorf-Okrilla)
F
Populus populinar
Walther, H., Eichler, B. (2010): Die neogene Flora von Ottendorf-Okrilla bei Dresden. Geologica Saxonica - Journal of Central European Geology
56/2, 193–234
(Sachsen/Bautzen, Landkreis/Ottendorf-Okrilla)
F
Pterocarya paradisiacar
Walther, H., Eichler, B. (2010): Die neogene Flora von Ottendorf-Okrilla bei Dresden. Geologica Saxonica - Journal of Central European Geology
56/2, 193–234
(Sachsen/Bautzen, Landkreis/Ottendorf-Okrilla)
F
Salix integrar
Walther, H., Eichler, B. (2010): Die neogene Flora von Ottendorf-Okrilla bei Dresden. Geologica Saxonica - Journal of Central European Geology
56/2, 193–234
(Sachsen/Bautzen, Landkreis/Ottendorf-Okrilla)
F
Taxodium dubiumr
Walther, H., Eichler, B. (2010): Die neogene Flora von Ottendorf-Okrilla bei Dresden. Geologica Saxonica - Journal of Central European Geology
56/2, 193–234
(Sachsen/Bautzen, Landkreis/Ottendorf-Okrilla)
F
Ulmus carpinoidesr
Walther, H., Eichler, B. (2010): Die neogene Flora von Ottendorf-Okrilla bei Dresden. Geologica Saxonica - Journal of Central European Geology
56/2, 193–234
(Sachsen/Bautzen, Landkreis/Ottendorf-Okrilla)
F
Ulmus pyramidalisr
Walther, H., Eichler, B. (2010): Die neogene Flora von Ottendorf-Okrilla bei Dresden. Geologica Saxonica - Journal of Central European Geology
56/2, 193–234
(Sachsen/Bautzen, Landkreis/Ottendorf-Okrilla)
F
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Fossil -> Name des Fossils
Fossil (TL) -> Fossil-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Fossil in der Region
 F -> Link zur allg. Fossilseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Fossil ? ->Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 07. Aug 2020 - 09:30:58

Fossilbilder (11 Bilder gesamt)

Tempskya
Aufrufe (Bild: 1103037847): 925
Tempskya

Fundort:Kieswerk Ottendorf-Okrilla, Deutschland/Sachsen/Dresden/Ottendorf-Okrilla.

Copyright: Bernd G
Beitrag: Mineralienatlas 2004-12-14
Mehr   FoF 
Versteinertes Holz mit Achat ( Dadoxylon )
Aufrufe (Bild: 1266866790): 6957, Wertung: 8.6
Versteinertes Holz mit Achat ( Dadoxylon )

Größe: 8 cm im größten Durchmesser. Fundort: Kieswerk Ottendorf-Okrilla, Dresden, Sachsen, Deutschland

Sammlung: Lausitz
Copyright: Lausitz
Beitrag: Lausitz 2010-02-22
Mehr   MFoF 
Psaronius
Aufrufe (Bild: 1204483660): 3316, Wertung: 7.5
Psaronius

Fundort: Kieswerk Ottendorf-Okrilla, Dresden, Sachsen, Deutschland; Größe: 3 x 3 cm

Sammlung: moldijaeger
Copyright: moldijaeger
Beitrag: moldijaeger 2008-03-02
Mehr   FoF 

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 07. Aug 2020 - 09:30:58

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur

  • Broschüre "LAUSITZER ACHATE" (Noack und Wlodarczyk) +++
  • Buch - ACHATE SAMMELN IN DEUTSCHLAND TEIL 1 (v.Reiner Haake) +++
  • LAPIS - Heft 12/1991 (Christian Weise-Verlag - Beitrag, Noack) +++
  • LAPIS - Heft 1/1995 (Christian Weise-Verlag - Beitrag, Beck) +++
  • MINERALIENWELT - Heft 5/2001 (Bodeverlag - Beitrag, Noack) +++
  • Buch - MINERALFUNDSTELLEN OSTHARZ UND LAUSITZ (v.Vollstädt,Siemroth,Weiß) +++
  • Buch - ACHAT (Bode Verlag - Autor Johann Zenz - Beitrag, Noack)
  • Wlodarczyck,H. (1991). Lapis Aktuell: Ein Tektit aus der Kiesgrube. Lapis, Jg.16, Nr.6, S.6.
  • Hurtig,M. (2005). Auf der Suche nach dem "Grünen Gold": Moldavite aus Ottendorf-Okrilla bei Dresden /Sachsen. Lapis, Jg.30, Nr.4, S.35-37.
  • Walther, H., Eichler, B. (2010): Die neogene Flora von Ottendorf-Okrilla bei Dresden. Geologica Saxonica - Journal of Central European Geology 56/2, 193–234 PDF

im Forum


Quellenangaben

Einordnung